Spielplan

Sommer 2017

19.08.

21:00

 

Meister oder Margarita


Die große Improschlacht präsentiert von Theatersport Berlin

 

 

Samstag, 19.08.

21:00 Uhr

Die große Improschlacht präsentiert von Theatersport Berlin

Meister oder Margarita

Die leicht diktatorisch veranlagte Moderatorin Asasello führt jeweils drei Schauspieler des Improtheater-Ensembles mit Verve, Glitzer und Glamour durch die verschiedenen Disziplinen des Abends - ob eine Ode an das Publikum, verrückte Bollywood-Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse des Publikums. Das Publikum entscheidet über den Meister des Abends, die Verlierer der Schlacht müssen sich mit Margarita begnügen. Meisterhafte Unterhaltung, die man gesehen haben muss!

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR
Fotos: Oliver Betke, HJ Hannemann





Spielzeiten

19.08.2017 21:00h
26.08.2017 21:00h


Tickets
18,– € / erm. 14 €
Stempelkarte an der Abendkasse

ACHTUNG: Neues Kassensystem für alle Karten ab Juni! 


Karten kaufen

20.08.

19:30

 

Der Geizige


Hexenberg Ensemble

 

 

Sonntag, 20.08.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Der Geizige

Geiz ist nicht geil, das weiß nun jeder. Und ist man selber geizig, ist das ein blinder Fleck und nur kluge Sparsamkeit zur rechten Zeit. Was soll das Thema „Geiz” uns heute, fragt man sich, während man überlegt, wo man sein sauer Erspartes noch anlegt in dieser bankerregierten Welt. Geiz? Man hat andere Sorgen, nie waren die Zeiten schlechter, jammert ein jeder auf anders hohem Niveau. Gewinnmaximierung: ja – doch was soll uns heut das Thema „Geiz”? Finden wir es doch heraus auf dem Pfefferberg. 

Schauspieler:
Harpagon, der Geizige: Christoph Bangerter / Michael Schwager
Frosine, eine Gelegenheitsmacherin: Carsta Zimmermann
Elise, Tochter des Geizigen: Ina Gercke / Lena Schmoock
Cléante, Sohn des Geizigen: Andreas Klopp
LaFleche, Cléantes Diener: Torsten Schnier
Valère, Elises Liebhaber: Vlad Chiriac
Marianne, kürzlich in die Nachbarschaft gezogen: Friederike Nölting / Lina Dreßler /Larissa Copetti

Regisseur: Jan Zimmermann
Eine Produktion der HexenBerg Theater Produktions gGmbH nach Molière.
Fotos: Julia Tänzer






Spielzeiten

20.08.2017 19:30h


Freitag 16 €
Sonntag 14 €


Karten kaufen

26.08.

21:00

 

Meister oder Margarita


Die große Improschlacht präsentiert von Theatersport Berlin

 

 

Samstag, 26.08.

21:00 Uhr

Die große Improschlacht präsentiert von Theatersport Berlin

Meister oder Margarita

Die leicht diktatorisch veranlagte Moderatorin Asasello führt jeweils drei Schauspieler des Improtheater-Ensembles mit Verve, Glitzer und Glamour durch die verschiedenen Disziplinen des Abends - ob eine Ode an das Publikum, verrückte Bollywood-Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse des Publikums. Das Publikum entscheidet über den Meister des Abends, die Verlierer der Schlacht müssen sich mit Margarita begnügen. Meisterhafte Unterhaltung, die man gesehen haben muss!

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR
Fotos: Oliver Betke, HJ Hannemann





Spielzeiten

19.08.2017 21:00h
26.08.2017 21:00h


Tickets
18,– € / erm. 14 €
Stempelkarte an der Abendkasse

ACHTUNG: Neues Kassensystem für alle Karten ab Juni! 


Karten kaufen

31.08.

20:00

 

V. pro aurum Sommernachtslesung: Volker Braun


Benefizlesung mit Gisela Oechelhaeuser & Gregor Gysi

 

 

Donnerstag, 31.08.

20:00 Uhr

Benefizlesung mit Gisela Oechelhaeuser & Gregor Gysi

V. pro aurum Sommernachtslesung: Volker Braun

Gedichte und Prosa von Volker Braun

Er ist ein großer Dramatiker und einer der bedeutendsten Lyriker im deutschsprachigen Raum: Volker Braun hat in seinen Werken den Alltag der DDR beschrieben und er hat auch nach 1990 mit den real existierenden Verhältnissen wortgewaltig gerungen: aufrührend, kritisch, zur Handlung auffordernd! Gemeinsam mit der Grande Dame des ostdeutschen Kabaretts – Gisela Oechelhaeuser – wird Volker Braun aus seinen Gedichten und seiner Prosa lesen.
…mit anschließender Podiumsdiskussion, moderiert von Gregor Gysi         

Volker Braun hat in der DDR wie auch in der BRD kritisch und selbstreflexiv gelebt. Er musste im Spannungsfeld zwischen Anpassung und Revolte seine Möglichkeiten, wie auch seine Grenzen herausfinden. Insofern ist er ein hervorragendes Vorbild … – doch für wen?
Warum nehmen wir heutzutage immer massiver werdende Ungerechtigkeiten duldsam hin?
Warum lassen wir zu, dass eine ganze Generation junger Menschen ihrer Möglichkeiten beraubt werden, weil das Versprechen „Aufstieg durch Bildung“ de facto nicht mehr stimmt?
Warum können wir uns immer weniger vorstellen, dass es ein Leben mit weniger Zwang, weniger Burn-Out, ohne Jugendwahn, mit größerer individueller Sicherheit und Freiheit geben kann? 
Und warum fordern wir ein solches Leben nicht lautstark ein?
Volker Braun, Gisela Oechelhaeuser und der Leiter der Bahnhofsmission, Dieter Puhl, werden sich auf dem Podium diesen Fragen stellen – eloquent moderiert von Gregor Gysi.

Der Reinerlös der Veranstaltung geht an die Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo. Organisiert und gesponsert wird die Lesung von pro aurum Berlin.





Spielzeiten

31.08.2017 20:00h


Karten: 17, 50 € / erm. 10 €


Karten kaufen

08.09.

19:30

 

PARIETÉ-Gala


Inklusionstheater in seiner schönsten Form

 

 

Freitag, 08.09.

19:30 Uhr

Inklusionstheater in seiner schönsten Form

PARIETÉ-Gala

Fantastische Künstler*innen, eine großartige Bühnenshow und ein außergewöhnliches Rahmenprogramm laden am 08. September auf den Pfefferberg zur diesjährigen PARIETÉ-Gala. Der bekannte Musiktheater-Regisseur und Choreograf, Giorgio Madia, inszeniert die Mischung aus Schauspiel, Tanz und Musik als eine poetische Bühnenshow. Mit gleich mehreren Welturaufführungen treten Künstler*innen unterschiedlicher Genres, mit und ohne Behinderung, in Erscheinung und begeistern gemeinsam das Publikum mit magischen Momenten, als ein anspruchsvolles Varieté. Neben dem Showprogramm wird die „PARIETÉ-Gala“ auch ein abwechslungsreiches Erlebnis-Buffet voller kulinarischer Köstlichkeiten sowie eine exklusive Cocktail-Bar beinhalten.   

Konzept, Regie und Choreografie: Giorgio Madia

Moderation: Marlene Lufen, Max Dominik, Stefan Linne

mit Wanja Mues, Irmgard Knef, Dergin Tokmak alias Stix, Theater RambaZamba, Blind & Lame, Joana Zimmer, Kay Langstengel & Friends, Possible World, UN-Label, Sittin` Bull, BesuchBrüder, Baybjane, Sheila Wolf, Hungry u.v.m.

Eine Veranstaltung des VIA Verbund und des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in Kooperation mit der Anne RAMM STIFTUNG

Show I: 19:30 Uhr
Show II: 21:15 Uhr

Einlass auf das Gelände: 18:30 Uhr

Foto: Yan Revazov




Spielzeiten

08.09.2017 19:30h
08.09.2017 21:15h


Preise: 98€ / 45€ erm. 
Ermäßigte Karten je nach Verfügbarkeit gegen Vorlage des entsprechenden Berechtigungsnachweises an der Pfefferberg-Theaterkasse erhältlich.  


Karten kaufen

08.09.

21:15

 

PARIETÉ-Gala


Inklusionstheater in seiner schönsten Form

 

 

Freitag, 08.09.

21:15 Uhr

Inklusionstheater in seiner schönsten Form

PARIETÉ-Gala

Fantastische Künstler*innen, eine großartige Bühnenshow und ein außergewöhnliches Rahmenprogramm laden am 08. September auf den Pfefferberg zur diesjährigen PARIETÉ-Gala. Der bekannte Musiktheater-Regisseur und Choreograf, Giorgio Madia, inszeniert die Mischung aus Schauspiel, Tanz und Musik als eine poetische Bühnenshow. Mit gleich mehreren Welturaufführungen treten Künstler*innen unterschiedlicher Genres, mit und ohne Behinderung, in Erscheinung und begeistern gemeinsam das Publikum mit magischen Momenten, als ein anspruchsvolles Varieté. Neben dem Showprogramm wird die „PARIETÉ-Gala“ auch ein abwechslungsreiches Erlebnis-Buffet voller kulinarischer Köstlichkeiten sowie eine exklusive Cocktail-Bar beinhalten.   

Konzept, Regie und Choreografie: Giorgio Madia

Moderation: Marlene Lufen, Max Dominik, Stefan Linne

mit Wanja Mues, Irmgard Knef, Dergin Tokmak alias Stix, Theater RambaZamba, Blind & Lame, Joana Zimmer, Kay Langstengel & Friends, Possible World, UN-Label, Sittin` Bull, BesuchBrüder, Baybjane, Sheila Wolf, Hungry u.v.m.

Eine Veranstaltung des VIA Verbund und des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in Kooperation mit der Anne RAMM STIFTUNG

Show I: 19:30 Uhr
Show II: 21:15 Uhr

Einlass auf das Gelände: 18:30 Uhr

Foto: Yan Revazov




Spielzeiten

08.09.2017 19:30h
08.09.2017 21:15h


Preise: 98€ / 45€ erm. 
Ermäßigte Karten je nach Verfügbarkeit gegen Vorlage des entsprechenden Berechtigungsnachweises an der Pfefferberg-Theaterkasse erhältlich.  


Karten kaufen

11.09.

20:30

 

Jürgen Neffe: Marx. Der Unvollendete


Literatur LIVE

 

 

Montag, 11.09.

20:30 Uhr

Literatur LIVE

Jürgen Neffe: Marx. Der Unvollendete

BUCHPREMIERE. Moderation: Jörg Thadeusz (radio eins)

Die Biografie zum 200. Geburtstag von Karl Marx am 5. Mai 2018 – anschaulich und mitreißend erzählt. Der neue Bestseller des preisgekrönten Wissenschaftsjournalisten

Karl Marx, der revolutionäre Querkopf und Vordenker des 19. Jahrhunderts, ist wieder da. Seit der Kommunismus in seinem Namen – aber nicht in seinem Sinne – Geschichte ist, feiert er ein bemerkenswertes Comeback. Anlässlich seines 200. Geburtstags erkundet Jürgen Neffe dessen Ursachen – in Marx’ Schriften wie in seiner Biografie. Er schildert das Leben eines Flüchtlings und geduldeten Staatenlosen, der für seine Überzeugungen keine Opfer scheut. Weder Krankheit, Armut, Ehekrisen noch Familientragödien halten ihn davon ab, beharrlich an seinem Werk zu arbeiten. Mit seiner Analyse des Kapitalismus als entfesseltes System sagt er die globalisierte Welt unserer Tage bis hin zur Finanzkrise voraus. Neffe zeichnet die Entwicklung der Marxschen Gedankenwelt von Entfremdung und Ausbeutung in den Frühschriften bis zur ausgereiften Krisentheorie im Kapital nicht nur nach. Als erfahrener Popularisierer der Wissenschaft erklärt er die Theorien in verständlicher Form und konfrontiert sie mit der Realität des 21. Jahrhunderts.

