Willkommen im Pfefferberg Theater in der Schankhalle Pfefferberg.

Das „neue“ Pfefferberg Theater heißt Dich in historischem Ambiente herzlich willkommen. Neue Gastspiele und fantastische Bühnenstücke für große und kleine Theaterfreunde erwarten Dich. Besuche uns und erlebe Unvergessliches.
 

» Kaufen Sie Ihre Theaterkarten mit wenigen Klicks in unserem Onlineshop oder telefonisch unter 030 479 974 26.

Aktuell im Pfefferberg Theater

Spielplan Pfefferberg Theater November-Dezember 2016

PDF – 5,967 kB

»Der Geizige«

Geiz ist nicht geil, das weiß nun jeder. Und ist man selber geizig, ist das ein blinder Fleck und nur kluge Sparsamkeit zur rechten Zeit. Was soll das Thema „Geiz” uns heute, fragt man sich, während man überlegt, wo man sein sauer Erspartes noch anlegt in dieser bankerregierten Welt. Geiz? Man hat andere Sorgen, nie waren die Zeiten schlechter, jammert ein jeder auf anders hohem Niveau. Gewinnmaximierung: ja – doch was soll uns heut das Thema „Geiz”? Finden wir es doch heraus auf dem Pfefferberg. 

Karten kaufen









»Der Geizige«

Geiz ist nicht geil, das weiß nun jeder. Und ist man selber geizig, ist das ein blinder Fleck und nur kluge Sparsamkeit zur rechten Zeit. Was soll das Thema „Geiz” uns heute, fragt man sich, während man überlegt, wo man sein sauer Erspartes noch anlegt in dieser bankerregierten Welt. Geiz? Man hat andere Sorgen, nie waren die Zeiten schlechter, jammert ein jeder auf anders hohem Niveau. Gewinnmaximierung: ja – doch was soll uns heut das Thema „Geiz”? Finden wir es doch heraus auf dem Pfefferberg. 

Karten kaufen

Spielzeiten

 

 

Spielzeiten:
Donnerstag, den 01.12.2016 — 19.30 Uhr
Freitag, den 09.12.2016 — 19.30 Uhr
Samstag, den 10.12.2016 — 19.30 Uhr

Besetzung

 

 

Schauspieler:
Harpagon, der Geizige: Christoph Bangerter / Michael Schwager
Frosine, eine Gelegenheitsmacherin: Carsta Zimmermann
Elise, Tochter des Geizigen: Ina Gercke
Cléante, Sohn des Geizigen: Andreas Klopp
LaFleche, Cléantes Diener: Torsten Schnier
Valère, Elises Liebhaber: Vlad Chiriac
Marianne, kürzlich in die Nachbarschaft gezogen: Friederike Nölting

Regisseur: Jan Zimmermann
Eine Produktion der HexenBerg Theater Produktions gGmbH nach Molière.
Fotos: Julia Tänzer

Neueröffnung: GLASPALAST Pfefferberg Theater

Seit dem 18. November 2016 gibt es auf dem Gelände des Pfefferbergs den GLASPALAST






»Märchen unter Glas«

Eigens für die Märchen des Hexenberg Ensembles ersonnen und gebaut, wird dieses neue, gläserne „Märchenschloss“ alle bezaubern. Erleben Sie im GLASPALAST Märchen für Kinder mit Erwachsenen, Märchen nur für Erwachsene und Schauermärchen (ab 18 Jahre).
Gut 20 der beliebtesten „Grimmis“ stehen auf dem Programm, als da wären u.a. Hänsel und Gretel, Aschenbrödel, Fischer un sin Fru, Der gestiefelte Kater, Froschkönig, Fitchers Vogel, Rapunzel, Hans im Glück, uvm.

Karten kaufen






»Märchen unter Glas«

Eigens für die Märchen des Hexenberg Ensembles ersonnen und gebaut, wird dieses neue, gläserne „Märchenschloss“ alle bezaubern. Erleben Sie im GLASPALAST Märchen für Kinder mit Erwachsenen, Märchen nur für Erwachsene und Schauermärchen (ab 18 Jahre).
Gut 20 der beliebtesten „Grimmis“ stehen auf dem Programm, als da wären u.a. Hänsel und Gretel, Aschenbrödel, Fischer un sin Fru, Der gestiefelte Kater, Froschkönig, Fitchers Vogel, Rapunzel, Hans im Glück, uvm.