Jürgen Neffe, geboren 1956, hat Philosophie studiert und in Naturwissenschaften promoviert. Er ist ein mehrfach ausgezeichneter Journalist und Autor. Besonderes Aufsehen erregte er mit seinen vielgerühmten Biografien von Albert Einstein und Charles Darwin, die beide große Bestseller waren.

literatur-live-berlin.de

Foto: Dirk Bleiker






Spielzeiten

11.09.2017 20:30h


Preise: Vorverkauf 11,50€ / Abendkasse 13,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

12.09.

20:00

 

WER MIT WEM?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 12.09.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

WER MIT WEM?

Wer mit wem…am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das SUPERTeam des Abends bildet!
Vier versierte Impro Schauspieler/innen stellen sich in immer neuen TEAM-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler. Ob eine Geschichte im Stile von.., ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse - alles ist möglich.

Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR



Spielzeiten

12.09.2017 20:00h
19.09.2017 20:00h
26.09.2017 20:00h
03.10.2017 20:00h
10.10.2017 20:00h
17.10.2017 20:00h
31.10.2017 20:00h


Preise: 16 € / erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

14.09.

19:30

 

Viel Lärm um Nichts


Hexenberg Ensemble

 

 

Donnerstag, 14.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Viel Lärm um Nichts

Dieses Stück ist eine strenge Warnung des lebensweisen Autors, die Liebe zu meiden. Sein schlagfertiges Antipaar Beatrice und Benedict tut wirklich alles, um nicht von sentimentalen Stürmen in den Hafen der Ehe gespült zu werden. Doch weil nichts enttäuschender ist, als mit dem Schrecken davonzukommen, und da von allen Befürchtungen zum Glück nur die schlimmsten eintreffen, scheitern auch diese beiden beim Versuch, gemeinsame Probleme zu lösen, die sie allein nie gehabt hätten. Sie heiratet ihn aus Neugier, er sie aus Vernunft, beide werden enttäuscht. Und die Moral? Trau dich oder nicht, beides bereust du, aber die meisten, die wir für tot halten, sind nur verheiratet!

Besetzung: Vlad Chiriac, Samia Chancrin, Carsta Zimmermann, Torsten Schnier, Andreas Klopp, Matthias Zahlbaum

Regie | Dramaturgie | Bühnenbild: Jan Zimmermann
Chefdisponent: Michael Geller
Regieassistenz: Larissa Copetti, Laura Esther Wimmer
Umsetzung Bühne: Ingo Behrendt, Hans Karsdorf (mit tatkräftiger Unterstützung der VIA Werkstätten)
Kostüm: Isa Mehnert, bereitgestellt von der Monbijou-Theater GmbH | Verónica Toledo de Marth
Requisite: Steffen Nitzel
Maske: Julia Frommhold
Produktionsleitung: Roger Jahnke







Spielzeiten

14.09.2017 19:30h
15.09.2017 19:30h
16.09.2017 19:30h
17.09.2017 18:00h
21.09.2017 19:30h
01.10.2017 18:00h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

15.09.

19:30

 

Viel Lärm um Nichts


Hexenberg Ensemble

 

 

Freitag, 15.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Viel Lärm um Nichts

Dieses Stück ist eine strenge Warnung des lebensweisen Autors, die Liebe zu meiden. Sein schlagfertiges Antipaar Beatrice und Benedict tut wirklich alles, um nicht von sentimentalen Stürmen in den Hafen der Ehe gespült zu werden. Doch weil nichts enttäuschender ist, als mit dem Schrecken davonzukommen, und da von allen Befürchtungen zum Glück nur die schlimmsten eintreffen, scheitern auch diese beiden beim Versuch, gemeinsame Probleme zu lösen, die sie allein nie gehabt hätten. Sie heiratet ihn aus Neugier, er sie aus Vernunft, beide werden enttäuscht. Und die Moral? Trau dich oder nicht, beides bereust du, aber die meisten, die wir für tot halten, sind nur verheiratet!

Besetzung: Vlad Chiriac, Samia Chancrin, Carsta Zimmermann, Torsten Schnier, Andreas Klopp, Matthias Zahlbaum

Regie | Dramaturgie | Bühnenbild: Jan Zimmermann
Chefdisponent: Michael Geller
Regieassistenz: Larissa Copetti, Laura Esther Wimmer
Umsetzung Bühne: Ingo Behrendt, Hans Karsdorf (mit tatkräftiger Unterstützung der VIA Werkstätten)
Kostüm: Isa Mehnert, bereitgestellt von der Monbijou-Theater GmbH | Verónica Toledo de Marth
Requisite: Steffen Nitzel
Maske: Julia Frommhold
Produktionsleitung: Roger Jahnke







Spielzeiten

14.09.2017 19:30h
15.09.2017 19:30h
16.09.2017 19:30h
17.09.2017 18:00h
21.09.2017 19:30h
01.10.2017 18:00h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

16.09.

19:30

 

Viel Lärm um Nichts


Hexenberg Ensemble

 

 

Samstag, 16.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Viel Lärm um Nichts

Dieses Stück ist eine strenge Warnung des lebensweisen Autors, die Liebe zu meiden. Sein schlagfertiges Antipaar Beatrice und Benedict tut wirklich alles, um nicht von sentimentalen Stürmen in den Hafen der Ehe gespült zu werden. Doch weil nichts enttäuschender ist, als mit dem Schrecken davonzukommen, und da von allen Befürchtungen zum Glück nur die schlimmsten eintreffen, scheitern auch diese beiden beim Versuch, gemeinsame Probleme zu lösen, die sie allein nie gehabt hätten. Sie heiratet ihn aus Neugier, er sie aus Vernunft, beide werden enttäuscht. Und die Moral? Trau dich oder nicht, beides bereust du, aber die meisten, die wir für tot halten, sind nur verheiratet!

Besetzung: Vlad Chiriac, Samia Chancrin, Carsta Zimmermann, Torsten Schnier, Andreas Klopp, Matthias Zahlbaum

Regie | Dramaturgie | Bühnenbild: Jan Zimmermann
Chefdisponent: Michael Geller
Regieassistenz: Larissa Copetti, Laura Esther Wimmer
Umsetzung Bühne: Ingo Behrendt, Hans Karsdorf (mit tatkräftiger Unterstützung der VIA Werkstätten)
Kostüm: Isa Mehnert, bereitgestellt von der Monbijou-Theater GmbH | Verónica Toledo de Marth
Requisite: Steffen Nitzel
Maske: Julia Frommhold
Produktionsleitung: Roger Jahnke







Spielzeiten

14.09.2017 19:30h
15.09.2017 19:30h
16.09.2017 19:30h
17.09.2017 18:00h
21.09.2017 19:30h
01.10.2017 18:00h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

17.09.

11:00

 

Mitternachtszirkus! Die große MuffenSause


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 17.09.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Mitternachtszirkus! Die große MuffenSause

Alleine zu Hause! Die Eltern gehen aus! Jenny und ihr kleiner Bruder Malte freuen sich. Endlich können sie Quatsch machen und Kichern ohne Ende, sich Angst einjagen und erschrecken, aber auch Mut machen und sich gegenseitig beistehen. Doch schneller als gedacht kommt der Schlaf herbei und in den Träumen tauchen phantastische Figuren auf. Schusselige Suppenmännchen, bärenhungrige Teddies, alberne Gespenster und gruselige Bettdecken. Gewitzte Dialoge, anmutige Artistik und eine spannende Erzählweise fesseln dabei die kleinen und auch die großen Zuschauer. 
Spieldauer: 50 min. für 3 bis 10-jährige Kinder 
Mitwirkende: Sebastian Matt und Romy Seibt   



Spielzeiten

17.09.2017 11:00h
24.09.2017 11:00h


Preise: Kinder 6,50€ / Erwachsene 7,50€ / erm. 7,00€
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

17.09.

18:00

 

Viel Lärm um Nichts


Hexenberg Ensemble

 

 

Sonntag, 17.09.

18:00 Uhr

Hexenberg Ensemble

Viel Lärm um Nichts

Dieses Stück ist eine strenge Warnung des lebensweisen Autors, die Liebe zu meiden. Sein schlagfertiges Antipaar Beatrice und Benedict tut wirklich alles, um nicht von sentimentalen Stürmen in den Hafen der Ehe gespült zu werden. Doch weil nichts enttäuschender ist, als mit dem Schrecken davonzukommen, und da von allen Befürchtungen zum Glück nur die schlimmsten eintreffen, scheitern auch diese beiden beim Versuch, gemeinsame Probleme zu lösen, die sie allein nie gehabt hätten. Sie heiratet ihn aus Neugier, er sie aus Vernunft, beide werden enttäuscht. Und die Moral? Trau dich oder nicht, beides bereust du, aber die meisten, die wir für tot halten, sind nur verheiratet!

Besetzung: Vlad Chiriac, Samia Chancrin, Carsta Zimmermann, Torsten Schnier, Andreas Klopp, Matthias Zahlbaum

Regie | Dramaturgie | Bühnenbild: Jan Zimmermann
Chefdisponent: Michael Geller
Regieassistenz: Larissa Copetti, Laura Esther Wimmer
Umsetzung Bühne: Ingo Behrendt, Hans Karsdorf (mit tatkräftiger Unterstützung der VIA Werkstätten)
Kostüm: Isa Mehnert, bereitgestellt von der Monbijou-Theater GmbH | Verónica Toledo de Marth
Requisite: Steffen Nitzel
Maske: Julia Frommhold
Produktionsleitung: Roger Jahnke







Spielzeiten

14.09.2017 19:30h
15.09.2017 19:30h
16.09.2017 19:30h
17.09.2017 18:00h
21.09.2017 19:30h
01.10.2017 18:00h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

19.09.

20:00

 

WER MIT WEM?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 19.09.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

WER MIT WEM?

Wer mit wem…am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das SUPERTeam des Abends bildet!
Vier versierte Impro Schauspieler/innen stellen sich in immer neuen TEAM-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler. Ob eine Geschichte im Stile von.., ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse - alles ist möglich.

Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR



Spielzeiten

12.09.2017 20:00h
19.09.2017 20:00h
26.09.2017 20:00h
03.10.2017 20:00h
10.10.2017 20:00h
17.10.2017 20:00h
31.10.2017 20:00h


Preise: 16 € / erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

20.09.