Karten kaufen

Spielzeiten und Info: Märchen für Kinder mit Erwachsenen / Kindervorstellungen

 

 

Spielzeiten:
Ab dem 18. November immer Samstags 16:30 Uhr und Sonntags 15:00 und 16:30 Uhr
Ein Märchenblock beinhaltet zwei Märchen à 30 Minuten.

Info:
Schon über 200 Jahre sind die Grimm`schen Märchen alt und trotzdem begeistern Ihre Geschichten Kinder genauso wie Ihre Eltern, wenn sie ihnen erzählt werden. Doch wie groß wird die Freude sein, wenn die Märchen auf einmal zur Wirklichkeit werden und die Märchenfiguren zum Leben erwachen? Die eigens für Kinder inszenierten Märchen von Jan Zimmermann und seinem spielwütigem Ensemble machen es möglich: Dieses speziell entwickelte Format von zwei halbstündigen Märchen pro Vorstellung entführt Kinder in eine fabelhafte Märchenwelt voll Fantasie und zaubert auch ihren Eltern das eine oder andere Lächeln ins Gesicht.

Spielzeiten und Info: Märchen nur für Erwachsene / Erwachsenenvorstellungen

 

 

Spielzeiten: 
Ab dem 18. November immer Dienstags bis Donnerstags 19:00 Uhr, Freitags und Samstags 19:00 und 20:30 Uhr und Sonntags 18:00 Uhr

Ein Märchenblock beinhaltet zwei Märchen à 30 Minuten.

Info:
Sind die Zeiten je vorbei, wo man aus Angst vorm Wolf im Kinderbett nicht einschlief, wenn nächtens Dielen knarrten, wo man der bösen Hexe harrte, wenn man sich verlief; wo man heimlich von dem Märchenprinz träumt, der einen wach küsst oder dem bösen Wolf, der einen verschlingt?

So themenreich der Grimmsche Märchenschatz auch ist, so weit gefächert spiegelt er sich im Programm: Da gibt’s Klamaukspektakel, stille und gruslige, erotische und schräge, romantische und finstere Märchen. Die an Shakespeare geschulten Schauspieler des ehemaligen Hexenkessel Hoftheaters um ihren Regisseur Jan Zimmermann lassen all diese Verheißungen wahr werden – indem sie die Märchen einfach ernst nehmen. Die eigens nur für Erwachsene inszenierten Märchen machen es möglich: Dieses speziell entwickelte Format von zwei halbstündigen Märchen pro Vorstellung führen ans Licht, wie eng der krude Charme dieser Märchen, ihre befremdliche Komik und der sperrige Schauder mit den ureigensten Ängsten und Hoffnungen eine jeden verbunden sind.

Spielplan "Märchen unter Glas" Dezember 2016

PDF – 207 kB

"Märchen unter Glas" Zusatztermine Dezember 2016

PDF – 71 kB

Produktionen der HexenBerg Theater Produktions gGmbH.
Fotos: Daniel Wetzel

Weitere Informationen zu den Märchen finden Sie unter: www.märchenberg.de

Rosa Enskat & Susanne Jansen

»… sind 3 Schwestern«

Zwei ausdrucksstarke Sängerinnen mit glänzenden Theater- bzw. Film-Laufbahnen, zwei Vollblut­schauspielerinnen mit Gold und nötigenfalls auch dem passenden Quentchen raueren Edelmetalls in der Stimme: Rosa Enskat und Susanne Jansen taten sich zusammen, um der Welt Konzerte zu schenken, die die so noch nicht kannte. Sie stellen unbekannte Universen her, in denen die Schnipsel der bekannten Welt - musikalisch, geschichtlich, psychologisch, großstädtisch - zu einem Kaleidoskop von entrückender Tiefenwirkung gefügt werden.

Karten kaufen



Rosa Enskat & Susanne Jansen

»… sind 3 Schwestern«

Zwei ausdrucksstarke Sängerinnen mit glänzenden Theater- bzw. Film-Laufbahnen, zwei Vollblut­schauspielerinnen mit Gold und nötigenfalls auch dem passenden Quentchen raueren Edelmetalls in der Stimme: Rosa Enskat und Susanne Jansen taten sich zusammen, um der Welt Konzerte zu schenken, die die so noch nicht kannte. Sie stellen unbekannte Universen her, in denen die Schnipsel der bekannten Welt - musikalisch, geschichtlich, psychologisch, großstädtisch - zu einem Kaleidoskop von entrückender Tiefenwirkung gefügt werden.

Karten kaufen

Informationen zu Enskat & Jansen

 

 

Selbstironisch und mit künstlerischer Distanz will sich der Abend mit Chancenlosigkeit und Lethargie, mit Dekadenz und Hysterie, mit Zerstörung und verzweifelter Sinnsuche, der Suche nach dem wahren Gefühl auseinandersetzen. Das Programm ist eine Synthese aus Konzert N°1 und Konzert N°2.

Besetzung:
Rosa Enskat und Susanne Jansen (Idee, Gesang und Texte)
Volkmar Paschold (Bass)
Harald Thiemann (Drums)
Guido Raschke (Piano)
Ralf Krause (Flamencogitarre und Computer)

Weitere Informationen finden Sie unter: www.susanne-jansen.de

Spielzeiten

 

 

Spielzeiten:
02.12.2016 — 19.30 Uhr
04.12.2016 — 18.00 Uhr

Fotos: Enskat & Jansen






»Hamlet«

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares „Hamlet“. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum des altehrwürdigen Meisters Tragödie auf drei Personen in elf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois am Hof von Helsingør. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage.

Karten kaufen






»Hamlet«

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares „Hamlet“. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum des altehrwürdigen Meisters Tragödie auf drei Personen in elf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois am Hof von Helsingør. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage.

Karten kaufen

Besetzung

 

 

Schauspieler:
Chevalier • Olsen • Claudius • Horatio: Michael Schwager
Hamlet • Laertes • Güldenstern • Fortinbras: Vlad Chiriac / Benjamin Bieber
Gertrud • Polonius • Rosenkranz: Carsta Zimmermann

Spielzeiten

 

 

Spielzeiten:
Samstag, den 03.12.2016 — 19.30 Uhr
Donnerstag, den 08.12.2016 — 19.30 Uhr
Donnerstag, den 15.12.2016 — 19.30 Uhr
Samstag, den 17.12.2016 — 19.30 Uhr

Regie: Gabriele Blum / Peter Kaempfe
Eine Produktion der Monbijou Theater GmbH in Kooperation mit der HexenBerg Theaterproduktions gGmbH
Fotos: KIKE PHOTOGRAPHY

Mit der freundlichen Unterstützung der Monbijou Theater GmbH.

Die große Improschlacht präsentiert von Theatersport Berlin

»Meister oder Margarita«

Wer bekommt den goldenen Kater? Seien Sie dabei! Entscheiden Sie, wer der wahre Meister des Abends ist. Drei Schauspieler*innen treten in der hohen Kunst der Improvisation gegeneinander an und müssen sich harten Prüfungen unterziehen. Wer wird ihn bekommen – den begehrten goldenen Kater? Nur einer kann gewinnen, die anderen müssen sich mit Margaritas begnügen.

Karten kaufen







Die große Improschlacht präsentiert von Theatersport Berlin

»Meister oder Margarita«

Wer bekommt den goldenen Kater? Seien Sie dabei! Entscheiden Sie, wer der wahre Meister des Abends ist. Drei Schauspieler*innen treten in der hohen Kunst der Improvisation gegeneinander an und müssen sich harten Prüfungen unterziehen. Wer wird ihn bekommen – den begehrten goldenen Kater? Nur einer kann gewinnen, die anderen müssen sich mit Margaritas begnügen.