20:00

 

Deborah Feldmann: Überbitten


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 20.09.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Deborah Feldmann: Überbitten

Nach dem überwältigenden Erfolg ihres Bestsellers »Unorthodox« lässt Deborah Feldman uns in »Überbitten« teilhaben an ihrem Aufbruch und ihrer Reise zu einem neuen Selbst. Ihr Weg führt sie nach Europa, nach Deutschland, und schließlich nach Berlin, wo ihr unstillbarer Freiheitsdrang endlich eine Heimat findet. Was als Spurensuche nach der Vergangenheit ihrer jüdischen Großmutter beginnt, wird so zu einem Entwicklungsprozess, an dessen Ende eine junge Frau steht, die an Leib und Seele erfahren hat, was Fremdbestimmung und was Freiheit ist.

Deborah Feldman (geb. 1986, New York) wuchs in der chassidischen Gemeinde in Williamsburg, New York, auf. Ihre Muttersprache ist Jiddisch. Sie studierte am Sarah Lawrence College Literatur. Ihre autobiografische Erzählung „Unorthodox“ erschien 2012 und wurde schlagartig ein spektakulärer New-York-Times-Bestseller und erreichte eine Millionenauflage. Ihr zweites Buch, Exodus, ist bei Penguin erschienen. Für den Secession Verlag hat sie in englischer Sprache Überbitten geschrieben, es handelt sich um eine weltweite Erstveröffentlichung.

Foto: Mathias Bothor





Spielzeiten

20.09.2017 20:00h


Preise: Vorverkauf 13,50€ / Abendkasse 15,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

21.09.

19:30

 

Viel Lärm um Nichts


Hexenberg Ensemble

 

 

Donnerstag, 21.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Viel Lärm um Nichts

Dieses Stück ist eine strenge Warnung des lebensweisen Autors, die Liebe zu meiden. Sein schlagfertiges Antipaar Beatrice und Benedict tut wirklich alles, um nicht von sentimentalen Stürmen in den Hafen der Ehe gespült zu werden. Doch weil nichts enttäuschender ist, als mit dem Schrecken davonzukommen, und da von allen Befürchtungen zum Glück nur die schlimmsten eintreffen, scheitern auch diese beiden beim Versuch, gemeinsame Probleme zu lösen, die sie allein nie gehabt hätten. Sie heiratet ihn aus Neugier, er sie aus Vernunft, beide werden enttäuscht. Und die Moral? Trau dich oder nicht, beides bereust du, aber die meisten, die wir für tot halten, sind nur verheiratet!

Besetzung: Vlad Chiriac, Samia Chancrin, Carsta Zimmermann, Torsten Schnier, Andreas Klopp, Matthias Zahlbaum

Regie | Dramaturgie | Bühnenbild: Jan Zimmermann
Chefdisponent: Michael Geller
Regieassistenz: Larissa Copetti, Laura Esther Wimmer
Umsetzung Bühne: Ingo Behrendt, Hans Karsdorf (mit tatkräftiger Unterstützung der VIA Werkstätten)
Kostüm: Isa Mehnert, bereitgestellt von der Monbijou-Theater GmbH | Verónica Toledo de Marth
Requisite: Steffen Nitzel
Maske: Julia Frommhold
Produktionsleitung: Roger Jahnke







Spielzeiten

14.09.2017 19:30h
15.09.2017 19:30h
16.09.2017 19:30h
17.09.2017 18:00h
21.09.2017 19:30h
01.10.2017 18:00h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

22.09.

19:30

 

Der eingebildete Kranke


Hexenberg Ensemble

 

 

Freitag, 22.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Der eingebildete Kranke

Der Tod ist nicht lustig und ist jemand krank, gibt es nichts zu lachen. Doch bleibt ein Hypochonder chronisch gesund, so werden seine erfundenen Gebrechen und seine Angst vor dem Tod plötzlich urkomisch. Ich leide, also bin ich – Argan, der krankhaft Kranke, schafft sich ein Reich aus Wahn, Intrige, Tyrannei. Er fürchtet nichts mehr als die Heilung und treibt damit auch seinem Umfeld die geistige und moralische Gesundheit aus. Mit diesem Stück widmet sich das Hexenberg Ensemble in der Regie von Jan Zimmermann der letzten grandiosen Charakterstudie des Komödienmeisters Molière, um mit seinem tiefschwarzen Humor den eingebildeten Kranken und den Tod höchst persönlich auf die Schippe zu nehmen. Pralles Volkstheater, zum Totlachen. 

Besetzung:
Argan: Matthias Zahlbaum
Galantine: Friederike Nölting/ Katrin Schwingel
Angélique | Argan’s Tod: Lena Schmoock
Cleante | Dr. Purgon | Bonnefoy: Andreas Klopp 
Toinette | Grimois | Diafoirus: Carsta Zimmermann

Regie: Jan Zimmermann

www.hexenberg-theater.de

Fotos: Andreas Krause






Spielzeiten

22.09.2017 19:30h
24.09.2017 18:00h
29.09.2017 19:30h


Tickets:
Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

23.09.

19:30

 

Hamlet


Hexenberg Ensemble

 

 

Samstag, 23.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Hamlet

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares „Hamlet“. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum des altehrwürdigen Meisters Tragödie auf drei Personen in elf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois am Hof von Helsingør. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage.

Schauspieler:
Chevalier • Olsen • Claudius • Horatio: Michael Schwager / Matthias Zahlbaum
Hamlet • Laertes • Güldenstern • Fortinbras: Vlad Chiriac / Benjamin Bieber
Gertrud • Polonius • Rosenkranz: Carsta Zimmermann / Lina Wendel

Regie: Gabriele Blum / Peter Kaempfe
Eine Produktion der Monbijou Theater GmbH in Kooperation mit der HexenBerg Theaterproduktions gGmbH
Fotos: KIKE PHOTOGRAPHY

Mit der freundlichen Unterstützung der Monbijou Theater GmbH.






Spielzeiten

23.09.2017 19:30h
30.09.2017 19:30h
05.10.2017 19:30h
06.10.2017 19:30h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 13 €


Karten kaufen

24.09.

11:00

 

Mitternachtszirkus! Die große MuffenSause


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 24.09.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Mitternachtszirkus! Die große MuffenSause

Alleine zu Hause! Die Eltern gehen aus! Jenny und ihr kleiner Bruder Malte freuen sich. Endlich können sie Quatsch machen und Kichern ohne Ende, sich Angst einjagen und erschrecken, aber auch Mut machen und sich gegenseitig beistehen. Doch schneller als gedacht kommt der Schlaf herbei und in den Träumen tauchen phantastische Figuren auf. Schusselige Suppenmännchen, bärenhungrige Teddies, alberne Gespenster und gruselige Bettdecken. Gewitzte Dialoge, anmutige Artistik und eine spannende Erzählweise fesseln dabei die kleinen und auch die großen Zuschauer. 
Spieldauer: 50 min. für 3 bis 10-jährige Kinder 
Mitwirkende: Sebastian Matt und Romy Seibt   



Spielzeiten

17.09.2017 11:00h
24.09.2017 11:00h


Preise: Kinder 6,50€ / Erwachsene 7,50€ / erm. 7,00€
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

24.09.

18:00

 

Der eingebildete Kranke


Hexenberg Ensemble

 

 

Sonntag, 24.09.

18:00 Uhr

Hexenberg Ensemble

Der eingebildete Kranke

Der Tod ist nicht lustig und ist jemand krank, gibt es nichts zu lachen. Doch bleibt ein Hypochonder chronisch gesund, so werden seine erfundenen Gebrechen und seine Angst vor dem Tod plötzlich urkomisch. Ich leide, also bin ich – Argan, der krankhaft Kranke, schafft sich ein Reich aus Wahn, Intrige, Tyrannei. Er fürchtet nichts mehr als die Heilung und treibt damit auch seinem Umfeld die geistige und moralische Gesundheit aus. Mit diesem Stück widmet sich das Hexenberg Ensemble in der Regie von Jan Zimmermann der letzten grandiosen Charakterstudie des Komödienmeisters Molière, um mit seinem tiefschwarzen Humor den eingebildeten Kranken und den Tod höchst persönlich auf die Schippe zu nehmen. Pralles Volkstheater, zum Totlachen. 

Besetzung:
Argan: Matthias Zahlbaum
Galantine: Friederike Nölting/ Katrin Schwingel
Angélique | Argan’s Tod: Lena Schmoock
Cleante | Dr. Purgon | Bonnefoy: Andreas Klopp 
Toinette | Grimois | Diafoirus: Carsta Zimmermann

Regie: Jan Zimmermann

www.hexenberg-theater.de

Fotos: Andreas Krause






Spielzeiten

22.09.2017 19:30h
24.09.2017 18:00h
29.09.2017 19:30h


Tickets:
Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

26.09.

20:00

 

WER MIT WEM?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 26.09.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

WER MIT WEM?

Wer mit wem…am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das SUPERTeam des Abends bildet!
Vier versierte Impro Schauspieler/innen stellen sich in immer neuen TEAM-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler. Ob eine Geschichte im Stile von.., ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse - alles ist möglich.

Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR



Spielzeiten

12.09.2017 20:00h
19.09.2017 20:00h
26.09.2017 20:00h
03.10.2017 20:00h
10.10.2017 20:00h
17.10.2017 20:00h
31.10.2017 20:00h


Preise: 16 € / erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

28.09.

19:30

 

Der Geizige


Hexenberg Ensemble

 

 

Donnerstag, 28.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Der Geizige

Geiz ist nicht geil, das weiß nun jeder. Und ist man selber geizig, ist das ein blinder Fleck und nur kluge Sparsamkeit zur rechten Zeit. Was soll das Thema „Geiz” uns heute, fragt man sich, während man überlegt, wo man sein sauer Erspartes noch anlegt in dieser bankerregierten Welt. Geiz? Man hat andere Sorgen, nie waren die Zeiten schlechter, jammert ein jeder auf anders hohem Niveau. Gewinnmaximierung: ja – doch was soll uns heut das Thema „Geiz”? Finden wir es doch heraus auf dem Pfefferberg. 

Schauspieler:
Harpagon, der Geizige: Christoph Bangerter / Michael Schwager
Frosine, eine Gelegenheitsmacherin: Carsta Zimmermann
Elise, Tochter des Geizigen: Ina Gercke / Lena Schmoock
Cléante, Sohn des Geizigen: Andreas Klopp
LaFleche, Cléantes Diener: Torsten Schnier
Valère, Elises Liebhaber: Vlad Chiriac
Marianne, kürzlich in die Nachbarschaft gezogen: Friederike Nölting / Lina Dreßler /Larissa Copetti

Regisseur: Jan Zimmermann
Eine Produktion der HexenBerg Theater Produktions gGmbH nach Molière.
Fotos: Julia Tänzer






Spielzeiten

28.09.2017 19:30h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

29.09.

19:30

 

Der eingebildete Kranke


Hexenberg Ensemble

 

 

Freitag, 29.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Der eingebildete Kranke

Der Tod ist nicht lustig und ist jemand krank, gibt es nichts zu lachen. Doch bleibt ein Hypochonder chronisch gesund, so werden seine erfundenen Gebrechen und seine Angst vor dem Tod plötzlich urkomisch. Ich leide, also bin ich – Argan, der krankhaft Kranke, schafft sich ein Reich aus Wahn, Intrige, Tyrannei. Er fürchtet nichts mehr als die Heilung und treibt damit auch seinem Umfeld die geistige und moralische Gesundheit aus. Mit diesem Stück widmet sich das Hexenberg Ensemble in der Regie von Jan Zimmermann der letzten grandiosen Charakterstudie des Komödienmeisters Molière, um mit seinem tiefschwarzen Humor den eingebildeten Kranken und den Tod höchst persönlich auf die Schippe zu nehmen. Pralles Volkstheater, zum Totlachen. 

Besetzung:
Argan: Matthias Zahlbaum
Galantine: Friederike Nölting/ Katrin Schwingel
Angélique | Argan’s Tod: Lena Schmoock
Cleante | Dr. Purgon | Bonnefoy: Andreas Klopp 
Toinette | Grimois | Diafoirus: Carsta Zimmermann

Regie: Jan Zimmermann

www.hexenberg-theater.de

Fotos: Andreas Krause






Spielzeiten

22.09.2017 19:30h
24.09.2017 18:00h
29.09.2017 19:30h


Tickets:
Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

30.09.

19:30

 

Hamlet


Hexenberg Ensemble

 

 

Samstag, 30.09.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Hamlet

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares „Hamlet“. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum des altehrwürdigen Meisters Tragödie auf drei Personen in elf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois am Hof von Helsingør. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage.

Schauspieler:
Chevalier • Olsen • Claudius • Horatio: Michael Schwager / Matthias Zahlbaum
Hamlet • Laertes • Güldenstern • Fortinbras: Vlad Chiriac / Benjamin Bieber
Gertrud • Polonius • Rosenkranz: Carsta Zimmermann / Lina Wendel

Regie: Gabriele Blum / Peter Kaempfe
Eine Produktion der Monbijou Theater GmbH in Kooperation mit der HexenBerg Theaterproduktions gGmbH
Fotos: KIKE PHOTOGRAPHY

Mit der freundlichen Unterstützung der Monbijou Theater GmbH.






Spielzeiten

23.09.2017 19:30h
30.09.2017 19:30h
05.10.2017 19:30h
06.10.2017 19:30h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 13 €


Karten kaufen

01.10.

11:00

 

Der Dieb im Zirkus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 01.10.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Der Dieb im Zirkus

Der Detektiv Jonathan platzt mitten in die turbulente Zirkusvorstellung! Ein Dieb befindet sich unter den Zuschauern! Es wurde und wird geklaut. Der tollpatschige Ermittler macht sich auf eine abenteuerliche Suche und mit den Beobachtungen der Kinder ermittelt er ein genaues Täterprofil. Ganz nebenbei wird er selbst zum gefeierten Zirkushelden. Zum Schluss nimmt der Fall eine unerwartete Wende und die Kinder entlarven den Dieb.

Coq Au Vin zeigt spektakuläre Artistik, erzählt mit einem Augenzwinkern und viel Sinn für Humor. Die Kinder werden immer wieder in die Handlung mit eingebunden.

Mitwirkende: Thomas Endel und Jochen Falck
Regie: Christiane Wigand
Spieldauer: 50 min
für 3 bis 10-jährige Kinder
Webseite: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

01.10.2017 11:00h
08.10.2017 11:00h
15.10.2017 11:00h


Preise: Kinder 6,50€ / Erwachsene 7,50€ / erm. 7,00€
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

01.10.

18:00

 

Viel Lärm um Nichts


Hexenberg Ensemble

 

 

Sonntag, 01.10.

18:00 Uhr

Hexenberg Ensemble

Viel Lärm um Nichts

Dieses Stück ist eine strenge Warnung des lebensweisen Autors, die Liebe zu meiden. Sein schlagfertiges Antipaar Beatrice und Benedict tut wirklich alles, um nicht von sentimentalen Stürmen in den Hafen der Ehe gespült zu werden. Doch weil nichts enttäuschender ist, als mit dem Schrecken davonzukommen, und da von allen Befürchtungen zum Glück nur die schlimmsten eintreffen, scheitern auch diese beiden beim Versuch, gemeinsame Probleme zu lösen, die sie allein nie gehabt hätten. Sie heiratet ihn aus Neugier, er sie aus Vernunft, beide werden enttäuscht. Und die Moral? Trau dich oder nicht, beides bereust du, aber die meisten, die wir für tot halten, sind nur verheiratet!

Besetzung: Vlad Chiriac, Samia Chancrin, Carsta Zimmermann, Torsten Schnier, Andreas Klopp, Matthias Zahlbaum

Regie | Dramaturgie | Bühnenbild: Jan Zimmermann
Chefdisponent: Michael Geller
Regieassistenz: Larissa Copetti, Laura Esther Wimmer
Umsetzung Bühne: Ingo Behrendt, Hans Karsdorf (mit tatkräftiger Unterstützung der VIA Werkstätten)
Kostüm: Isa Mehnert, bereitgestellt von der Monbijou-Theater GmbH | Verónica Toledo de Marth
Requisite: Steffen Nitzel
Maske: Julia Frommhold
Produktionsleitung: Roger Jahnke







Spielzeiten

14.09.2017 19:30h
15.09.2017 19:30h
16.09.2017 19:30h
17.09.2017 18:00h
21.09.2017 19:30h
01.10.2017 18:00h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 12 €


Karten kaufen

03.10.

20:00

 

WER MIT WEM?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 03.10.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

WER MIT WEM?

Wer mit wem…am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das SUPERTeam des Abends bildet!
Vier versierte Impro Schauspieler/innen stellen sich in immer neuen TEAM-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler. Ob eine Geschichte im Stile von.., ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse - alles ist möglich.

Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR



Spielzeiten

12.09.2017 20:00h
19.09.2017 20:00h
26.09.2017 20:00h
03.10.2017 20:00h
10.10.2017 20:00h
17.10.2017 20:00h
31.10.2017 20:00h


Preise: 16 € / erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

05.10.

19:30

 

Hamlet


Hexenberg Ensemble

 

 

Donnerstag, 05.10.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Hamlet

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares „Hamlet“. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum des altehrwürdigen Meisters Tragödie auf drei Personen in elf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois am Hof von Helsingør. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage.

Schauspieler:
Chevalier • Olsen • Claudius • Horatio: Michael Schwager / Matthias Zahlbaum
Hamlet • Laertes • Güldenstern • Fortinbras: Vlad Chiriac / Benjamin Bieber
Gertrud • Polonius • Rosenkranz: Carsta Zimmermann / Lina Wendel

Regie: Gabriele Blum / Peter Kaempfe
Eine Produktion der Monbijou Theater GmbH in Kooperation mit der HexenBerg Theaterproduktions gGmbH
Fotos: KIKE PHOTOGRAPHY

Mit der freundlichen Unterstützung der Monbijou Theater GmbH.






Spielzeiten

23.09.2017 19:30h
30.09.2017 19:30h
05.10.2017 19:30h
06.10.2017 19:30h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 13 €


Karten kaufen

06.10.

19:30

 

Hamlet


Hexenberg Ensemble

 

 

Freitag, 06.10.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Hamlet

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares „Hamlet“. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum des altehrwürdigen Meisters Tragödie auf drei Personen in elf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois am Hof von Helsingør. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage.

Schauspieler:
Chevalier • Olsen • Claudius • Horatio: Michael Schwager / Matthias Zahlbaum
Hamlet • Laertes • Güldenstern • Fortinbras: Vlad Chiriac / Benjamin Bieber
Gertrud • Polonius • Rosenkranz: Carsta Zimmermann / Lina Wendel

Regie: Gabriele Blum / Peter Kaempfe
Eine Produktion der Monbijou Theater GmbH in Kooperation mit der HexenBerg Theaterproduktions gGmbH
Fotos: KIKE PHOTOGRAPHY

Mit der freundlichen Unterstützung der Monbijou Theater GmbH.






Spielzeiten

23.09.2017 19:30h
30.09.2017 19:30h
05.10.2017 19:30h
06.10.2017 19:30h


Donnerstag  12 €
Freitag/Samstag  17 € und erm. 13 €
Sonntag  15 € und erm. 13 €


Karten kaufen

08.10.

11:00

 

Der Dieb im Zirkus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 08.10.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Der Dieb im Zirkus

Der Detektiv Jonathan platzt mitten in die turbulente Zirkusvorstellung! Ein Dieb befindet sich unter den Zuschauern! Es wurde und wird geklaut. Der tollpatschige Ermittler macht sich auf eine abenteuerliche Suche und mit den Beobachtungen der Kinder ermittelt er ein genaues Täterprofil. Ganz nebenbei wird er selbst zum gefeierten Zirkushelden. Zum Schluss nimmt der Fall eine unerwartete Wende und die Kinder entlarven den Dieb.

Coq Au Vin zeigt spektakuläre Artistik, erzählt mit einem Augenzwinkern und viel Sinn für Humor. Die Kinder werden immer wieder in die Handlung mit eingebunden.

Mitwirkende: Thomas Endel und Jochen Falck
Regie: Christiane Wigand
Spieldauer: 50 min
für 3 bis 10-jährige Kinder
Webseite: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

01.10.2017 11:00h
08.10.2017 11:00h
15.10.2017 11:00h


Preise: Kinder 6,50€ / Erwachsene 7,50€ / erm. 7,00€
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

10.10.

20:00

 

WER MIT WEM?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 10.10.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

WER MIT WEM?

Wer mit wem…am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das SUPERTeam des Abends bildet!
Vier versierte Impro Schauspieler/innen stellen sich in immer neuen TEAM-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler. Ob eine Geschichte im Stile von.., ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse - alles ist möglich.

Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR



Spielzeiten

12.09.2017 20:00h
19.09.2017 20:00h
26.09.2017 20:00h
03.10.2017 20:00h
10.10.2017 20:00h
17.10.2017 20:00h
31.10.2017 20:00h


Preise: 16 € / erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

11.10.

19:30

 

Das Wintermärchen


Hexenberg Ensemble

 

 

Mittwoch, 11.10.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Das Wintermärchen

Der eifersüchtige sizilianische König Leontes bezichtigt seine hochschwangere Gattin Hermione des Ehebruchs mit seinem Freund, dem böhmischen König Polyxenes. Er sperrt sie ein, nimmt ihr das Kind und setzt es aus. Sechzehn Jahre vergehen. Bei böhmischen Schäfern wächst die Ausgesetzte namens Perdita auf, von wo sie eine Liebschaft zur Flucht zwingt – nach Sizilien. Wieder nimmt das Schicksal die Zügel in die Hand ...

Das Wintermärchen – grotesk und bestürzend – ist ein Erwachsenenmärchen über das selbst gemachte Drama und wiedergefundene Glück. Dies konterkariert das Hexenberg Ensemble mit seinem abgründigem Humor und herber Clownerie, gespielt von nur drei Schauspielern in 15 Rollen und umrahmt von Live-Musik. Große Gefühle garantiert.

Besetzung: Claudia Graue, Vlad Chiriac, Andreas Klopp 
Regie: Jan Zimmermann
Webseite: www.hexenberg-ensemble.de
Fotos: Martin de Crignis, Lina Dreßler





Spielzeiten

11.10.2017 19:30h
26.10.2017 19:30h
27.10.2017 19:30h
28.10.2017 19:30h
29.10.2017 18:00h


Preise: Di-Do 12€ - Fr & Sa 17€/erm. 13€ - Sonntag 15€/erm. 12€

Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

13.10.

20:00

 

Don Giovanni


The Berlin Opera Group

 

 

Freitag, 13.10.