Karten kaufen

Spielzeiten

 

 

Spielzeiten:
Samstag, den 03.12.2016 — 21.30 Uhr
Samstag, den 10.12.2016 — 21.30 Uhr
Samstag, den 17.12.2016 — 21.30 Uhr

Samstag, den 07.01.2016 — 21.30 Uhr
Samstag, den 14.01.2016 — 21.30 Uhr
Samstag, den 21.01.2016 — 21.30 Uhr
Samstag, den 28.01.2016 — 21.30 Uhr

Eine Produktion der Theatersport GbR
Fotos: Oliver Betke








Gastspiel des Theater Coq Au Vin

»Kinder und Familientheater«

Die spielerische Hingabe der Darsteller, die Beteiligung der Kinder, der den Stücken innewohnende Humor und die Artistik stehen im Vordergrund. Die Darsteller agieren publikumsnah und provozieren die Reaktion der Zuschauer. Es entsteht ein interaktives Theatererlebnis – weshalb die Vorstellungen nicht nur in wahren Freudenstürmen der Kinder enden, sondern auch zielsicher den Lachnerv der Eltern treffen.

Tickets: Kinder 5,50 €, Erwachsene 7,50 € (ermäßigt 6,50 €)

Karten reservieren








Gastspiel des Theater Coq Au Vin

»Kinder und Familientheater«

Die spielerische Hingabe der Darsteller, die Beteiligung der Kinder, der den Stücken innewohnende Humor und die Artistik stehen im Vordergrund. Die Darsteller agieren publikumsnah und provozieren die Reaktion der Zuschauer. Es entsteht ein interaktives Theatererlebnis – weshalb die Vorstellungen nicht nur in wahren Freudenstürmen der Kinder enden, sondern auch zielsicher den Lachnerv der Eltern treffen.

Tickets: Kinder 5,50 €, Erwachsene 7,50 € (ermäßigt 6,50 €)

Karten reservieren

Spielzeiten

 

 

Spielzeiten:
„Der furiose Küchenzirkus“
04.12.2016 — 11.00 Uhr

„Die große Muffensause“
11.12.2016 — 15.30 Uhr

Leitung: Thomas Endl und Sebastian Matt
Eine Produktion des Kinder- und Familientheater Coq Au Vin Gbr
Fotos: Coq Au Vin

Gastspiel des Theater ANU

»Traumzeit - Im Schatten großer Flügel«

Dem Kinobesitzer Georg Licht ist vor Jahren eine Eskimofrau aus dem Film gefallen. Seitdem leben sie gemeinsam im alten Filmtheater. Als wäre das nicht kurios genug, geschehen plötzlich merkwürdige Dinge: Überall im Kinosaal liegen Federn, Besen tanzen, Glocken läuten von allein. Georg Licht versucht diesem geisterhaften Geschehen auf den Grund zu gehen und macht dabei eine erstaunliche Entdeckung …

Karten kaufen







Gastspiel des Theater ANU

»Traumzeit - Im Schatten großer Flügel«

Dem Kinobesitzer Georg Licht ist vor Jahren eine Eskimofrau aus dem Film gefallen. Seitdem leben sie gemeinsam im alten Filmtheater. Als wäre das nicht kurios genug, geschehen plötzlich merkwürdige Dinge: Überall im Kinosaal liegen Federn, Besen tanzen, Glocken läuten von allein. Georg Licht versucht diesem geisterhaften Geschehen auf den Grund zu gehen und macht dabei eine erstaunliche Entdeckung …

Karten kaufen

Informationen zu Theater ANU

 

 

Mit einer einzigartigen Mischung aus Zauberei, Schattenspiel, Tanz, Film und Videoprojektion entführt Theater Anu das Publikum auf eine wundersame Reise zwischen den Welten. Poetisch, verblüffend und sinnlich zugleich – ein Zaubertheater für Jung und Alt.

Spielzeiten

 

 

Spielzeiten:
27.12.2016 — 15.30 Uhr / 19.30 Uhr
28.12.2016 — 15.30 Uhr / 19.30 Uhr
29.12.2016 — 15.30 Uhr / 19.30 Uhr
30.12.2016 — 15.30 Uhr / 19.30 Uhr

Leitung: Bille und Stefan Behr
Eine Produktion der Theater Anu GbR
Fotos: Theater ANU


Silvester im Pfefferberg Theater

»Dinner for One«

Die einzig wirklich wahre Option zu Silvester, denn ein Jahreswechsel ohne das „Dinner for One“ wäre zumindest in Deutschland ja ganz einfach nicht denkbar. Noch schöner ist es allerdings, den klassischen Kult-Comedy-Sketch einmal live und in Farbe als Bühnenstück zu erleben, mit Carsta Zimmermann und Roger Jahnke beim Ritual der Rituale: „The same procedure as last year, Miss Sophie? The same procedure as every year, James.” Wir wünschen einen guten Rutsch!

Karten kaufen


Silvester im Pfefferberg Theater

»Dinner for One«

Die einzig wirklich wahre Option zu Silvester, denn ein Jahreswechsel ohne das „Dinner for One“ wäre zumindest in Deutschland ja ganz einfach nicht denkbar. Noch schöner ist es allerdings, den klassischen Kult-Comedy-Sketch einmal live und in Farbe als Bühnenstück zu erleben, mit Carsta Zimmermann und Roger Jahnke beim Ritual der Rituale: „The same procedure as last year, Miss Sophie? The same procedure as every year, James.” Wir wünschen einen guten Rutsch!

Karten kaufen

Kartenhotline 030 – 479 974 26

Reserviere oder bestelle Deine Theaterkarten telefonisch.

Öffnungszeiten der Theaterkasse

Besuche unsere Theaterkasse in der Schankhalle Pfefferberg.


Kartenkauf vor Ort

Montag Ruhetag
Dienstag bis Freitag 16.00 bis 19.30 Uhr
Samstag 16.00 bis 21.30 Uhr
Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr

Die Abendkasse ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.


Kartenkauf vor Ort

Montag Ruhetag
Dienstag bis Freitag 16.00 bis 19.30 Uhr
Samstag 16.00 bis 21.30 Uhr
Sonntag 14.00 bis 18.00 Uhr

Die Abendkasse ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Unsere Kooperationen

Das Pfefferberg Theater ist Teil der Schankhalle Pfefferberg.

Pfefferberg Theater - Newsletter

Hole Dir Neuigkeiten aus dem Theater bequem nach Hause.

Mit unserem Newsletter informieren wir Dich regelmäßig über aktuelle Themen rund um das Pfefferberg Theater. Um den Newsletter zu erhalten, trage Dich bitte über den nachfolgenden Link in die Verteilerliste ein. Anschließend erhältst Du eine E-Mail mit der Bitte um Bestätigung der Anmeldung.

✉ NEWSLETTER ABONNIEREN

Du hast Fragen ans Pfefferberg Theater?

Kontaktiere uns, wir freuen uns auf Deine Nachricht.

E-Mail

info@pfefferberg-theater.de

Telefon

030 912 065 80


Anschrift:
Pfefferberg Theater
Schönhauser Allee 176 / Haus 15
10119 Berlin

Das Pfefferberg Theater findest Du in der Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin, auf dem namensgebenden Pfefferberg. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst Du uns am einfachsten mit der U2 über die Haltestelle Senefelderplatz, nur zehn Minuten vom Alexanderplatz entfernt.

Für Menschen mit Gehbehinderung befindet sich ein Aufzug rechts neben dem Aufgang zum Pfefferberg. Einen barrierefreien Weg gibt es auch von der Christinenstraße aus.

Impressum

 

 

Sitz der Gesellschaft
VIA Schankhalle Pfefferberg gemeinnützige GmbH
GSG-Hof Geneststr. 5
Eingang: Reichartstr. 2, Aufgang G
10829 Berlin

Telefon 030 47 37 73-60
Telefax 030 47 37 73-6250

info@pfefferberg-theater.de
www.pfefferberg-theater.de

Handelsregister
Amtsgericht Charlottenburg HRB 70437 B

Umsatzsteuer-ID-Nr.:
DE 20 10 39 491

Geschäftsführer
Uwe Gervink
Ralf Möller-Flohr

Inhaltlich Verantwortlicher:
Wolfgang Kaldenhoff
Leiter Unternehmenskommunikation, Marketing & Vertrieb

Redaktion
Frank Bentert, Nikola Haenschke
redaktion@via-berlin.de

Fotos
VIA Schankhalle Pfefferberg gGmbH
HexenBerg Theater Produktions gGmbH
Daniel Wetzel
offenblen.de
KIKE Photography
lichtbildundso.de
Julia Tänzer

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz

 

 

Auf dieser Website werden Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert, z. B. für den Newsletter. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.