20:00 Uhr

The Berlin Opera Group

Don Giovanni

"Don Giovanni" ist eine von Mozarts bekanntesten und schönsten Opern und wird oft als die "Oper aller Opern" bezeichnet. Der Titelheld singt und kämpft leidenschaftlich und verführt uns damit in eine Welt aus Betrug, Rache, Gerechtigkeit und Vergebung. Mehr Drama und Lust geht nicht! 

"The Berlin Opera Group" erweckt Mozarts großartige Musik in moderner Form und Inszenierung zu neuem Leben und macht sie so zu einem Erlebnis für jede*n Zuschauer*in. 



Spielzeiten

13.10.2017 20:00h
14.10.2017 14:00h
14.10.2017 20:00h
15.10.2017 18:00h


Preise: 17,50€/ erm. 15€/ Gruppenticket 12,50€ (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)


Karten kaufen

14.10.

14:00

 

Don Giovanni


The Berlin Opera Group

 

 

Samstag, 14.10.

14:00 Uhr

The Berlin Opera Group

Don Giovanni

"Don Giovanni" ist eine von Mozarts bekanntesten und schönsten Opern und wird oft als die "Oper aller Opern" bezeichnet. Der Titelheld singt und kämpft leidenschaftlich und verführt uns damit in eine Welt aus Betrug, Rache, Gerechtigkeit und Vergebung. Mehr Drama und Lust geht nicht! 

"The Berlin Opera Group" erweckt Mozarts großartige Musik in moderner Form und Inszenierung zu neuem Leben und macht sie so zu einem Erlebnis für jede*n Zuschauer*in. 



Spielzeiten

13.10.2017 20:00h
14.10.2017 14:00h
14.10.2017 20:00h
15.10.2017 18:00h


Preise: 17,50€/ erm. 15€/ Gruppenticket 12,50€ (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)


Karten kaufen

14.10.

20:00

 

Don Giovanni


The Berlin Opera Group

 

 

Samstag, 14.10.

20:00 Uhr

The Berlin Opera Group

Don Giovanni

"Don Giovanni" ist eine von Mozarts bekanntesten und schönsten Opern und wird oft als die "Oper aller Opern" bezeichnet. Der Titelheld singt und kämpft leidenschaftlich und verführt uns damit in eine Welt aus Betrug, Rache, Gerechtigkeit und Vergebung. Mehr Drama und Lust geht nicht! 

"The Berlin Opera Group" erweckt Mozarts großartige Musik in moderner Form und Inszenierung zu neuem Leben und macht sie so zu einem Erlebnis für jede*n Zuschauer*in. 



Spielzeiten

13.10.2017 20:00h
14.10.2017 14:00h
14.10.2017 20:00h
15.10.2017 18:00h


Preise: 17,50€/ erm. 15€/ Gruppenticket 12,50€ (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)


Karten kaufen

15.10.

11:00

 

Der Dieb im Zirkus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 15.10.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Der Dieb im Zirkus

Der Detektiv Jonathan platzt mitten in die turbulente Zirkusvorstellung! Ein Dieb befindet sich unter den Zuschauern! Es wurde und wird geklaut. Der tollpatschige Ermittler macht sich auf eine abenteuerliche Suche und mit den Beobachtungen der Kinder ermittelt er ein genaues Täterprofil. Ganz nebenbei wird er selbst zum gefeierten Zirkushelden. Zum Schluss nimmt der Fall eine unerwartete Wende und die Kinder entlarven den Dieb.

Coq Au Vin zeigt spektakuläre Artistik, erzählt mit einem Augenzwinkern und viel Sinn für Humor. Die Kinder werden immer wieder in die Handlung mit eingebunden.

Mitwirkende: Thomas Endel und Jochen Falck
Regie: Christiane Wigand
Spieldauer: 50 min
für 3 bis 10-jährige Kinder
Webseite: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

01.10.2017 11:00h
08.10.2017 11:00h
15.10.2017 11:00h


Preise: Kinder 6,50€ / Erwachsene 7,50€ / erm. 7,00€
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

15.10.

18:00

 

Don Giovanni


The Berlin Opera Group

 

 

Sonntag, 15.10.

18:00 Uhr

The Berlin Opera Group

Don Giovanni

"Don Giovanni" ist eine von Mozarts bekanntesten und schönsten Opern und wird oft als die "Oper aller Opern" bezeichnet. Der Titelheld singt und kämpft leidenschaftlich und verführt uns damit in eine Welt aus Betrug, Rache, Gerechtigkeit und Vergebung. Mehr Drama und Lust geht nicht! 

"The Berlin Opera Group" erweckt Mozarts großartige Musik in moderner Form und Inszenierung zu neuem Leben und macht sie so zu einem Erlebnis für jede*n Zuschauer*in. 



Spielzeiten

13.10.2017 20:00h
14.10.2017 14:00h
14.10.2017 20:00h
15.10.2017 18:00h


Preise: 17,50€/ erm. 15€/ Gruppenticket 12,50€ (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)


Karten kaufen

16.10.

20:00

 

Reinhard Kleist: Nick Cave – Mercy On Me


Literatur LIVE

 

 

Montag, 16.10.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Reinhard Kleist: Nick Cave – Mercy On Me

Musiker, Schriftsteller, Schauspieler, Crooner – Nick Cave ist Kult. Reinhard Kleist hat sich der realen Figur angenommen und spielt in "Nick Cave - Mercy on me" mit Leben und Werk des Ausnahmekünstlers und schafft eine einzigartige Erzählung. Expressiv im Strich begleitet Kleist das Leben von Cave und entwirft ein Panorama aus Leidenschaft, Abhängigkeit und Tod. Reinhard Kleist at his best. Nach "Der Traum von Olympia" der nächste große Wurf des erfolgreichsten deutschen Comic-Künstlers.

Parallel zu der Comicerzählung erscheint der quadratische Bildband (30 x 30 cm) - „Nick Cave and the Bad Seeds – Ein Artbook von Reinhard Kleist“. Der Band umfasst gezeichnete und getuschte Porträts, Skizzen und illustrierte Songs, die den Popstar in den verschiedenen Phasen seines bewegten Lebens und sein vielfältiges Werk präsentieren.

Reinhard Kleist, geboren 1970 in Hürth, zählt international neben einigen wenigen Zeichnerinnen und Zeichnern zu den wichtigsten Namen der deutschsprachigen Comiclandschaft und ist einer der wenigen deutschen Zeichner, dessen Bücher auch für den amerikanischen Markt übersetzt werden. Für seinen Künstler-Comic „Johnny Cash – I see a Darkness“ war er in den USA für den wichtigsten Comicpreis weltweit, den Eisner Award, nominiert. Er hat einen Comic über Fidel Castro gezeichnet. Und seine Erzählung über die die somalische Olympialäuferin Samia Omar, die während ihrer Flucht im Mittelmeer ertrank, „Der Traum von Olympia“, wurde als einer der wichtigsten Comics der letzten Jahre gefeiert.

Foto: Wolf-Dieter Tabbert






Spielzeiten

16.10.2017 20:00h


Preise: Vorverkauf 13,50€ / Abendkasse 15,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

17.10.

20:00

 

WER MIT WEM?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 17.10.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

WER MIT WEM?

Wer mit wem…am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das SUPERTeam des Abends bildet!
Vier versierte Impro Schauspieler/innen stellen sich in immer neuen TEAM-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler. Ob eine Geschichte im Stile von.., ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse - alles ist möglich.

Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR



Spielzeiten

12.09.2017 20:00h
19.09.2017 20:00h
26.09.2017 20:00h
03.10.2017 20:00h
10.10.2017 20:00h
17.10.2017 20:00h
31.10.2017 20:00h


Preise: 16 € / erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

19.10.

19:30

 

Das Wintermärchen


Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

 

 

Donnerstag, 19.10.

19:30 Uhr

Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

Das Wintermärchen

Der eifersüchtige sizilianische König Leontes bezichtigt seine hochschwangere Gattin Hermione des Ehebruchs mit seinem Freund, dem böhmischen König Polyxenes. Er sperrt sie ein, nimmt ihr das Kind und setzt es aus. Sechzehn Jahre vergehen. Bei böhmischen Schäfern wächst die Ausgesetzte namens Perdita auf, von wo sie eine Liebschaft zur Flucht zwingt – nach Sizilien. Wieder nimmt das Schicksal die Zügel in die Hand ...

Das Wintermärchen – grotesk und bestürzend – ist ein Erwachsenenmärchen über das selbst gemachte Drama und wiedergefundene Glück. Dies konterkariert das Hexenberg Ensemble mit seinem abgründigem Humor und herber Clownerie, gespielt von nur drei Schauspielern in 15 Rollen und umrahmt von Live-Musik. Große Gefühle garantiert.

Besetzung: Claudia Graue, Vlad Chiriac, Andreas Klopp 
Regie: Jan Zimmermann
Webseite: www.hexenberg-ensemble.de
Fotos: Martin de Crignis, Lina Dreßler






Spielzeiten

19.10.2017 19:30h


Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

20.10.

19:30

 

Der Geizige


Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

 

 

Freitag, 20.10.

19:30 Uhr

Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

Der Geizige

Geiz ist nicht geil, das weiß nun jeder. Und ist man selber geizig, ist das ein blinder Fleck und nur kluge Sparsamkeit zur rechten Zeit. Was soll das Thema „Geiz” uns heute, fragt man sich, während man überlegt, wo man sein sauer Erspartes noch anlegt in dieser bankerregierten Welt. Geiz? Man hat andere Sorgen, nie waren die Zeiten schlechter, jammert ein jeder auf anders hohem Niveau. Gewinnmaximierung: ja – doch was soll uns heut das Thema „Geiz”? Finden wir es doch heraus auf dem Pfefferberg. 

Schauspieler:
Harpagon, der Geizige: Christoph Bangerter / Michael Schwager
Frosine, eine Gelegenheitsmacherin: Carsta Zimmermann
Elise, Tochter des Geizigen: Ina Gercke / Lena Schmoock
Cléante, Sohn des Geizigen: Andreas Klopp
LaFleche, Cléantes Diener: Torsten Schnier
Valère, Elises Liebhaber: Vlad Chiriac
Marianne, kürzlich in die Nachbarschaft gezogen: Friederike Nölting / Lina Dreßler /Larissa Copetti

Regisseur: Jan Zimmermann
Eine Produktion der HexenBerg Theater Produktions gGmbH nach Molière.
Fotos: Julia Tänzer

www.hexenberg-ensemble.de
 







Spielzeiten

20.10.2017 19:30h


Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

20.10.

21:30

 

Gretchens Antwort - A Cappella Nachtkonzert


Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

 

 

Freitag, 20.10.

21:30 Uhr

Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

Gretchens Antwort - A Cappella Nachtkonzert

Zu später Stunde versüßt die A Cappella Band "Gretchens Antwort" (Sophie Gaffrontke, Steffi Klein, Jessica Jorgas und Anne Stabler) das Festivalprogramm mit einem exklusiven Nachtkonzert.   

Als reine Frauen-Combo nähern sie sich ihren Themen nicht nur mit weiblichem Feingefühl – angereichert mit kraftvollen Tönen und einer Menge Power lassen sich diese Gretchen nicht in eine enge Schublade stecken. Denn wer braucht schon ein Gretchen, dass nur Fragen stellt? Gretchens Antwort pfeift auf Plattitüden und singt sich querbeet durch die Musikgeschichte – ob mit Purcell, Schubert, der Knef, Grönemeyer oder Adele: Es gibt genügend Gretchenfragen zu beantworten.   Mit ihrem neuen A Cappella Programm "LiebesLeben" haben sie bereits zweimal das Pfefferberg Theater gefüllt. "Gretchens Antwort" haben Konzerterfahrung in Deutschland und Österreich, haben den 1. Preis bei "Scala Vokal" in Ludwigsburg und dem Deutschen Chorfest in Stuttgart erlangt, beim internationalen A Cappella Wettbewerb in Graz das bronze Diploma geholt und waren bei den unterschiedlichsten A Cappella Festivals Deutschlands dabei.

Webseite: www.gretchensantwort.de





Spielzeiten

20.10.2017 21:30h


Preise: VVK 10 €, erm. 8 €/ AK 12 €, erm. 10 €

Im Doppelpack mit dem Geizigen 19:30 Uhr am 20.10. kosten die Karten für den Geizigen nur 10€ statt 14€.
Nur telefonisch oder an der Kasse buchbar.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

21.10.

19:30

 

Viel Lärm um Nichts


Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

 

 

Samstag, 21.10.

19:30 Uhr

Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

Viel Lärm um Nichts

Dieses Stück ist eine strenge Warnung des lebensweisen Autors, die Liebe zu meiden. Sein schlagfertiges Antipaar Beatrice und Benedict tut wirklich alles, um nicht von sentimentalen Stürmen in den Hafen der Ehe gespült zu werden. Doch weil nichts enttäuschender ist, als mit dem Schrecken davonzukommen, und da von allen Befürchtungen zum Glück nur die schlimmsten eintreffen, scheitern auch diese beiden beim Versuch, gemeinsame Probleme zu lösen, die sie allein nie gehabt hätten. Sie heiratet ihn aus Neugier, er sie aus Vernunft, beide werden enttäuscht. Und die Moral? Trau dich oder nicht, beides bereust du, aber die meisten, die wir für tot halten, sind nur verheiratet!

Besetzung: Vlad Chiriac, Samia Chancrin, Carsta Zimmermann, Torsten Schnier, Andreas Klopp, Matthias Zahlbaum

Regie | Dramaturgie | Bühnenbild: Jan Zimmermann
Chefdisponent: Michael Geller
Regieassistenz: Larissa Copetti, Laura Esther Wimmer
Umsetzung Bühne: Ingo Behrendt, Hans Karsdorf (mit tatkräftiger Unterstützung der VIA Werkstätten)
Kostüm: Isa Mehnert, bereitgestellt von der Monbijou-Theater GmbH | Verónica Toledo de Marth
Requisite: Steffen Nitzel
Maske: Julia Frommhold
Produktionsleitung: Roger Jahnke
Fotos: Andreas Krause







Spielzeiten

21.10.2017 19:30h


Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

22.10.

11:00

 

Die geheimnisvolle Truhe und die Zirkusmaus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 22.10.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Die geheimnisvolle Truhe und die Zirkusmaus

Dem Trödelhändler Lothar Lusche steht das Wasser bis zum Hals. Er ist fast pleite und zu seinem Überdruss nistet sich eine freche, fressgierige "Zirkusmaus" bei ihm ein. Diese zu fangen stellt Lusche vor große Probleme. Ein ums andere mal entwischt sie ihm und zeigt dabei ihre akrobatische Raffinesse. Schließlich tappt sie in die Falle. Doch unerwarteter Weise werden die Kinder zu Komplizen der Maus und helfen dieser bei der Flucht. Die Flucht der Maus wird Lusche letztlich sehr hilfreich sein.

Publikumsnah und interaktiv präsentiert Coq Au Vin ein spannendes Stück mit Musik, Zirkus und herzerfrischendem Unsinn für Groß und Klein.

Mitwirkende: Otto Kuhnle und Thomas Endel
Regie: Sabine Rieck
Spieldauer: ca. 50 min
für 3 bis 10-jährige Kinder




Spielzeiten

22.10.2017 11:00h
29.10.2017 11:00h


Preise: Kinder 6,50€ / Erwachsene 7,50€ / erm. 7,00€
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

22.10.

18:00

 

Der eingebildete Kranke


Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

 

 

Sonntag, 22.10.

18:00 Uhr

Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

Der eingebildete Kranke

Der Tod ist nicht lustig und ist jemand krank, gibt es nichts zu lachen. Doch bleibt ein Hypochonder chronisch gesund, so werden seine erfundenen Gebrechen und seine Angst vor dem Tod plötzlich urkomisch. Ich leide, also bin ich – Argan, der krankhaft Kranke, schafft sich ein Reich aus Wahn, Intrige, Tyrannei. Er fürchtet nichts mehr als die Heilung und treibt damit auch seinem Umfeld die geistige und moralische Gesundheit aus. Mit diesem Stück widmet sich das Hexenberg Ensemble in der Regie von Jan Zimmermann der letzten grandiosen Charakterstudie des Komödienmeisters Molière, um mit seinem tiefschwarzen Humor den eingebildeten Kranken und den Tod höchst persönlich auf die Schippe zu nehmen. Pralles Volkstheater, zum Totlachen. 

Besetzung:
Argan: Matthias Zahlbaum
Galantine: Friederike Nölting/ Katrin Schwingel
Angélique | Argan’s Tod: Lena Schmoock
Cleante | Dr. Purgon | Bonnefoy: Andreas Klopp 
Toinette | Grimois | Diafoirus: Carsta Zimmermann

Regie: Jan Zimmermann

www.hexenberg-theater.de

Fotos: Andreas Krause







Spielzeiten

22.10.2017 18:00h


Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

23.10.

19:30

 

Hamlet


Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

 

 

Montag, 23.10.

19:30 Uhr

Bergfestspiele des Hexenberg Ensembles

Hamlet

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares „Hamlet“. Diesmal haben Peter Kaempfe und Gabriele Blum des altehrwürdigen Meisters Tragödie auf drei Personen in elf Rollen zugeschnitten. Jeder muss mal mit jedem und so wird es eine flotte Ménage-à-trois am Hof von Helsingør. 90 Minuten Konzentration auf den schillernden Dänenprinzen im Reich der Zweifel. Das ist unser Hamlet. Keine Frage.

Schauspieler:
Chevalier • Olsen • Claudius • Horatio: Michael Schwager / Matthias Zahlbaum
Hamlet • Laertes • Güldenstern • Fortinbras: Vlad Chiriac / Benjamin Bieber
Gertrud • Polonius • Rosenkranz: Carsta Zimmermann / Lina Wendel

Regie: Gabriele Blum / Peter Kaempfe
Eine Produktion der Monbijou Theater GmbH in Kooperation mit der HexenBerg Theaterproduktions gGmbH
Fotos: KIKE PHOTOGRAPHY

Mit der freundlichen Unterstützung der Monbijou Theater GmbH.







Spielzeiten

23.10.2017 19:30h


Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

24.10.

20:00

 

Siegfried & Joy


Zaubershow

 

 

Dienstag, 24.10.

20:00 Uhr

Zaubershow

Siegfried & Joy

Ein Raunen geht durch die Mengen, Discokugeln drehen durch, der Vorhang öffnet sich: für Siegfried & Joy – the NEW superstars of magic!
Noch nicht sehr lange ist es her, seit die beiden Herren begonnen haben, die Bühnen dieses Landes mihrer unkonventionellen Zaubershow zu bespielen – um diese nun im Sturm zu erobern.Neben kreativen Explosionen im Dienste der Zauberkunst, skandalösen Geschichten mit verblüffendem Ausgang und dem Zunichtemachen aller Zaubershow-Klischees, warten bei Siegfried & Joy auch charmant-skurriler Humor und zwei bezaubernd galante Männer! Schweren Herzens lehnten sie lukrative Angebote aus Las Vegas ab, um die hiesige Kulturszene aufzurütteln, und auch den letzten Zauber-Skeptiker abzuholen und zu zeigen, wer von nunan zur neuen Generation der Magier gehört!
Also keine Angst: Tiger auf der Bühne haben die beiden nicht nötig, vielmehr werden sie dort selbst zuwelchen. Abrakadabra – Bühne frei für Siegfried & Joy!

Trailer angucken

 





Spielzeiten

24.10.2017 20:00h


Tickets: 
VV 13 € / AK 15 €

Einlass: 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr


Karten kaufen

25.10.

20:00

 

Philipp Möller: Gottlos glücklich


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 25.10.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Philipp Möller: Gottlos glücklich

Warum wir ohne Religion besser dran wären - BUCHPREMIERE

Die meisten Deutschen glauben, Religion sei Privatsache, und doch werden wir alle von der Wiege bis zur Bahre von einem der beiden Jesus-Konzerne begleitet - ob wir wollen oder nicht. Vom Kirchengeläut bis zum Kopftuch der Kindergärtnerin behelligt das Religiöse auch die, die nicht an Gott glauben. Alle kostspieligen Großbaustellen der Religionen müssen auch von den Atheisten mitbezahlt werden - und wussten Sie zum Beispiel, dass Bischöfe ihr Gehalt aus allgemeinen Steuern erhalten?
Wie schafft man es als weltlicher Mensch, sich kritisch mit dem organisierten Glauben auseinanderzusetzen, aber auf eine Art und Weise, die mit Islamophobie oder Antisemitismus rein gar nichts zu tun hat? Der Berliner Familienvater Philipp Möller zeigt uns streitlustig, unverkrampft und mit vielen Fakten, wie es geht: Sich von den Zumutungen der Religionen nicht einschüchtern und gleichzeitig die Menschen gelten zu lassen, ob sie nun an einen Gott glauben oder nicht.
»Religion muss Privatsache sein!«, fordert Möller und legt mit „Gottlos glücklich“ ein starkes Credo für eine säkulare Bundesrepublik hin. Seine Geschichten aus der Gottesrepublik sind leicht zu lesen und schwer zu fassen, seine Beispiele klingen teils absurd, teils verstörend, seine Argumentation dabei immer glasklar.

Philipp Möller wurde 1980 im ehemaligen West-Berlin als Sohn eines katholischen Kirchenmusikers und einer restreligiösen Grundschullehrerin geboren. Der Diplom-Pädagoge und Bestsellerautor (u.a. „Isch geh Schulhof“) ist Mitbegründer und Pressesprecher der säkularen Buskampagne (2009) und setzt sich für die Trennung von Kirche und Staat ein. Möller ist Mitglied im Beirat der evolutionär-humanistischen Giordano Bruno Stiftung und lebt mit seiner Familie als freier Autor in Berlin.




Spielzeiten

25.10.2017 20:00h


Preise: Vorverkauf 11,50€ / Abendkasse 13,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

26.10.

19:30

 

Das Wintermärchen


Hexenberg Ensemble

 

 

Donnerstag, 26.10.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Das Wintermärchen

Der eifersüchtige sizilianische König Leontes bezichtigt seine hochschwangere Gattin Hermione des Ehebruchs mit seinem Freund, dem böhmischen König Polyxenes. Er sperrt sie ein, nimmt ihr das Kind und setzt es aus. Sechzehn Jahre vergehen. Bei böhmischen Schäfern wächst die Ausgesetzte namens Perdita auf, von wo sie eine Liebschaft zur Flucht zwingt – nach Sizilien. Wieder nimmt das Schicksal die Zügel in die Hand ...

Das Wintermärchen – grotesk und bestürzend – ist ein Erwachsenenmärchen über das selbst gemachte Drama und wiedergefundene Glück. Dies konterkariert das Hexenberg Ensemble mit seinem abgründigem Humor und herber Clownerie, gespielt von nur drei Schauspielern in 15 Rollen und umrahmt von Live-Musik. Große Gefühle garantiert.

Besetzung: Claudia Graue, Vlad Chiriac, Andreas Klopp 
Regie: Jan Zimmermann
Webseite: www.hexenberg-ensemble.de
Fotos: Martin de Crignis, Lina Dreßler





Spielzeiten

11.10.2017 19:30h
26.10.2017 19:30h
27.10.2017 19:30h
28.10.2017 19:30h
29.10.2017 18:00h


Preise: Di-Do 12€ - Fr & Sa 17€/erm. 13€ - Sonntag 15€/erm. 12€

Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

27.10.

19:30

 

Das Wintermärchen


Hexenberg Ensemble

 

 

Freitag, 27.10.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Das Wintermärchen

Der eifersüchtige sizilianische König Leontes bezichtigt seine hochschwangere Gattin Hermione des Ehebruchs mit seinem Freund, dem böhmischen König Polyxenes. Er sperrt sie ein, nimmt ihr das Kind und setzt es aus. Sechzehn Jahre vergehen. Bei böhmischen Schäfern wächst die Ausgesetzte namens Perdita auf, von wo sie eine Liebschaft zur Flucht zwingt – nach Sizilien. Wieder nimmt das Schicksal die Zügel in die Hand ...

Das Wintermärchen – grotesk und bestürzend – ist ein Erwachsenenmärchen über das selbst gemachte Drama und wiedergefundene Glück. Dies konterkariert das Hexenberg Ensemble mit seinem abgründigem Humor und herber Clownerie, gespielt von nur drei Schauspielern in 15 Rollen und umrahmt von Live-Musik. Große Gefühle garantiert.

Besetzung: Claudia Graue, Vlad Chiriac, Andreas Klopp 
Regie: Jan Zimmermann
Webseite: www.hexenberg-ensemble.de
Fotos: Martin de Crignis, Lina Dreßler





Spielzeiten

11.10.2017 19:30h
26.10.2017 19:30h
27.10.2017 19:30h
28.10.2017 19:30h
29.10.2017 18:00h


Preise: Di-Do 12€ - Fr & Sa 17€/erm. 13€ - Sonntag 15€/erm. 12€

Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

28.10.

19:30

 

Das Wintermärchen


Hexenberg Ensemble

 

 

Samstag, 28.10.

19:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Das Wintermärchen

Der eifersüchtige sizilianische König Leontes bezichtigt seine hochschwangere Gattin Hermione des Ehebruchs mit seinem Freund, dem böhmischen König Polyxenes. Er sperrt sie ein, nimmt ihr das Kind und setzt es aus. Sechzehn Jahre vergehen. Bei böhmischen Schäfern wächst die Ausgesetzte namens Perdita auf, von wo sie eine Liebschaft zur Flucht zwingt – nach Sizilien. Wieder nimmt das Schicksal die Zügel in die Hand ...

Das Wintermärchen – grotesk und bestürzend – ist ein Erwachsenenmärchen über das selbst gemachte Drama und wiedergefundene Glück. Dies konterkariert das Hexenberg Ensemble mit seinem abgründigem Humor und herber Clownerie, gespielt von nur drei Schauspielern in 15 Rollen und umrahmt von Live-Musik. Große Gefühle garantiert.

Besetzung: Claudia Graue, Vlad Chiriac, Andreas Klopp 
Regie: Jan Zimmermann
Webseite: www.hexenberg-ensemble.de
Fotos: Martin de Crignis, Lina Dreßler





Spielzeiten

11.10.2017 19:30h
26.10.2017 19:30h
27.10.2017 19:30h
28.10.2017 19:30h
29.10.2017 18:00h


Preise: Di-Do 12€ - Fr & Sa 17€/erm. 13€ - Sonntag 15€/erm. 12€

Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

29.10.

11:00

 

Die geheimnisvolle Truhe und die Zirkusmaus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 29.10.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Die geheimnisvolle Truhe und die Zirkusmaus

Dem Trödelhändler Lothar Lusche steht das Wasser bis zum Hals. Er ist fast pleite und zu seinem Überdruss nistet sich eine freche, fressgierige "Zirkusmaus" bei ihm ein. Diese zu fangen stellt Lusche vor große Probleme. Ein ums andere mal entwischt sie ihm und zeigt dabei ihre akrobatische Raffinesse. Schließlich tappt sie in die Falle. Doch unerwarteter Weise werden die Kinder zu Komplizen der Maus und helfen dieser bei der Flucht. Die Flucht der Maus wird Lusche letztlich sehr hilfreich sein.

Publikumsnah und interaktiv präsentiert Coq Au Vin ein spannendes Stück mit Musik, Zirkus und herzerfrischendem Unsinn für Groß und Klein.

Mitwirkende: Otto Kuhnle und Thomas Endel
Regie: Sabine Rieck
Spieldauer: ca. 50 min
für 3 bis 10-jährige Kinder




Spielzeiten

22.10.2017 11:00h
29.10.2017 11:00h


Preise: Kinder 6,50€ / Erwachsene 7,50€ / erm. 7,00€
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

29.10.

18:00

 

Das Wintermärchen


Hexenberg Ensemble

 

 

Sonntag, 29.10.

18:00 Uhr

Hexenberg Ensemble

Das Wintermärchen

Der eifersüchtige sizilianische König Leontes bezichtigt seine hochschwangere Gattin Hermione des Ehebruchs mit seinem Freund, dem böhmischen König Polyxenes. Er sperrt sie ein, nimmt ihr das Kind und setzt es aus. Sechzehn Jahre vergehen. Bei böhmischen Schäfern wächst die Ausgesetzte namens Perdita auf, von wo sie eine Liebschaft zur Flucht zwingt – nach Sizilien. Wieder nimmt das Schicksal die Zügel in die Hand ...

Das Wintermärchen – grotesk und bestürzend – ist ein Erwachsenenmärchen über das selbst gemachte Drama und wiedergefundene Glück. Dies konterkariert das Hexenberg Ensemble mit seinem abgründigem Humor und herber Clownerie, gespielt von nur drei Schauspielern in 15 Rollen und umrahmt von Live-Musik. Große Gefühle garantiert.

Besetzung: Claudia Graue, Vlad Chiriac, Andreas Klopp 
Regie: Jan Zimmermann
Webseite: www.hexenberg-ensemble.de
Fotos: Martin de Crignis, Lina Dreßler





Spielzeiten

11.10.2017 19:30h
26.10.2017 19:30h
27.10.2017 19:30h
28.10.2017 19:30h
29.10.2017 18:00h


Preise: Di-Do 12€ - Fr & Sa 17€/erm. 13€ - Sonntag 15€/erm. 12€

Bergfestspielpreis: 14€ - bei Buchung mehrerer Stücke innerhalb der Bergfestspiele kosten alle weiteren Karten nur 10€. 
Der vergünstigte Preis ist nur telefonisch oder an der Kasse erhältlich.

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

30.10.

20:00

 

Matthias Brandt & Alexander Gorkow: Hotel Laguna


Literatur LIVE

 

 

Montag, 30.10.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Matthias Brandt & Alexander Gorkow: Hotel Laguna

»Das Buch hat Herz und Witz und eine große Seele.« Matthias Brandt

Eine ereignisreiche Ewigkeit lang war er nicht mehr in der kleinen Bucht von Canyamel auf Mallorca, wo er seit den späten 60ern prägende Kindheitsurlaube verbrachte. Plötzlich aber fragt sich der weit gereiste Autor und preisgekrönte Journalist: Was wurde eigentlich aus Canyamel? Eine Erforschung mit Vollpension nimmt ihren Lauf, auch eine Komödie in der alten, zugleich völlig neuen Welt.
Gorkows leidenschaftliches, kluges und sehr heiteres Buch ist zugleich Familienroman und Mentalitätsgeschichte: über unsere Urlaube, unser Land und unsere Sehnsüchte.

Alexander Gorkow, 1966 in Düsseldorf geboren, studierte Germanistik, Mediävistik und Philosophie; seit 1993 arbeitet er bei der Süddeutschen Zeitung in München und zählt als Reporter, Essayist und Interviewer zu den renommiertesten Journalisten des Landes. Er wurde ausgezeichnet mit dem Theodor-Wolff-Preis und zweimal mit dem Deutschen Reporterpreis. Seit 2009 leitet er die Seite Drei der SZ. 2007 veröffentlichte der den Roman »Mona« und 2008 den Band »Draußen scheint die Sonne«. 2013 war er Herausgeber des Gedichtbandes »In stillen Nächten« von Till Lindemann.

Matthias Brandt, geboren 1961 in Berlin, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Er war an renommierten deutschsprachigen Theatern engagiert, in den letzten Jahren arbeitete er hauptsächlich vor der Kamera. Für seine Leistungen ist er vielfach ausgezeichnet worden.

Foto: Alexander Schellnegger






Spielzeiten

30.10.2017 20:00h


Preise: Vorverkauf 13,50€ / Abendkasse 15,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

31.10.

20:00

 

WER MIT WEM?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 31.10.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

WER MIT WEM?

Wer mit wem…am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das SUPERTeam des Abends bildet!
Vier versierte Impro Schauspieler/innen stellen sich in immer neuen TEAM-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler. Ob eine Geschichte im Stile von.., ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse - alles ist möglich.

Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR



Spielzeiten

12.09.2017 20:00h
19.09.2017 20:00h
26.09.2017 20:00h
03.10.2017 20:00h
10.10.2017 20:00h
17.10.2017 20:00h
31.10.2017 20:00h


Preise: 16 € / erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

07.11.

20:00

 

Robert Harris: München


Literatur LIVE

 

 

Dienstag, 07.11.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Robert Harris: München

Buchpremiere. Deutscher Text, Moderation: Dr. David Eisermann

September 1938 – in München treffen sich Hitler, Chamberlain, Mussolini und Daladier zu einer kurzfristig einberufenen Konferenz. Der Weltfrieden hängt am seidenen Faden. Im Gefolge des britischen Premierministers Chamberlain befindet sich Hugh Legat aus dem Außenministerium, der ihm als Privatsekretär zugeordnet ist. Auf der deutschen Seite gehört Paul von Hartmann aus dem Auswärtigen Amt in Berlin zum Kreis der Anwesenden. Er ist Mitglied einer Widerstandszelle gegen Hitler. Die beiden verbindet eine Freundschaft, seit sie in Oxford gemeinsam studiert haben. Nun kreuzen sich ihre Wege wieder. Wie weit müssen sie gehen, wenn sie den drohenden Krieg verhindern wollen?
Der neue Politthriller von Robert Harris – ein Roman über Hochverrat und Unbestechlichkeit, über Loyalität und Vertrauensbruch. Und wie immer bei Robert Harris lassen sich über die historischen Figuren und Ereignisse erhellende Bezüge zur aktuellen Weltpolitik herstellen.

Robert Harris, 1957 in Nottingham geboren, arbeitete nach seinem Geschichtsstudium in Cambridge als BBC-Reporter und politischer Redakteur des "Observer". Seine Romane „Vaterland“, „Enigma“, „Aurora“, „Pompeji“, „Imperium“, „Ghost“ (verfilmt von Roman Polanski), „Titan“ gelangten alle in die internationalen Bestsellerlisten. Robert Harris ist heute ständiger Kolumnist bei der "Times". Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in einem alten Pfarrhaus in Kintbury bei London.





Spielzeiten

07.11.2017 20:00h


Preise: Vorverkauf 13,50€ / Abendkasse 15,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293


Karten kaufen

08.11.

20:00

 

Hanns Zischler & Daniel Schönpflug: Kometenjahre - 1918 Die Welt im Aufbruch


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 08.11.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Hanns Zischler & Daniel Schönpflug: Kometenjahre - 1918 Die Welt im Aufbruch

November 1918. Der Große Krieg hat die alte Welt in Schutt und Asche gelegt, das hoffnungsvolle Ringen um die Zukunft beginnt. Die Kosakin Marina Yurlova kämpft in Sibirien gegen die Bolschewiken, Käthe Kollwitz macht ihren Schmerz zu Kunst, Rudolf Höß marschiert mit dem Freikorps, Virginia Woolf revolutioniert den Roman, Walter Gropius will mit der Architektur die Gesellschaft verändern, und die Publizistin Louise Weiss wirbt in Paris leidenschaftlich für ein vereintes Europa.

Virtuos schildert Daniel Schönpflug diesen einmaligen Moment und die Jahre, die folgten, aus der Perspektive von Menschen, die sie erfahren und geprägt haben. Das glänzend geschriebene Panorama einer einzigartigen Zeit zwischen Enthusiasmus und Enttäuschung, zwischen Zukunftstrunkenheit und Zerstörung.

Daniel Schönpflug, geboren 1969, ist Professor für Geschichte der FU Berlin und Wissenschaftlicher Koordinator des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Sein Arbeitsgebiet ist die europäische Geschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts. Neben seiner Arbeit als Wissenschaftler hat sich Daniel Schönpflug erfolgreich als Vermittler historischen Wissens in die Öffentlichkeit betätigt. Seine hochgelobte Biographie »Luise von Preußen – Königin der Herzen« stand mehrere Wochen auf den Bestsellerlisten. Als Autor und Koautor zahlreicher Drehbücher ist er an internationalen Koproduktionen beteiligt und hat so das Genre des Dokudramas für die Geschichtsvermittlung weiterentwickelt.

Hanns Zischler, geboren 1947. Neben den zahlreichen Auftritten in internationalen Film- und Fernsehproduktionen spricht der Schauspieler, Publizist und freischaffende Künstler seit Jahren virtuos Hörbücher und Hörspiele ein.





Spielzeiten

08.11.2017 20:00h


Preise: Vorverkauf 11,50€ / Abendkasse 13,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

29.11.

20:00

 

Alexander Osang: Winterschwimmer


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 29.11.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Alexander Osang: Winterschwimmer

Alexander Osang schreibt seit 1995 Jahr für Jahr eine Weihnachtsgeschichte. Dieses Buch vereint erstmals seine besten Erzählungen. Sie sind komisch, tragisch, verrückt und überraschend und immer dicht dran am Leben.

In Alexander Osangs Geschichten haben die Protagonisten ihre besten Jahre hinter sich, wenn sie überhaupt je beste Jahre hatten. Da ist der Immobilienmakler, der am Weihnachtsabend seine eigene Wohnung vermittelt. Oder die bekannte Fernsehmoderatorin, die sich beim Saunieren ausschließt und, nur mit einer Mülltüte bekleidet, hofft, dass ihr jemand die Tür öffnet. Und da ist ein Geschäftsführer, der verzweifelt versucht, sein Jackett aus dem Altkleidercontainer zu fischen, denn die Kette, das Weihnachtsgeschenk für seine Frau, steckt noch in der Tasche. Mit seinen Geschichten fängt Alexander Osang Fallende und Gefallene ein. Weihnachten zeichnet er nie als pompöses oder grundgutes Fest. Er versteht es als eine Zeit der Inventur, da man überprüft, was eigentlich noch im Regal des Lebens steht. Oft steht, ganz hinten, etwas Bemerkenswertes.

Alexander Osang, geboren 1962 in Berlin, studierte Journalistik in Leipzig und arbeitete nach der Wende als Chefreporter der Berliner Zeitung. Für seine Reportagen erhielt er mehrfach den Egon-Erwin-Kisch-Preis und den Theodor-Wolff-Preis. Nach sieben Jahren als Reporter für den Spiegel in New York lebt er heute wieder in Berlin. Alexander Osangs erster Roman ›die nachrichten‹ wurde verfilmt und mit zahlreichen Preisen, darunter dem Grimme-Preis, ausgezeichnet. Im S. Fischer Verlag und Fischer Taschenbuch Verlag liegen darüber hinaus die Romane ›Lennon ist tot‹ und ›Königstorkinder‹ vor sowie die Glossensammlung ›Berlin – New York‹. 2015  erschien sein aktueller Roman „Comeback“.





Spielzeiten

29.11.2017 20:00h


Preise: Vorverkauf 15,50€ / Abendkasse 17,50€
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

12.02.

20:00

 

Katrin Bauerfeind LIVE


LIVE

 

 

Montag, 12.02.

20:00 Uhr

LIVE

Katrin Bauerfeind LIVE

Katrin Bauerfeind macht mit der Vorpremiere zu ihrem neuen 2018 - Programm Station

Katrin Bauerfeind moderierte das erste ruckelfreie deutsche Internetfernsehen ›Ehrensenf‹, das mit mehreren Grimme-Online-Awards ausgezeichnet wurde. Harald Schmidt verpflichtete sie daraufhin zwei Jahre lang als Teilzeitfrau in seiner ARD-Show. Seit Jahren sendet sie aus der Kulturnische 3sat, wo sie zuletzt in „Bauerfeind assistiert...“ Prominente porträtierte.
Mit ihren Büchern „Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag“ und „Hinten sind Rezepte drin“ war sie über Monate in den Bestseller-Listen. Mit den gleichnamigen Programmen tourte sie erfolgreich in der gesamten Republik.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Thalia Buchhandlungen und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip.




Spielzeiten

12.02.2018 20:00h


Preise: Vorverkauf 17,00 € / Abendkasse 21,00 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

02.03.

20:00

 

Leo & Gutsch: "Es ist nur eine Phase, Hase!"


Literatur LIVE

 

 

Freitag, 02.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Leo & Gutsch: "Es ist nur eine Phase, Hase!"

Leo & Gutsch mit ihrem neuen Geschichtenband live im Pfefferberg Theater
Eben noch fühlte man sich als Mann in den besten Jahren, als Frau auf dem Zenit der Weiblichkeit. Dann schaut man eines Tages in den Spiegel, und wen sieht man da? Ein Alterspubertier! Ein leicht faltiges, angegrautes, bequemes, ängstliches, oft kurzsichtiges Wesen, das die Ruhe liebt, das Wandern, das Wort „früher“ und das bestuhlte Pop-Konzert. Alterspubertiere sind enge Verwandte der Pubertiere. Populärwissenschaftlich könnte man sagen: In beiden Fällen verändert sich der Körper dramatisch und die Welt erscheint den Betroffenen oft als grauer, kalter Ort. Der Unterschied: Nach der Pubertät beginnt die beste Zeit des Lebens. Nach der Alterspubertät kommt der Rentenbescheid.

Jochen Gutsch und Maxim Leo sind zwei Alterspubertiere, die sich unaufhaltsam auf das 50. Lebensjahr zubewegen. Sie versuchen den „Spätsommer des Lebens“ selbstironisch zu ertragen und sogar die „Poesie der Alterspubertät“ zu entdecken. Denn natürlich ist alles schlimm, schlimm, schlimm. Aber oft auch sehr komisch. Gutsch und Leo schreiben Geschichten aus dem Alltag der Alterspubertiere. Es geht um Ü40-Paargespräche, peinliche Geilheit, peinlichen Musikgeschmack, Scheidungen, die weibliche Kurskarriere in der Alterspubertät (Yoga, Töpfern, Tanzen), Ü40-Drogen, Lesebrillen, die rasende Zeit, die Sehnsucht nach dem Kick oder einem Kind mit Fell. Gutsch und Leo fragen auch: Was sagt Gott eigentlich zur Alterspubertät? Warum hat er diesen Quatsch erfunden?

Leo & Gutsch „Es ist nur eine Phase, Hase!“ Ein Trostbuch für Alterspubertier – Buchpremiere
Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Thalia Buchhandlungen und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip.




Spielzeiten

02.03.2018 20:00h


Preise: Vorverkauf 16,00 € / Abendkasse 18,00 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

11.04.

20:00

 

FIL: Triumph des Chillens 2


LIVE

 

 

Mittwoch, 11.04.

20:00 Uhr

LIVE

FIL: Triumph des Chillens 2

Nach dem großen Erfolg von "Triumph des Chillens" folgt nun schon wieder eine neue Show des gigantischen Fils : Triumph des Chillens 2 !

Noch gechillter als der erste Teil. Doppelt so gechillt. Weniger gut als "Triumph des Chillens 3", aber das wird es niemals geben.
Wo andere Komiker dem Zeitgeist hinterherrennen wartet Fil nicht mal auf ihn.

Wenn andere Liedermacher singen " Alles wird gut - irgendwie" oder sonst welchen Katzenkalenderkwatsch und Böhmermann das parodiert und dafür in einem türkischen Knast schmalschultrig verrecken muss, steht Fil erstmal noch gar nicht auf.
SO gechillt ist er. Wild gechillt. Ein Bild von gechillt.
Die alten Griechen hatten diesen Typen mit dem Fass. Diogenes. Er saß in seinem Fass oder davor. Und der andre hieß Syssiphos und war immer schwer am rollen. Und so in etwa - auf die heutige Zeit übertragen - müssen wir uns Fil vorstellen. Er ist dieser Vogel, der wir nicht sind, und am Ende des Tages vielleicht nicht mal unbedingt sein wollen, aber in 3000 Jahren werden die Menschen nicht sagen : "Diese Frau da, die 2017/18 den Pressetext zu " Triumph des Chillens 2" irgendwo in krude zusammengekürzter Form gelesen hat und dabei dachte : "Hä, versteh ich nich, die ist echt ne interessante Figur". Nein. Sorry, Puppe, aber eben nicht das werden die Leute sagen, sondern sie werden sagen : "Fil."
Und ihr könnt JETZT dabei sein, ihr könnt sein wie die alten Griechen, die damals an dem mit dem Fass vorbeigegangen sind. Ihr könnt der Stein sein, der immer wieder runterkugelt und dann unter Mühen wieder hochgerollt wird. Hell, ihr SEID dieser Stein.
Dass wir überhaupt Pressetexte schreiben müssen, statt : "Fil in Sowiesotown, sorry, sold out in 2 minutes", dass wir überhaupt erklären müssen, warum das so großartig ist, was dieser sagenhafte Goldjunge da macht, seit 25 verfluchten Jahren...

«Und noch etwas kommt in FIL zusammen: Professionalität und Dilettantismus. Das Resultat ist kultiviertes Chaos. (…) Und das ist lustig? Ich schwöre, das ist es.» (Titanic)

«Er ist echt gut, obwohl er lustig ist.» (Hamburger Morgenpost)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Thalia Buchhandlungen und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip.




Spielzeiten

11.04.2018 20:00h


Preise: Vorverkauf 18,00 € / Abendkasse 21,00 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen