Theatersaal

Herbst/Winter 2018

15.12.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Entropía & I am (k)not


Stefan Sing & Ana Jordao

 

 

Samstag, 15.12.

20:00 Uhr

Stefan Sing & Ana Jordao

NEUER CIRCUS: Entropía & I am (k)not

Wortwörtlich wachsen Stefan Sing mehr als hundert Bälle über den Kopf, und hin und wieder verharren sie dort. Verzwickte Gedankengänge werden in Konstellationen und Kollisionen sichtbar. Komplexe Ballpyramiden werden erbaut, um sie grandios zu zerstören. Das Chaos wird gesucht um in ihm den Kosmos zu entdecken und der Zufall wird als immerwährender Begleiter unserer Entwicklung gepriesen. Es geht um die Unumkehrbarkeit der Dinge und darum, dass in Wirklichkeit nur der jetzige Moment greifbar ist. "Entropía"ist ein virtuoses, minimalistisches, meditatives, ekstatisches, metaphorisches Jonglier-Solo über die größten und kleinsten Formen die uns im Universum begegnen. 

Sterne kollidieren, Quanten fluktuieren und nach dem „Big Bang“ kommt vielleicht der „Big Crunch“.…egal…jetzt…und nur jetzt, durchschießen uns Milliarden von Neutrinos und eine Frau hustet im Publikum. 
www.stefansing.com

"I am nothing,
I will never be anything,
I cannot wish to be anything,
Aside from that,
I have, in me, all the dreams of the world". 
Álvaro de Campos aka Fernando Pessoa

„I am (k)not“ ist ein zeitgenössisches Zirkus-Stück inspiriert durch Álvaro de Campos Gedicht „Tabacaria“. Das Stück vereint die Disziplinen des Zirkus und Tanzes um ein poetisches Universum zu konstruieren, welches oszilliert zwischen dem Obskuren und der Freude, zwischen Chaos und Schönheit, zwischen Ruhe und Nervosität. Das in der Luft und am Boden benutzte Vertikal-Seil erzeugt durch seine Form- und Symbolhaftigkeit Gedanken, Träume und Erinnerungen eines im unendlichen Raum der Gedanken wandelnden Charakters. 
Ein Knoten. Ein entwirrter Faden. Eine sich transformierende Linie. Eine flüchtende Spur. Ein Körper. Ein Schatten. Ein Zuhause…..I am (k)not.
www.anajordao.weebly.com

 






Spielzeiten

15.12.2018 20:00h


18 €/ erm. 14 €/ 5er Gruppen 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

16.12.

17:00

 

AUSVERKAUFT Walking – dancing towards freedom


Yerba Buena Art Community Berlin

 

 

Sonntag, 16.12.

17:00 Uhr

Yerba Buena Art Community Berlin

AUSVERKAUFT Walking – dancing towards freedom

Diese Veranstaltung ist ausverkauft!

Walking - dancing towards freedom Ein Projekt der Yerba Buena Art Community Berlin
Was bedeutet Freiheit, wie nehmen wir sie wahr, wie fühlen, leben, wie tanzen wir sie? Ein Abend voller Freude und Reflexion auf der Suche nach dem Glück der Freiheit verpackt in afro kubanischer und zeitgenössischer Bewegungskultur.
Unter der künstlerischen Leitung von Sarah K. Balzat bildet „Walking" eine Brücke zwischen Bildung und Kunst. Über 100 Tänzer, Profis und Amateure, arbeiten gemeinsam an diesem Projekt und unterstützen damit eines der 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung: Bildung. Dieses Event ist gemeinnützig und die Einnamen gehen zu 100% an ENONI e.V. Berlin.

© Foto: Fabian Kriese



Spielzeiten

16.12.2018 17:00h


Preise: 17
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

17.12.

19:00

 

Frau Bauerfeind hat Fragen - die andere Talkshow mit Katrin Bauerfeind


LIVE im Pfefferberg Theater

 

 

Montag, 17.12.

19:00 Uhr

LIVE im Pfefferberg Theater

Frau Bauerfeind hat Fragen - die andere Talkshow mit Katrin Bauerfeind

Frau Bauerfeind hat Fragen – die andere Talkshow mit Kathrin Bauerfeind
In dieser Talkshow sind die Fragen schon beantwortet bevor es losgeht. Die prominenten Gäste füllen im Vorfeld Katrins Fragebogen aus. Ihre Antworten bilden die Grundlage für diesen Abend. Hier wird nachgefragt, vorgemacht, aufgetischt, abgeräumt, geredet, gesungen, gelesen, geraucht, getrunken, gespielt, gelacht und wer nicht dabei war, hat’s nicht gesehen…
Live im Pfefferberg Theater

Ihre Gäste am 17. Dezember sind Torsten Sträter undLe Floid
Ihre Gäste am 21. Januar sind Alexandra Maria Lara und Robert Habeck

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Audible





Spielzeiten

17.12.2018 19:00h
21.01.2019 19:00h


Preise: 19,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

18.12.

20:00

 

IMPROTHEATER: Wer mit wem?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 18.12.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

IMPROTHEATER: Wer mit wem?

Wer mit wem… am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das Superteam des Abends bildet!
Vier versierte Impro-Schauspieler*innen stellen sich in immer neuen Team-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler.
Ob eine Geschichte im Stile von... , ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse – alles ist möglich.
Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR




Spielzeiten

18.12.2018 20:00h
08.01.2019 20:00h
15.01.2019 20:00h
22.01.2019 20:00h
05.02.2019 20:00h
12.02.2019 20:00h
19.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / erm. 15 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

19.12.

20:00

 

Max Prosa: Zwischen Lyrik, Liedern & Erzählungen


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 19.12.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Max Prosa: Zwischen Lyrik, Liedern & Erzählungen

„Zwischen Lyrik, Liedern & Erzählungen“

Die Tour mit Buch „Im Stillen“ & neuem Album „Heimkehr“ MUSIKALISCHE LESUNG
„Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde“, sagt Prosa. „Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird.”

Das Buch – „Im Stillen" »Dies ist die Geschichte eines lausigen Kapitäns, der sein ganzes Leben damit verbracht hat, Seerouten zu planen und Kurse zu berechnen, um neue Welten zu erschließen, weit hinter dem Horizont.« Max Prosa. Das Buch enthält zahlreiche Gedichte, Kurzgeschichten und alle bisherigen Songtexte von ihm, untermalt mit vielen Illustrationen des Leipziger Künstlers Lucian Patermann.
Das Album – "Heimkehr" Max Prosa schloss sich mit einer Telefunken Bandmaschine aus den siebziger Jahren zuhause ein und nahm seine Musik genau so auf, wie sie aus ihm heraus kam. Ein für die heutige Zeit sehr untypisches Album, stimmungsgeladen und intensiv, denn jeder Moment kommt pur und unverfälscht durch die Lautsprecher. Die Lieder sind voll von Erinnerungen, Sehnsüchten und der Auseinandersetzung mit den Widersprüchen dieser Welt.

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

19.12.2018 20:00h


Preis: Vorverkauf 17,50 € / Veranstaltungtag 19,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

21.12.

20:00

 

NEUER TANZ: The Gift


Siciliano Contemporary Ballet

 

 

Freitag, 21.12.

20:00 Uhr

Siciliano Contemporary Ballet

NEUER TANZ: The Gift

"Siciliano Contemporary Ballet präsentiert einen Abend der unter dem Motto stehet das Leben zu feiern. Das SCB Weihnachtsgeschenk ist eine Erinnerung daran wie wichtig es ist sich selbst zu lieben. Eine Collage aus Linien, Augen und Stärke verbunden mit der extremen Entwicklung der Art sich zu bewegen. (www.sicilianocontemporaryballet.com)

-Die Veranstaltung am 22.12. muss leider entfallen-

Foto: underskin



Spielzeiten

21.12.2018 20:00h


Preise: 17,50 € / 11,50 € erm.
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

23.12.

11:00

 

Der himmlische Zirkus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 23.12.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Der himmlische Zirkus

 Zwei Engel machen unverhofft eine derbe Bruchlandung auf der Erde. Um die Gunst von "ganz Oben" zu bekommen begeistern sie die Erdenbewohner mit poetischer und anmutiger Artistik, originellen Ideen, Witz und Charme. Neid und Missgunst machen aber auch vor einem Engel nicht halt und so entspinnt sich eine „himmlische“ Komödie um die Beiden, wobei die Botschaft "einander zu helfen" als wichtige Erkenntnis gewonnen wird.
In dem Stück geht es um Hilfsbereitschaft. Trotz des ernsten Themas hat das Stück eine Leichtigkeit und es vermittelt den Kindern mit Spaß, Zirkus und Frohsinn diesen wichtigen Wert. Pointenreich und doppeldeutig hält das Stück auch einige Überraschungen für die Eltern bereit.

Spieldauer: ca. 50 min
Darsteller: Thomas Endel & Sarah Lindermayer
für 3 bis 10-jährige Kinder

Weitere Infos: www.coqauvin.de





Spielzeiten

23.12.2018 11:00h
30.12.2018 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7,00 €
Aufpreis Weihnachtsfeiertage 1€ pro Ticket
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

23.12.

16:00

 

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein


Die Artistokraten

 

 

Sonntag, 23.12.

16:00 Uhr

Die Artistokraten

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein

Varieté für die ganze Familie – JEDES MAL NEU!
Martin van Bracht, alias "Der Fürst", lädt jeden Monat an einem Sonntagnachmittag in das wunderschöne Pfefferberg Theater ein und präsentiert mit wechselnden, grandiosen Kollegen einen bunten Mix aus Artistik, Comedy und Musik.
Im schnellen, heiteren Wechsel zwischen hochkarätigen artistischen Nummern, gemeinsamen spielerischen Aktionen und fröhlichen Streifzügen entwickeln "Die Artistokraten" eine Show zwischen Improvisation und fein austarierten Effekten. Und nehmen das Publikum gleich mit.
Denn: Veranstaltungsort und Publikum spielen mit in den Inszenierungen, die nie gleich sind, aber immer vor Lebensfreude nur so sprühen.

Webseite: www.artistokraten.de

Fotos: Daniel Porsdorf / Hagolani





Spielzeiten

23.12.2018 16:00h
30.12.2018 16:00h
27.01.2019 16:00h
24.02.2019 16:00h
28.04.2019 16:00h
26.05.2019 16:00h


Preis: Kinder (unter 12 Jahren) 12 € / Erwachsene 16 € / erm. 12 €
Familienticket (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahren)  47 € (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

25.12.

15:00

 

Zirkushäschen hüpf!


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Dienstag, 25.12.

15:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Zirkushäschen hüpf!

Der Zirkusdirektor, der Hase Pauli und der überengagierte Artist Waldemar buhlen um die Gunst der Kinder. Das „Hoppelhäschen“ versucht mit phantastischer Sprungkraft für Aufsehen zu sorgen. Der Zirkusdirektor, ein famoser Künstler beherrscht die fliegenden Dinge wie kein zweiter und schwebt federleicht jonglierend über die Manege. Waldemar hat unterhaltsame Tricks auf Lager und die drei liefern sich ein hartes Rennen. Zum Schluss ist die Begeisterung riesig und sowohl die Kinder als auch deren Eltern werden jeden einzelnen ins Herz schließen. (Foto: Axel Lauer, www.axellauer.de)

Darsteller: Thomas Endel, Martin von Bracht, Felix Ahlert
Spieldauer: ca. 50 min
für 3 - 99jährige Kinder

Foto: www.axellauer.de
Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

25.12.2018 15:00h
26.12.2018 15:00h
06.01.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7 €
Am 25. und 26.Dezember Feiertagspreise + 1 €

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

26.12.

15:00

 

Zirkushäschen hüpf!


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Mittwoch, 26.12.

15:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Zirkushäschen hüpf!

Der Zirkusdirektor, der Hase Pauli und der überengagierte Artist Waldemar buhlen um die Gunst der Kinder. Das „Hoppelhäschen“ versucht mit phantastischer Sprungkraft für Aufsehen zu sorgen. Der Zirkusdirektor, ein famoser Künstler beherrscht die fliegenden Dinge wie kein zweiter und schwebt federleicht jonglierend über die Manege. Waldemar hat unterhaltsame Tricks auf Lager und die drei liefern sich ein hartes Rennen. Zum Schluss ist die Begeisterung riesig und sowohl die Kinder als auch deren Eltern werden jeden einzelnen ins Herz schließen. (Foto: Axel Lauer, www.axellauer.de)

Darsteller: Thomas Endel, Martin von Bracht, Felix Ahlert
Spieldauer: ca. 50 min
für 3 - 99jährige Kinder

Foto: www.axellauer.de
Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

25.12.2018 15:00h
26.12.2018 15:00h
06.01.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7 €
Am 25. und 26.Dezember Feiertagspreise + 1 €

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

27.12.

20:00

 

Funny van Dannen liest "Die weitreichenden Folgen des Fleischkonsums"


Literatur LIVE

 

 

Donnerstag, 27.12.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Funny van Dannen liest "Die weitreichenden Folgen des Fleischkonsums"

Buchpremiere
Der Songschreiber, Musiker und Maler führt uns in einen ganz eigenen, wunderlichen Kosmos, der von müden Steinen, die gerne einmal einschlafen würden, von Uhren, die nicht immer nur an die Zeit denken wollen, von sprechenden Insekten, melancholischen Tieren und anderen höchst merkwürdigen Wesen bevölkert wird, die sich gegenseitig ihr Leid klagen oder sich bei den Menschen über die Zustände beschweren, denen sie ausgesetzt sind, wie ein Kerzendocht, der von Doreen darüber aufgeklärt werden muss, dass er kein Neger ist, wie die Glühbirne behauptet hat, sondern einfach nur schwarz. Dabei sind die Menschen keineswegs die vernunftbegabten Wesen, sondern mindestens genauso verschroben und verrückt wie alle anderen Figuren auch, was Funny van Dannen in wunderbar schrägen Dialogen zwischen der Lehrerin und ihren Schülern beschreibt, die, wenn sie richtig viel Geld hätten, es in die Mukoviszidose-Forschung stecken, aber auch Killer anheuern würden, um Trump zu liqudieren. Und plötzlich stellt man fest, die phantastische Welt ist nur ein Teil der normalen, wie alle sie kennen.
Funny van Dannen, 1958 geboren, lebt in Berlin. Er war Musiker bei verschiedenen Punk- und Jazzbands und einer der »Gründerväter« der Lassie-Singers. Er spielt Gitarre und singt dazu Lieder von Lebewesen und anderen nicht unwichtigen Dingen des täglichen Lebens. Letzte CD: »Geile Welt«. Außerdem schreibt er Geschichten und malt schöne Bilder. Foto: privat

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

27.12.2018 20:00h


Preis: 20,00 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

28.12.

20:00

 

NEUER CIRCUS & LIVE MUSIK: Little Giftshop


Felice & Cortes Young

 

 

Freitag, 28.12.

20:00 Uhr

Felice & Cortes Young

NEUER CIRCUS & LIVE MUSIK: Little Giftshop

In LITTLE GIFTSHOP erzählen Soul Singer Songwriterin FELICE und Artist & Musiker CORTES YOUNG die magische Geschichte eines alten Antiquariats, in dem es tausend Dinge zu entdecken gibt. 
Vorhang auf! Das Licht geht an,der Laden erwacht mit all seinen Geheimnissen zum Leben – die Reise in eine phantastische Traumwelt beginnt...

Mit MAI LINH DANG und JONAS DÜRRBECK ist die Show um zwei großartige Multiausnahmetalente erweitert. Auf einzigartige Art und Weise werden Akrobatik, Jonglage, szenische Elemente und Video-Projektionen mit der speziell für den LITTLE GIFTSHOPgeschriebenen Musik verbunden.

Cortes Young (Jonglage & Drums),  Felice (voc.,git.,pia.&Tanz) Mai Linh Dang (voc. &b ) & Jonas Dürrbeck








Spielzeiten

28.12.2018 20:00h
29.12.2018 20:00h


Preise: VVK 16 € / erm. 12 € /  5er Gruppen erhalten Tickets zum Preis von 12 € pro Person und AK 18 €/ erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

29.12.

20:00

 

NEUER CIRCUS & LIVE MUSIK: Little Giftshop


Felice & Cortes Young

 

 

Samstag, 29.12.

20:00 Uhr

Felice & Cortes Young

NEUER CIRCUS & LIVE MUSIK: Little Giftshop

In LITTLE GIFTSHOP erzählen Soul Singer Songwriterin FELICE und Artist & Musiker CORTES YOUNG die magische Geschichte eines alten Antiquariats, in dem es tausend Dinge zu entdecken gibt. 
Vorhang auf! Das Licht geht an,der Laden erwacht mit all seinen Geheimnissen zum Leben – die Reise in eine phantastische Traumwelt beginnt...

Mit MAI LINH DANG und JONAS DÜRRBECK ist die Show um zwei großartige Multiausnahmetalente erweitert. Auf einzigartige Art und Weise werden Akrobatik, Jonglage, szenische Elemente und Video-Projektionen mit der speziell für den LITTLE GIFTSHOPgeschriebenen Musik verbunden.

Cortes Young (Jonglage & Drums),  Felice (voc.,git.,pia.&Tanz) Mai Linh Dang (voc. &b ) & Jonas Dürrbeck








Spielzeiten

28.12.2018 20:00h
29.12.2018 20:00h


Preise: VVK 16 € / erm. 12 € /  5er Gruppen erhalten Tickets zum Preis von 12 € pro Person und AK 18 €/ erm. 14 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

30.12.

11:00

 

Der himmlische Zirkus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 30.12.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Der himmlische Zirkus

 Zwei Engel machen unverhofft eine derbe Bruchlandung auf der Erde. Um die Gunst von "ganz Oben" zu bekommen begeistern sie die Erdenbewohner mit poetischer und anmutiger Artistik, originellen Ideen, Witz und Charme. Neid und Missgunst machen aber auch vor einem Engel nicht halt und so entspinnt sich eine „himmlische“ Komödie um die Beiden, wobei die Botschaft "einander zu helfen" als wichtige Erkenntnis gewonnen wird.
In dem Stück geht es um Hilfsbereitschaft. Trotz des ernsten Themas hat das Stück eine Leichtigkeit und es vermittelt den Kindern mit Spaß, Zirkus und Frohsinn diesen wichtigen Wert. Pointenreich und doppeldeutig hält das Stück auch einige Überraschungen für die Eltern bereit.

Spieldauer: ca. 50 min
Darsteller: Thomas Endel & Sarah Lindermayer
für 3 bis 10-jährige Kinder

Weitere Infos: www.coqauvin.de





Spielzeiten

23.12.2018 11:00h
30.12.2018 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7,00 €
Aufpreis Weihnachtsfeiertage 1€ pro Ticket
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

30.12.

16:00

 

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein


Die Artistokraten

 

 

Sonntag, 30.12.

16:00 Uhr

Die Artistokraten

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein

Varieté für die ganze Familie – JEDES MAL NEU!
Martin van Bracht, alias "Der Fürst", lädt jeden Monat an einem Sonntagnachmittag in das wunderschöne Pfefferberg Theater ein und präsentiert mit wechselnden, grandiosen Kollegen einen bunten Mix aus Artistik, Comedy und Musik.
Im schnellen, heiteren Wechsel zwischen hochkarätigen artistischen Nummern, gemeinsamen spielerischen Aktionen und fröhlichen Streifzügen entwickeln "Die Artistokraten" eine Show zwischen Improvisation und fein austarierten Effekten. Und nehmen das Publikum gleich mit.
Denn: Veranstaltungsort und Publikum spielen mit in den Inszenierungen, die nie gleich sind, aber immer vor Lebensfreude nur so sprühen.

Webseite: www.artistokraten.de

Fotos: Daniel Porsdorf / Hagolani





Spielzeiten

23.12.2018 16:00h
30.12.2018 16:00h
27.01.2019 16:00h
24.02.2019 16:00h
28.04.2019 16:00h
26.05.2019 16:00h


Preis: Kinder (unter 12 Jahren) 12 € / Erwachsene 16 € / erm. 12 €
Familienticket (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahren)  47 € (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

31.12.

17:30

 

AUSVERKAUFT Großes Silvesterpaket 2018/19


in der Schankhalle Pfefferberg

 

 

Montag, 31.12.

17:30 Uhr

in der Schankhalle Pfefferberg

AUSVERKAUFT Großes Silvesterpaket 2018/19

AUSVERKAUFT!

The same procedure as every year!

Sichern Sie sich Ihre Tickets für unser besonderes Silvester-Paket mit:

  • Märchen im Glaspalast: »Gevatter Tod« & »Rapunzel«
  • Dinner for One im Pfefferberg Theater
  • Welcome Drink & Craft Beer, Hauswein, Sekt & ausgesuchte Longdrinks & Neujahrssekt
  • Grosses Buffet & Mitternachtssnack
  • Live-Band

-->All inclusive nur 149 € pro Person ☼

Die Plätze sind limitiert!

Reservieren Sie Ihre Plätze bitte per Mail an silvester@schankhalle-pfefferberg.de!

©Ingo Morgenroth

 



Spielzeiten

31.12.2018 17:30h — 01.01.2019 02:00h


Preise: 149,00 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


31.12.

17:30

 

Dinner for One


Hexenberg Ensemble

 

 

Montag, 31.12.

17:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Dinner for One

Same procedure as every year ...
Silvester? Ja! Miss Sophie will ihren 91. Geburtstag feiern und lädt mit ihrem Butler James alle dazu ein.  Wer kennt die beiden nicht? Jetzt  sind sie da, nicht in schwarz-weiss sondern ungewöhnlich lebhaft. Die Party kann beginnen...
Die Tafel ist gedeckt und die verschiedenen Gänge werden stilgerecht serviert. Zu nächtlicher Stunde wird nun eine Geburtstagsfeier der besonderen Art gefeiert. Hier begegnen sich gepflegte Tischmanieren und unbändige Theaterlust in zielführender Verstrickung und treiben den komödiantischen Nonsense auf die Spitze.
In dieser Hexenberg Version bleibt kein Auge trocken, der genüssliche Ausklang eines turbulenten Jahres wird nicht nur uns amüsieren, sondern könnte der Beginn einer kultverdächtigen Veranstaltung werden.
Cheerio!
Carsta Zimmermann als "James" und Roger Jahnke als "Miss Sophie"
Vorstellungen jeweils um 17:30, 20:00, 21:30 und 23:00.
Die 23:00 Vorstellung gibt es nur in diesen Kombipacks:
SILVESTERPAKET unterpfefferberg-theater.deoder
AUF DIE 12 unterwww.hexenberg-ensemble.de

Foto: © Ingo Morgenroth

 



Spielzeiten

31.12.2018 17:30h
31.12.2018 20:00h
31.12.2018 21:30h


Preise: 13,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

31.12.

20:00

 

Dinner for One


Hexenberg Ensemble

 

 

Montag, 31.12.

20:00 Uhr

Hexenberg Ensemble

Dinner for One

Same procedure as every year ...
Silvester? Ja! Miss Sophie will ihren 91. Geburtstag feiern und lädt mit ihrem Butler James alle dazu ein.  Wer kennt die beiden nicht? Jetzt  sind sie da, nicht in schwarz-weiss sondern ungewöhnlich lebhaft. Die Party kann beginnen...
Die Tafel ist gedeckt und die verschiedenen Gänge werden stilgerecht serviert. Zu nächtlicher Stunde wird nun eine Geburtstagsfeier der besonderen Art gefeiert. Hier begegnen sich gepflegte Tischmanieren und unbändige Theaterlust in zielführender Verstrickung und treiben den komödiantischen Nonsense auf die Spitze.
In dieser Hexenberg Version bleibt kein Auge trocken, der genüssliche Ausklang eines turbulenten Jahres wird nicht nur uns amüsieren, sondern könnte der Beginn einer kultverdächtigen Veranstaltung werden.
Cheerio!
Carsta Zimmermann als "James" und Roger Jahnke als "Miss Sophie"
Vorstellungen jeweils um 17:30, 20:00, 21:30 und 23:00.
Die 23:00 Vorstellung gibt es nur in diesen Kombipacks:
SILVESTERPAKET unterpfefferberg-theater.deoder
AUF DIE 12 unterwww.hexenberg-ensemble.de

Foto: © Ingo Morgenroth

 



Spielzeiten

31.12.2018 17:30h
31.12.2018 20:00h
31.12.2018 21:30h


Preise: 13,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

31.12.

21:30

 

Dinner for One


Hexenberg Ensemble

 

 

Montag, 31.12.

21:30 Uhr

Hexenberg Ensemble

Dinner for One

Same procedure as every year ...
Silvester? Ja! Miss Sophie will ihren 91. Geburtstag feiern und lädt mit ihrem Butler James alle dazu ein.  Wer kennt die beiden nicht? Jetzt  sind sie da, nicht in schwarz-weiss sondern ungewöhnlich lebhaft. Die Party kann beginnen...
Die Tafel ist gedeckt und die verschiedenen Gänge werden stilgerecht serviert. Zu nächtlicher Stunde wird nun eine Geburtstagsfeier der besonderen Art gefeiert. Hier begegnen sich gepflegte Tischmanieren und unbändige Theaterlust in zielführender Verstrickung und treiben den komödiantischen Nonsense auf die Spitze.
In dieser Hexenberg Version bleibt kein Auge trocken, der genüssliche Ausklang eines turbulenten Jahres wird nicht nur uns amüsieren, sondern könnte der Beginn einer kultverdächtigen Veranstaltung werden.
Cheerio!
Carsta Zimmermann als "James" und Roger Jahnke als "Miss Sophie"
Vorstellungen jeweils um 17:30, 20:00, 21:30 und 23:00.
Die 23:00 Vorstellung gibt es nur in diesen Kombipacks:
SILVESTERPAKET unterpfefferberg-theater.deoder
AUF DIE 12 unterwww.hexenberg-ensemble.de

Foto: © Ingo Morgenroth

 



Spielzeiten

31.12.2018 17:30h
31.12.2018 20:00h
31.12.2018 21:30h


Preise: 13,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

05.01.

16:00

 

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir


Sandartisten

 

 

Samstag, 05.01.

16:00 Uhr

Sandartisten

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir

In beeindruckenden Bildern - entwickelt vom Sandart-Kollektiv Sandartisten, die unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya, dem Original aus RTL „Das Supertalent“, schon viele erfolgreiche Sandmalerei-Projekte verwirklicht haben - wird im Sandtheater die Show „Berlin, ick liebe Dir! - the sandstory of Berlin“ - eine Hommage an unsere geliebte Hauptstadt präsentiert. Neben dieser startete noch eine zweite Show: „Berlins Geschichten – the sandstory of Berlin Wall“ mit Schwerpunkt auf die Geschichte der Teilung Berlins..

www.sandartisten.de





Spielzeiten

05.01.2019 16:00h
05.01.2019 20:00h
06.01.2019 16:00h
02.02.2019 16:00h
03.02.2019 16:00h


Preis: 25 € / erm. 20 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

05.01.

20:00

 

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir


Sandartisten

 

 

Samstag, 05.01.

20:00 Uhr

Sandartisten

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir

In beeindruckenden Bildern - entwickelt vom Sandart-Kollektiv Sandartisten, die unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya, dem Original aus RTL „Das Supertalent“, schon viele erfolgreiche Sandmalerei-Projekte verwirklicht haben - wird im Sandtheater die Show „Berlin, ick liebe Dir! - the sandstory of Berlin“ - eine Hommage an unsere geliebte Hauptstadt präsentiert. Neben dieser startete noch eine zweite Show: „Berlins Geschichten – the sandstory of Berlin Wall“ mit Schwerpunkt auf die Geschichte der Teilung Berlins..

www.sandartisten.de





Spielzeiten

05.01.2019 16:00h
05.01.2019 20:00h
06.01.2019 16:00h
02.02.2019 16:00h
03.02.2019 16:00h


Preis: 25 € / erm. 20 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

06.01.

11:00

 

Zirkushäschen hüpf!


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 06.01.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Zirkushäschen hüpf!

Der Zirkusdirektor, der Hase Pauli und der überengagierte Artist Waldemar buhlen um die Gunst der Kinder. Das „Hoppelhäschen“ versucht mit phantastischer Sprungkraft für Aufsehen zu sorgen. Der Zirkusdirektor, ein famoser Künstler beherrscht die fliegenden Dinge wie kein zweiter und schwebt federleicht jonglierend über die Manege. Waldemar hat unterhaltsame Tricks auf Lager und die drei liefern sich ein hartes Rennen. Zum Schluss ist die Begeisterung riesig und sowohl die Kinder als auch deren Eltern werden jeden einzelnen ins Herz schließen. (Foto: Axel Lauer, www.axellauer.de)

Darsteller: Thomas Endel, Martin von Bracht, Felix Ahlert
Spieldauer: ca. 50 min
für 3 - 99jährige Kinder

Foto: www.axellauer.de
Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

25.12.2018 15:00h
26.12.2018 15:00h
06.01.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7 €
Am 25. und 26.Dezember Feiertagspreise + 1 €

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

06.01.

14:00

 

SAND ART SHOW: Märchenstunde


Sandartisten

 

 

Sonntag, 06.01.

14:00 Uhr

Sandartisten

SAND ART SHOW: Märchenstunde

Für Familien mit Kindern wurde Märchenstunde – die zauberhafte Sand-Show” in den Spielplan aufgenommen. Innerhalb dieser Show-Reihe werden ausgewählte Märchen und Erzählungen, wie z. B. “Das Aschenputtel” oder “Die Schöne und das Biest” präsentiert.

In beeindruckenden Bildern - entwickelt vom Sandart-Kollektiv Sandartisten, die unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya, dem Original aus RTL „Das Supertalent“, schon viele erfolgreiche Sandmalerei-Projekte verwirklicht haben

www.sandartisten.de





Spielzeiten

06.01.2019 14:00h


Preis: 20 € / erm. 10 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

06.01.

16:00

 

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir


Sandartisten

 

 

Sonntag, 06.01.

16:00 Uhr

Sandartisten

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir

In beeindruckenden Bildern - entwickelt vom Sandart-Kollektiv Sandartisten, die unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya, dem Original aus RTL „Das Supertalent“, schon viele erfolgreiche Sandmalerei-Projekte verwirklicht haben - wird im Sandtheater die Show „Berlin, ick liebe Dir! - the sandstory of Berlin“ - eine Hommage an unsere geliebte Hauptstadt präsentiert. Neben dieser startete noch eine zweite Show: „Berlins Geschichten – the sandstory of Berlin Wall“ mit Schwerpunkt auf die Geschichte der Teilung Berlins..

www.sandartisten.de





Spielzeiten

05.01.2019 16:00h
05.01.2019 20:00h
06.01.2019 16:00h
02.02.2019 16:00h
03.02.2019 16:00h


Preis: 25 € / erm. 20 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

08.01.

20:00

 

IMPROTHEATER: Wer mit wem?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 08.01.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

IMPROTHEATER: Wer mit wem?

Wer mit wem… am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das Superteam des Abends bildet!
Vier versierte Impro-Schauspieler*innen stellen sich in immer neuen Team-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler.
Ob eine Geschichte im Stile von... , ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse – alles ist möglich.
Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR




Spielzeiten

18.12.2018 20:00h
08.01.2019 20:00h
15.01.2019 20:00h
22.01.2019 20:00h
05.02.2019 20:00h
12.02.2019 20:00h
19.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / erm. 15 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

11.01.

20:00

 

THEATER: Hamlet


Hexenberg Ensemble

 

 

Freitag, 11.01.

20:00 Uhr

Hexenberg Ensemble

THEATER: Hamlet

Vorhang auf für das berühmteste aller Theaterdramen: Shakespeares Hamlet. Denn dieser Shakespeare-Klassiker darf auf dem Spielplan des Hexenberg Ensembles nicht fehlen. Ist dies schon Tollheit, hat es doch Methode: Glück und Unglück, Humor und Ernsthaftigkeit sowie Liebe und Hass prallen auf einander und bieten ein fulminantes Wechselbad der Gefühle. Das Hexenberg Ensemble setzt auf seine rasante Spielwut und die Kraft der Bilder Shakespeares.

Chevalier • Olsen • Claudius • Horatio: Michael Schwager
Hamlet • Laertes • Güldenstern • Fortinbras: Vlad Chiriac 
Gertrud • Polonius • Rosenkranz: Carsta Zimmermann

Regie: Gabriele Blum / Peter Kaempfe
Fotos: KIKE PHOTOGRAPHY
 






Spielzeiten

11.01.2019 20:00h


Preise: 18 €, erm. 14 €
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

12.01.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Play Nice


Ariane & Roxana

 

 

Samstag, 12.01.

20:00 Uhr

Ariane & Roxana

NEUER CIRCUS: Play Nice

Zwei Menschen – offensichtlich unterschiedlich, offensichtlich einander ähnlich – treffen sich auf der Bühne. Sie unterhalten sich ohne zu sprechen. Sie spielen Spiele mit einfachen Regeln. Spiele, die sich manipulieren lassen mit Regeln, die gebrochen werden können. Ariane Oechsner und Roxana Küwen unterhalten sich mit der seltenen Kunst der Fußjonglage, und verbinden in ihrem Stück “play nice” diese Zirkustechnik mit Ausdrucksformen des Körpertheaters. Mit vorsichtigem Humor und leisen Auseinandersetzungen erzählen sie davon, wie man eigentlich freundlich zueinander sein kann.

facebook.com/arianeroxana

https://vimeo.com/196432571





Spielzeiten

12.01.2019 20:00h
13.01.2019 18:00h


Preise: 16 €/ erm. 12 €, Gruppenticket für 5 Personen pro Karte 12,00 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

13.01.

11:00

 

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 13.01.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly

Die Zauberin Polly wünscht sich eine Assistentin und beschließt ein ebenbürtiges Abbild von sich hervorzuzaubern: eine echte Zwillingsschwester. Ob und wie die frisch gezauberte Zwillingsschwester Dolly die Hoffnungen ihrer Schwester Polly erfüllt, erfährt man in diesem fröhlichen und turbulenten Theaterstück.

Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

13.01.2019 11:00h
20.01.2019 11:00h
03.02.2019 11:00h
24.02.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

13.01.

18:00

 

NEUER CIRCUS: Play Nice


Ariane & Roxana

 

 

Sonntag, 13.01.

18:00 Uhr

Ariane & Roxana

NEUER CIRCUS: Play Nice

Zwei Menschen – offensichtlich unterschiedlich, offensichtlich einander ähnlich – treffen sich auf der Bühne. Sie unterhalten sich ohne zu sprechen. Sie spielen Spiele mit einfachen Regeln. Spiele, die sich manipulieren lassen mit Regeln, die gebrochen werden können. Ariane Oechsner und Roxana Küwen unterhalten sich mit der seltenen Kunst der Fußjonglage, und verbinden in ihrem Stück “play nice” diese Zirkustechnik mit Ausdrucksformen des Körpertheaters. Mit vorsichtigem Humor und leisen Auseinandersetzungen erzählen sie davon, wie man eigentlich freundlich zueinander sein kann.

facebook.com/arianeroxana

https://vimeo.com/196432571





Spielzeiten

12.01.2019 20:00h
13.01.2019 18:00h


Preise: 16 €/ erm. 12 €, Gruppenticket für 5 Personen pro Karte 12,00 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

15.01.

20:00

 

IMPROTHEATER: Wer mit wem?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 15.01.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

IMPROTHEATER: Wer mit wem?

Wer mit wem… am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das Superteam des Abends bildet!
Vier versierte Impro-Schauspieler*innen stellen sich in immer neuen Team-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler.
Ob eine Geschichte im Stile von... , ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse – alles ist möglich.
Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR




Spielzeiten

18.12.2018 20:00h
08.01.2019 20:00h
15.01.2019 20:00h
22.01.2019 20:00h
05.02.2019 20:00h
12.02.2019 20:00h
19.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / erm. 15 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

18.01.

20:00

 

Open stage


Bühne frei für Neues

 

 

Freitag, 18.01.

20:00 Uhr

Bühne frei für Neues

Open stage

OPEN STAGE bietet Raum für Unerwartetes, Zeitgenössisches und Experimentelles aus der internationalen Berliner Künstlerszene. Zirkus, Tanz + Überraschungen – LIVE und in 3D !
Und am 18. Januar 2019 findet die Open Stage Vol. 5 statt!

Künstlerische Leitung und Organisation: Petra Tobies
www.sol-air.org

 

 



Spielzeiten

18.01.2019 20:00h


Preise: 15 €12 € erm./ 5er-Karte pro Person 12 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

19.01.

20:00

 

VISUAL COMEDY: Bon Voyage!


Alexey Mironow

 

 

Samstag, 19.01.

20:00 Uhr

Alexey Mironow

VISUAL COMEDY: Bon Voyage!

Mironov spricht auf der Bühne kaum ein Wort. Obwohl es auch einen Moment gibt, in dem er tatsächlich beinahe alle Sprache der Erde spricht und zwar in einem Bericht. Doch die Sprache, die er am besten beherrscht, ist die der Gestik und Körperplastik. "Bon Voyage!" ist das Ende einer Geschichte ohne den Anfang oder genau umgekehrt. Es war einmal ein kleiner Mann, und noch ein mittlerer Mann, und noch ein großer Mann, und noch ein supergroßer Mann, und noch ein winziger Knochenmann... Mironov spielt nicht mit Masken, sondern mit unseren Identifikationskarten.
www.alexey.mironovcomedy.de

Alexey Mironov is a  clown who has performed around the World in various International Festivals and circus shows, including Cirque du Soleil North-American Tour, Teatro Zinzanni chaos dinner-show, Tigerpalast Variete in Frankfurt, “Wintergarten” Variete in Berlin, Paris circus festival “Cirque de demain“,  “Swiss Comedy Award”, French TV show “Le plus grand cabaret du mond” , “Good Morning America” and many more. Alexey received his training in classic Russian-style clowning, he has been a one the pioneers in the art of clowning by combining traditional clowning technique with contemporary theatre.
He has developed his unique style of performance, which put him on the very top level in the world of contemporary physical comedy and clowning.





Spielzeiten

19.01.2019 20:00h


Preise: 18 €, erm. 14 €, 5-er Gruppenticket 14 € p.P.

Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


20.01.

11:00

 

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 20.01.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly

Die Zauberin Polly wünscht sich eine Assistentin und beschließt ein ebenbürtiges Abbild von sich hervorzuzaubern: eine echte Zwillingsschwester. Ob und wie die frisch gezauberte Zwillingsschwester Dolly die Hoffnungen ihrer Schwester Polly erfüllt, erfährt man in diesem fröhlichen und turbulenten Theaterstück.

Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

13.01.2019 11:00h
20.01.2019 11:00h
03.02.2019 11:00h
24.02.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

20.01.

16:00

 

Herbert Köfer: Lebenswege


Literatur LIVE

 

 

Sonntag, 20.01.

16:00 Uhr

Literatur LIVE

Herbert Köfer: Lebenswege

Lebenswege – Herbert Köfer im Gespräch mit Andreas Kurtz

Herbert Köfer ist Weltrekordhalter. Mit seinen 97 Jahren gilt er als der älteste aktive Schauspieler auf Tournee. Durch Hauptrollen wie in den populären Produktionen „Rentner haben niemals Zeit“ wurde er zum Publikumsliebling. Köfer spielte in bedeutsamen Filmen wie „Nackt unter Wölfen“ und „Wolf unter Wölfen“. Er schrieb Fernsehgeschichte als erster und letzter Sprecher im Programm des Deutschen Fernsehfunks sowie als erster Sprecher der Nachrichtensendung „Aktuelle Kamera“. Köfer spielte in vielen Folgen der Reihe „Polizeiruf 110“ und gehörte 15 Jahre zum Ensemble der Dauerserie „In aller Freundschaft“. Seit 1997 gehört er als Pensionswirt Schöller zum Ensemble der legendären

Kudamm-Inszenierung von „Pension Schöller“, die auch auf Tournee zum Publikumshit wurde.

Herbert Köfer denkt nicht an den Ruhestand und hat sich ein Zwischenziel gesetzt: Er will mindestens so lange wie Jopie Heesters auf der Bühne stehen. Also mindestens noch neun Jahre. Über die Zeit danach will er dann entscheiden.

Foto: Nikola Kuzmanić

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

20.01.2019 16:00h
10.02.2019 16:00h


Preise: 16,50 € 
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

21.01.

19:00

 

Frau Bauerfeind hat Fragen - die andere Talkshow mit Katrin Bauerfeind


LIVE im Pfefferberg Theater

 

 

Montag, 21.01.

19:00 Uhr

LIVE im Pfefferberg Theater

Frau Bauerfeind hat Fragen - die andere Talkshow mit Katrin Bauerfeind

Frau Bauerfeind hat Fragen – die andere Talkshow mit Kathrin Bauerfeind
In dieser Talkshow sind die Fragen schon beantwortet bevor es losgeht. Die prominenten Gäste füllen im Vorfeld Katrins Fragebogen aus. Ihre Antworten bilden die Grundlage für diesen Abend. Hier wird nachgefragt, vorgemacht, aufgetischt, abgeräumt, geredet, gesungen, gelesen, geraucht, getrunken, gespielt, gelacht und wer nicht dabei war, hat’s nicht gesehen…
Live im Pfefferberg Theater

Ihre Gäste am 17. Dezember sind Torsten Sträter undLe Floid
Ihre Gäste am 21. Januar sind Alexandra Maria Lara und Robert Habeck

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Audible





Spielzeiten

17.12.2018 19:00h
21.01.2019 19:00h


Preise: 19,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

22.01.

20:00

 

IMPROTHEATER: Wer mit wem?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 22.01.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

IMPROTHEATER: Wer mit wem?

Wer mit wem… am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das Superteam des Abends bildet!
Vier versierte Impro-Schauspieler*innen stellen sich in immer neuen Team-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler.
Ob eine Geschichte im Stile von... , ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse – alles ist möglich.
Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR




Spielzeiten

18.12.2018 20:00h
08.01.2019 20:00h
15.01.2019 20:00h
22.01.2019 20:00h
05.02.2019 20:00h
12.02.2019 20:00h
19.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / erm. 15 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

23.01.

20:00

 

Sabine Rennefanz: Mutter to go


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 23.01.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Sabine Rennefanz: Mutter to go

BUCHPREMIERE

"Zwischen Baby und Beruf“
Moderation: Cornelia Geißler (Berliner Zeitung)
Sabine Rennefanz war fünfzehn, als sie in Maxie Wanders »Guten Morgen, du Schöne« von den Kämpfen las, die berufstätige Frauen am Arbeitsplatz, zu Hause und mit sich selbst auszufechten hatten. Als sie selber Mutter wurde, war sie erstaunt, wie wenig sich bewegt hatte. Die Frauen kämpfen noch immer an den gleichen Fronten, es sind sogar noch neue hinzukommen: die Sehnsucht nach Perfektion und immerwährendem Glück. In ihren Kolumnen untersucht Sabine Rennefanz mit Witz und Schärfe die Freuden, Zumutungen und Kämpfe moderner Mütter. Sie sucht Antworten auf große Fragen: Warum werden Männer und Frauen ungleich behandelt? Warum fordern Frauen nicht mehr? Wie soll sich jemals etwas ändern? »Ich sitze am Schreibtisch und schaue auf meine Tochter, die noch nicht ahnt, was es bedeutet, eine Frau zu sein. Es wäre schön, wenn sie und ihr Bruder es irgendwann einmal unvorstellbar finden, dass es solche Zeiten der Ungleichheit gegeben hat.«

Sabine Rennefanz, 1974 in Beeskow geboren, arbeitet als Redakteurin für die "Berliner Zeitung" und wurde für ihre Arbeit u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet. Ihr erstes Buch, "Eisenkinder", stand mehrere Wochen auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

www.literatur-live.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

23.01.2019 20:00h


Preise: 13,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

26.01.

19:00

 

COMEDY CONCERT: The Fluteman Show


mit Gabor Vosteen

 

 

Samstag, 26.01.

19:00 Uhr

mit Gabor Vosteen

COMEDY CONCERT: The Fluteman Show

So flutiful! 

Sowas hat die Gegenwart noch nicht erlebt! 
Der 
Flötenmann ist in der Stadt.

Vor 40.000 Jahren brachte er den Neandertalern die Musik, indem er ihnen eine Flöte aus Mammutknochen schenkte. Dem Rattenfänger brachte er die Verführung bei. Gott Shiva nahm bei ihm Unterricht. Und Pan kopierte seine Kompositionen. Mozart sagte, ohne ihn wäre die Zauberflöte nie entstanden. Und dem Kind flößte er die Gabe ein, die Verwandten mit diesem Instrument so zu beeindrucken, dass es zum Highlight eines jeden Weihnachtsfestes wurde. 
Der Flötenmann zeigt uns seine Sicht auf die Welt und lotet auf phantastische Weise die Ungrenzen dieses Instrumentes aus. "Eine verblüffend komische Konzertshow von Barock bis Pop."

mit: Gabor Vosteen (Blockflöten und Comedy)
Dauer:ca. 70 Minuten (keine Pause)

Also suitable for international guests.

www.flutemanshow.com

Fotos: Karim Khawatmi





Spielzeiten

26.01.2019 19:00h
23.02.2019 19:00h


Preise: 18 €, erm. 14 €, Gruppenticket für 5 Personen pro Karte 14,00 €

Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

27.01.

11:00

 

Der furiose Küchenzirkus


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 27.01.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Der furiose Küchenzirkus

Zwei Köche bitten zu Tisch! Es gibt Apfelkuchen! Phantasie- und humorvoll erschaffen die zwei Clowns ihre kleine Küchenwelt, die viel Charme und Magie versprüht. Um die Grundlage des Teiges zu rühren, verflechten sie geschickt artistische Kunststücke mit tänzerischen Choreographien und führen größenwahnsinnig ihre außergewöhnliche Küchentauglichkeit vor. Tatkräftig füttern die Kinder dabei den Küchenroboter mit Äpfeln, der diese dann weiterverarbeitet und dem Teig beimengt. Über dem erfolgreichen Kochen schwebt die Ironie des Scheiterns, welche das Stück urkomisch macht. Trotz vieler Schwierigkeiten lassen sich die Clownsköche nicht entmutigen und mit den KIndern zusammen zelebrieren sie auf selbstverständliche Art und Weise Backen und Kochen als höchstes Vergnügen. Am Ende schlägt die Flut der Begeisterung für das Kochen derart hohe Wellen, dass Zugaben lauthals eingefordert werden.
Kindertheaterprogramm für 3-10jährige (das Kindertheater Coq Au Vin empfiehlt dieses Stück jedoch von 3 bis 93 Jahre!)

Mitwirkende: Sebastian Matt und Thomas Endel
Regie: Jochen Falck
Spieldauer: ca. 50 min
Fotos: Klaus Loch



Spielzeiten

27.01.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7,00 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

27.01.

16:00

 

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein


Die Artistokraten

 

 

Sonntag, 27.01.

16:00 Uhr

Die Artistokraten

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein

Varieté für die ganze Familie – JEDES MAL NEU!
Martin van Bracht, alias "Der Fürst", lädt jeden Monat an einem Sonntagnachmittag in das wunderschöne Pfefferberg Theater ein und präsentiert mit wechselnden, grandiosen Kollegen einen bunten Mix aus Artistik, Comedy und Musik.
Im schnellen, heiteren Wechsel zwischen hochkarätigen artistischen Nummern, gemeinsamen spielerischen Aktionen und fröhlichen Streifzügen entwickeln "Die Artistokraten" eine Show zwischen Improvisation und fein austarierten Effekten. Und nehmen das Publikum gleich mit.
Denn: Veranstaltungsort und Publikum spielen mit in den Inszenierungen, die nie gleich sind, aber immer vor Lebensfreude nur so sprühen.

Webseite: www.artistokraten.de

Fotos: Daniel Porsdorf / Hagolani





Spielzeiten

23.12.2018 16:00h
30.12.2018 16:00h
27.01.2019 16:00h
24.02.2019 16:00h
28.04.2019 16:00h
26.05.2019 16:00h


Preis: Kinder (unter 12 Jahren) 12 € / Erwachsene 16 € / erm. 12 €
Familienticket (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahren)  47 € (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

28.01.

20:00

 

Bjarne Mädel & Sven Stricker lesen "Sörensen fängt Feuer"


Literatur LIVE

 

 

Montag, 28.01.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Bjarne Mädel & Sven Stricker lesen "Sörensen fängt Feuer"

BUCHPREMIERE

Humor, Spannung und psychologischer Scharfsinn - Sörensens zweiter Fall ist Krimikost vom Allerfeinsten.
Es ist kurz vor Weihnachten. Und ausgerechnet jetzt passiert etwas Schlimmes im sonst so öden Katenbüll. Dem jungen Ole Kellinghusen läuft mitten in der Nacht eine junge Frau vors Auto: blind, abgemagert, trotz der eisigen Kälte im viel zu dünnen Nachthemd. Jette sagt nicht, wo sie herkommt, sie nennt keinen Nachnamen. Als Kriminalkommissar Sörensen endlich die Adresse herausfindet, ist der Vater der Frau bereits tot: Er liegt im Wohnzimmer, im Rücken siebzehn Messerstiche. Sörensen muss sich nicht nur mit religiösem Fanatismus befassen, sondern auch mit seinen eigenen Dämonen, denn er hat kürzlich die Medikamente gegen seine Angststörung abgesetzt ...
Eine TV-Verfilmung der Reihe von und mit Bjarne Mädel ist in Arbeit.

Sven Stricker wurde 1970 geboren und wuchs in Mülheim an der Ruhr auf. Er studierte Komparatistik, Anglistik und Neuere Geschichte. Seit 2001 arbeitet er als freier Wortregisseur, Bearbeiter und Autor und gewann in dieser Funktion mehrmals den Deutschen Hörbuchpreis, unter anderem 2009 für seine Hörspielbearbeitung und Regie des Romans «Herr Lehmann» von Sven Regener.

Bjarne Mädel, 1968 in Hamburg geboren, mehrfach preisgekrönter Schauspieler, begeistert das Fernsehpublikum in Serien wie „Stromberg“, „Mord mit Aussicht“ und Der kleine Mann“. Für seine Paraderolle in »Der Tatortreiniger« wurde er mit dem Grimme-Preis und dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. 2017 erhielt er den Deutschen Filmpreis.

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung

Foto: KIm Indra Oehne & Thomas Rabsch






Spielzeiten

28.01.2019 20:00h


Preis: 13 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

30.01.

20:00

 

Lukas Heinser & Friedrich Küppersbusch: Lucky & Fred — Die Gala


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 30.01.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Lukas Heinser & Friedrich Küppersbusch: Lucky & Fred — Die Gala

PREMIERE
Lucky & Fred — Die Gala.
Mit Lukas Heinser & Friedrich Küppersbusch
Seit fünf Jahren begeistern sie mit ihrem Podcast das Internet, jetzt trauen sich Lucky & Fred endlich in die große Stadt: mit „Lucky & Fred — Die Gala“ treten die beiden am 30. Januar erstmals gemeinsam im Pfefferberg Theater auf. Pointierte Schwafeleien über aktuelle Themen, streng subjektive Analysen zum Zustand der Welt, dazu Livemusik, lustige Videos und viele Überraschungen — ein Abend mit Lucky & Fred ist unterhaltsamer als vier Jahre Groko und geht auch schneller rum.
Lukas Heinser (Lucky) war von 2010 bis 2014 Chefredakteur von BILDblog.de, berichtete von 2010 bis 2012 mit Stefan Niggemeier vom Eurovision Song Contest (Oslog, Duslog, Bakublog) und sitzt seit 2013 beim ESC neben Peter Urban.
Friedrich Küppersbusch (Fred) schrieb mit „Zak“ in den 1990ern Fernsehgeschichte. Seitdem produziert er Erfolgsformate für verschiedene Sender und kolumniert bei „taz“, Radioeins und Bremen Zwei.
Frau Ado & die Goldkanten sind ein auch mathematisch wegweisendes vierköpfige Trio aus Dortmund, das Songklassiker behandelt wie Donald Trump internationale Verträge.
Lucky & Fred läuft seit Januar 2014 auf Soundcloud und ungefähr überall, wo man Podcasts hören kann.

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung

 

 






Spielzeiten

30.01.2019 20:00h


Preis: 16,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

31.01.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Donnerstag, 31.01.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

01.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Freitag, 01.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

02.02.

16:00

 

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir


Sandartisten

 

 

Samstag, 02.02.

16:00 Uhr

Sandartisten

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir

In beeindruckenden Bildern - entwickelt vom Sandart-Kollektiv Sandartisten, die unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya, dem Original aus RTL „Das Supertalent“, schon viele erfolgreiche Sandmalerei-Projekte verwirklicht haben - wird im Sandtheater die Show „Berlin, ick liebe Dir! - the sandstory of Berlin“ - eine Hommage an unsere geliebte Hauptstadt präsentiert. Neben dieser startete noch eine zweite Show: „Berlins Geschichten – the sandstory of Berlin Wall“ mit Schwerpunkt auf die Geschichte der Teilung Berlins..

www.sandartisten.de





Spielzeiten

05.01.2019 16:00h
05.01.2019 20:00h
06.01.2019 16:00h
02.02.2019 16:00h
03.02.2019 16:00h


Preis: 25 € / erm. 20 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

02.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Samstag, 02.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

03.02.

11:00

 

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 03.02.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly

Die Zauberin Polly wünscht sich eine Assistentin und beschließt ein ebenbürtiges Abbild von sich hervorzuzaubern: eine echte Zwillingsschwester. Ob und wie die frisch gezauberte Zwillingsschwester Dolly die Hoffnungen ihrer Schwester Polly erfüllt, erfährt man in diesem fröhlichen und turbulenten Theaterstück.

Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

13.01.2019 11:00h
20.01.2019 11:00h
03.02.2019 11:00h
24.02.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

03.02.

16:00

 

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir


Sandartisten

 

 

Sonntag, 03.02.

16:00 Uhr

Sandartisten

SAND ART SHOW: Berlin, Ick liebe dir

In beeindruckenden Bildern - entwickelt vom Sandart-Kollektiv Sandartisten, die unter der künstlerischen Leitung von Natalya Netselya, dem Original aus RTL „Das Supertalent“, schon viele erfolgreiche Sandmalerei-Projekte verwirklicht haben - wird im Sandtheater die Show „Berlin, ick liebe Dir! - the sandstory of Berlin“ - eine Hommage an unsere geliebte Hauptstadt präsentiert. Neben dieser startete noch eine zweite Show: „Berlins Geschichten – the sandstory of Berlin Wall“ mit Schwerpunkt auf die Geschichte der Teilung Berlins..

www.sandartisten.de





Spielzeiten

05.01.2019 16:00h
05.01.2019 20:00h
06.01.2019 16:00h
02.02.2019 16:00h
03.02.2019 16:00h


Preis: 25 € / erm. 20 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

03.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Sonntag, 03.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

04.02.

19:30

 

Eva und Erwin Strittmatter: Du bist mein zweites Ich. Der Briefwechsel


Literatur LIVE

 

 

Montag, 04.02.

19:30 Uhr

Literatur LIVE

Eva und Erwin Strittmatter: Du bist mein zweites Ich. Der Briefwechsel

Eva und Erwin Strittmatter „Du bist mein zweites Ich“ Der Briefwechsel. Gelesen von Erwin Berner & Angelika Neutschel
Buchpremiere
Im Januar wird der Briefwechsel Eva und Erwin Strittmatter „Du bist mein zweites ich“ im Aufbau Verlag veröffentlicht. Die Schauspielerin Angelika Neutschel und Erwin Berner, ältester Sohn von Eva und Erwin Strittmatter, lesen daraus.

Am 31. Januar 2019 ist der 25. Todestag von Erwin Strittmatter.
Den ersten Jahren dieser großen Liebe, die keine leichte war und doch fast vierzig Jahre bis zu seinem Tod 1994 hielt, wohnte ein ganz eigener Zauber inne, eine Kraft und Intensität, die eng mit dem Schreiben zusammenhing.
Von den allerersten vorsichtigen Geständnissen ihrer Zuneigung bis hin zu den wirklich großen Konflikten legen die Briefe aus den Jahren 1952 bis 1958, die fast vollständig erhalten sind, Zeugnis ab von dem Beginn einer ungewöhnlichen Liebe, sie erzählen von Erfahrungen in der DDR, vom Entstehen bedeutender Werke („Der Wundertäter“, „Tinko“, „Pony Pedro“), von Ehekrächen, großen Empfindungen und Emotionen. Sie gewähren neue Einblicke in das Zusammenleben zweier starker Persönlichkeiten, die manchmal nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander sein konnten.
Eva Strittmatter selbst war es, die die Briefe für die Veröffentlichung vorbereitete, sie konnte das Projekt vor ihrem Tod 2011 jedoch nicht mehr zu einem Abschluss bringen. Nun ist es der älteste gemeinsame Sohn, Erwin Berner, der dem Wunsch der Mutter entspricht und die Liebesbriefe seiner Eltern anlässlich des 25. Todestages Erwin Strittmatters herausgibt.
Erwin Berner wurde 1953 geboren, er ist der älteste, gemeinsame Sohn von Eva und Erwin Strittmatter. Er war ein vielbeschäftigter Bühnen- und Fernsehschauspieler, u. a. in „Adel im Untergang“, „Sonjas Rapport“, „Ein altes Herz geht auf die Reise“ und „Zur See“. Er lebt in Berlin, schreibt Stücke, Gedichte, Liedtexte und Prosa.
Angelika Neutschel absolvierte ihr Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam-Babelsberg. Anschließend war sie an den Theatern Zittau, Görlitz, Meiningen und Wittenberg engagiert. 1981 ging Angelika Neutschel als freie Schauspielerin nach Berlin. Es folgten Engagements u.a. am Metropoltheater Berlin und beim Rundfunk und Fernsehen. Hier spielte sie z. B. in “Antrag auf Adoption”, “Die Kette”, in der Fernsehserie „Geschichten übern Gartenzaun“ und in “Wolffs Revier”.

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

04.02.2019 19:30h


Preis: 13,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

05.02.

20:00

 

IMPROTHEATER: Wer mit wem?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 05.02.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

IMPROTHEATER: Wer mit wem?

Wer mit wem… am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das Superteam des Abends bildet!
Vier versierte Impro-Schauspieler*innen stellen sich in immer neuen Team-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler.
Ob eine Geschichte im Stile von... , ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse – alles ist möglich.
Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR




Spielzeiten

18.12.2018 20:00h
08.01.2019 20:00h
15.01.2019 20:00h
22.01.2019 20:00h
05.02.2019 20:00h
12.02.2019 20:00h
19.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / erm. 15 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

06.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Mittwoch, 06.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

07.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Donnerstag, 07.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

08.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Freitag, 08.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

09.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Samstag, 09.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

10.02.

16:00

 

Herbert Köfer: Lebenswege


Literatur LIVE

 

 

Sonntag, 10.02.

16:00 Uhr

Literatur LIVE

Herbert Köfer: Lebenswege

Lebenswege – Herbert Köfer im Gespräch mit Andreas Kurtz

Herbert Köfer ist Weltrekordhalter. Mit seinen 97 Jahren gilt er als der älteste aktive Schauspieler auf Tournee. Durch Hauptrollen wie in den populären Produktionen „Rentner haben niemals Zeit“ wurde er zum Publikumsliebling. Köfer spielte in bedeutsamen Filmen wie „Nackt unter Wölfen“ und „Wolf unter Wölfen“. Er schrieb Fernsehgeschichte als erster und letzter Sprecher im Programm des Deutschen Fernsehfunks sowie als erster Sprecher der Nachrichtensendung „Aktuelle Kamera“. Köfer spielte in vielen Folgen der Reihe „Polizeiruf 110“ und gehörte 15 Jahre zum Ensemble der Dauerserie „In aller Freundschaft“. Seit 1997 gehört er als Pensionswirt Schöller zum Ensemble der legendären

Kudamm-Inszenierung von „Pension Schöller“, die auch auf Tournee zum Publikumshit wurde.

Herbert Köfer denkt nicht an den Ruhestand und hat sich ein Zwischenziel gesetzt: Er will mindestens so lange wie Jopie Heesters auf der Bühne stehen. Also mindestens noch neun Jahre. Über die Zeit danach will er dann entscheiden.

Foto: Nikola Kuzmanić

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

20.01.2019 16:00h
10.02.2019 16:00h


Preise: 16,50 € 
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 9120 658 293.


Karten kaufen

10.02.

20:00

 

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show


A Movement of Humans

 

 

Sonntag, 10.02.

20:00 Uhr

A Movement of Humans

NEUER CIRCUS: Idiom – The Show

Idiom – The Show
An acrobatic sience-fiction story by James Kingsford-Smith

Wenn ein Roboter sich besser einfühlen und rationalisieren kann als ein Mensch, was ist das Besondere an uns? In einer Zeit, nachdem die Technologie die Erde verwüstet hat, versuchen ein neugieriger Mensch und ein fühlender Androide einer Gesellschaft zu entkommen, die ausschließlich menschliche Verbindung verehrt und Technologie dämonisiert. Zusammen hinterfragen sie die Algorithmen des Lebens.

Idiom is a pioneering acrobatic-theatre show that explores our relationship of artificial empathy. It is a science fiction story about an AI that develops empathy despite its programing.

Eine Show über Empathie, künstliche Intelligenz und genau die Dinge, die uns zu Menschen machen.

In englisch (die Texte werde auf deutsch übersetzt)/ in english

www.a-movement-of-humans.com





Spielzeiten

31.01.2019 20:00h
01.02.2019 20:00h
02.02.2019 20:00h
03.02.2019 20:00h
06.02.2019 20:00h
07.02.2019 20:00h
08.02.2019 20:00h
09.02.2019 20:00h
10.02.2019 20:00h


Preise: 20 € / 15 € erm.
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Schwerbeschädigte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

11.02.

20:00

 

Takis Würger: Stella


Literatur LIVE

 

 

Montag, 11.02.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Takis Würger: Stella

BUCHPREMIERE
Es ist 1942. Friedrich, ein stiller junger Mann, kommt vom Genfer See nach Berlin. In einer Kunstschule trifft er Kristin. Sie nimmt Friedrich mit in die geheimen Jazzclubs. Sie trinkt Kognak mit ihm und gibt ihm seinen ersten Kuss. Bei ihr kann er sich einbilden, der Krieg sei weit weg. Eines Morgens klopft Kristin an seine Tür, verletzt, mit Striemen im Gesicht: "Ich habe dir nicht die Wahrheit gesagt." Sie heißt Stella und ist Jüdin. Die Gestapo hat sie enttarnt und zwingt sie zu einem unmenschlichen Pakt: Wird sie, um ihre Familie zu retten, untergetauchte Juden denunzieren? Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht – über die Entscheidung, sich selbst zu verraten oder seine Liebe.
Takis Würger, geboren 1985, berichtet als Journalist für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel. 2017 erschien sein Debütroman “Der Club“ (Kein & Aber), der für den aspekte-Literaturpreis nominiert

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

11.02.2019 20:00h


Preis: 13,50€ 
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

12.02.

20:00

 

IMPROTHEATER: Wer mit wem?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 12.02.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

IMPROTHEATER: Wer mit wem?

Wer mit wem… am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das Superteam des Abends bildet!
Vier versierte Impro-Schauspieler*innen stellen sich in immer neuen Team-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler.
Ob eine Geschichte im Stile von... , ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse – alles ist möglich.
Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR




Spielzeiten

18.12.2018 20:00h
08.01.2019 20:00h
15.01.2019 20:00h
22.01.2019 20:00h
05.02.2019 20:00h
12.02.2019 20:00h
19.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / erm. 15 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

14.02.

20:00

 

Margarete Stokowski: Die letzten Tage des Patriarchats


Literatur LIVE

 

 

Donnerstag, 14.02.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Margarete Stokowski: Die letzten Tage des Patriarchats

BUCHPREMIERE

"Dürfen Männer nach der feministischen Revolution Frauen noch die Tür aufhalten? Und sind Komplimente erlaubt?

Die Gesellschaft scheint verunsichert. Zwar wehren sich überall auf der Welt Menschen gegen Sexismus und Belästigung. Doch Frauen verdienen immer noch weniger als Männer, dafür putzen und pflegen sie mehr und sterben am Ende ärmer. Margarete Stokowski legt den Finger in Wunden, die viele lieber ignorieren würden, denn Resignation ist für sie keine Lösung. Sie schreibt über Ungerechtigkeiten, an die wir uns längst gewöhnt haben, weil sie so alltäglich sind. Dabei geht es um Frauenkörper und wie sie kommentiert werden, um Pornos und Unisextoiletten, um #Metoo- und #Aufschrei-Debatten, aber auch um Rechtsextremismus und die Frage, warum sich Feminismus und Rassismus ausschließen. Margarete Stokowski ist eine der wichtigsten Stimmen des gegenwärtigen Feminismus. Ihre Texte machen Mut. Sie helfen, wütend zu bleiben, Haltung zu zeigen und doch den Humor nicht zu verlieren. Margarete Stokowski versammelt und kommentiert in diesem Buch die besten Essays und Kolumnen."

Margarete Stokowski, geboren 1986 in Polen, lebt seit 1988 in Berlin und studierte Philosophie und Sozialwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie schreibt als freie Autorin unter anderem für die taz und die ZEIT. Seit 2015 erscheint ihre wöchentliche Kolumne «Oben und unten» bei Spiegel Online. Ihr Debüt «Untenrum frei» avancierte zu einem Standardwerk des modernen Feminismus. 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit den Thalia Buchhandlungen, dem Rowohlt Verlag und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip.

Foto: Rosanna Graf

www.literatur-live.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

14.02.2019 20:00h


Preise: 17,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

15.02.

20:00

 

NEUER TANZ: Orikbem


Siciliano Contemporary Ballet

 

 

Freitag, 15.02.

20:00 Uhr

Siciliano Contemporary Ballet

NEUER TANZ: Orikbem

Orikbem ist angelehnt an die Geschichte von „Pinocchio“ von Carlo Collodi.

Puppen, gefertigt aus kaltem, leblosen Metall, rastlos und auf der Suche nach einem tieferen Sinn. Ein großer Meister formt nach und nach ihre Körper durch Prüfungen, die zu bestehen sind und Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Eine Reise ins Spielzeugland, wo alles erlaubt ist; das Abtauchen in den Bauch eines Wales, wo Erleuchtung nur einen Schritt von der absoluten Dunkelheit entfernt ist. Am Ende wird nur eine von ihnen aus Fleisch und Blut sein – bereit wahres Leben in sich zu tragen.
www.sicilianocontemporaryballet.com

Foto: underskin





Spielzeiten

15.02.2019 20:00h
16.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / 11,50 € erm.
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

16.02.

20:00

 

NEUER TANZ: Orikbem


Siciliano Contemporary Ballet

 

 

Samstag, 16.02.

20:00 Uhr

Siciliano Contemporary Ballet

NEUER TANZ: Orikbem

Orikbem ist angelehnt an die Geschichte von „Pinocchio“ von Carlo Collodi.

Puppen, gefertigt aus kaltem, leblosen Metall, rastlos und auf der Suche nach einem tieferen Sinn. Ein großer Meister formt nach und nach ihre Körper durch Prüfungen, die zu bestehen sind und Herausforderungen, die bewältigt werden müssen. Eine Reise ins Spielzeugland, wo alles erlaubt ist; das Abtauchen in den Bauch eines Wales, wo Erleuchtung nur einen Schritt von der absoluten Dunkelheit entfernt ist. Am Ende wird nur eine von ihnen aus Fleisch und Blut sein – bereit wahres Leben in sich zu tragen.
www.sicilianocontemporaryballet.com

Foto: underskin





Spielzeiten

15.02.2019 20:00h
16.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / 11,50 € erm.
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

17.02.

11:00

 

Überraschung: Der Zirkus ist da!


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 17.02.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Überraschung: Der Zirkus ist da!

Der Elefant Helmut ist verschwunden! Und das ausgerechnet kurz bevor die Vorstellung beginnt. Der tolpatschige Detektiv Jonathan übernimmt die Ermittlungen und befindet sich unfreiwillig mitten im turbulenten Zirkusgeschehen. Er wird zum Assistenten eines übereifrigen Zirkusdirektoren und sorgt ganz nebenbei mit fabelhaften Kunststücken für fassungsloses Staunen. Immer wieder mischen sich die Kinder lautstark in das Geschehen mit ein und bei auftauchenden Problemen haben sie stets eine "interessante" und meist auch amüsante Lösung parat. Ein modernes Clownsstück auf hohem, artistischen Niveau mit großem Unterhaltungswert für die ganze Familie!

Mitwirkende: Thomas Endel und Jochen Falck
Regie: Christiane Wigand
Spieldauer: 50 min
für 3 bis 10-jährige Kinder
Fotos: Michael Handelmann

Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

17.02.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 7,50 € / erm. 7,00 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

17.02.

15:00

 

Liedgefährten – Ein Gundermann-Projekt


Literatur LIVE

 

 

Sonntag, 17.02.

15:00 Uhr

Literatur LIVE

Liedgefährten – Ein Gundermann-Projekt

Ein literarisch-musikalisches Programm

Am 21.02.2015 wäre Gerhard Gundermann 60 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass fanden sich Familie, Freunde und Gäste, Weg- und Liedgefährten von ihm zusammen, um in seiner Heimatstadt Hoyerswerda diesen Geburtstag zu feiern, in der Hoffnung, dass er ihn ähnlich gefeiert hätte.

Sie öffneten seine Schatzkiste, begaben sich auf Spurensuche und es wurde für sie - zusammen mit dem Publikum - eine Reise in die Vergangenheit, aber auch in die Gegenwart und Zukunft. Es entstand ein emotional fröhliches, kraftvolles und berührendes literarisch- musikalisches Programm mit Gedanken, Zwischentexten und einigen seiner schönsten Lieder mit „geliehenen Musiken“, z.B. von Bruce Springsteen, Tom Waits, Steeleye Span und den Beatles. Es erzählt viel über den Menschen und Künstler Gerhard Gundermann und deshalb auch von denen, die mit ihm einen Teil seines Weges gegangen sind.

Gerhard Gundermann hat uns Lieder und Texte hinterlassen, von denen er sich wünschte, dass sie Lebensmittel werden, mit denen wir auftanken können. Doch hat er nicht wissen können, wie wichtig sie uns gerade heute sind. Die Welt ist durch Armut und Kriege noch unsicherer geworden und wir müssen in ihr leben und uns verhalten.

Entstanden ist das Programm anlässlich seines 60. Geburtstages. Aber es hatte den Wunsch und auch die Kraft noch ein wenig nachzuklingen. Nach mehreren Konzerten in den vergangenen 3 Jahren wird dieses einmalige Projekt noch ein weiteres Mal im Berliner Pfefferberg Theater zu erleben sein. 

Auf Spurensuche begeben sich: Linda Gundermann / Conny Gundermann / Tina Powileit / Carmen Orlet / Hugo Dietrich / Udo Seidel / Andreas Bunckenburg / Bernard Bielmann / Melvin Haack

Foto: Heike Mildner

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

17.02.2019 15:00h


Preis:  23,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

17.02.

20:00

 

NEUER TANZ: Images


Neue Choreografien

 

 

Sonntag, 17.02.

20:00 Uhr

Neue Choreografien

NEUER TANZ: Images

In diesem einzigartigen Programm stellen Nachwuchschoreograf/innen ihr Verständnis von Tanz mit neuen Arbeiten im Pfefferberg Theater vor. Der Abend wird gestaltet von jungen, ambitionierten Ensemblemitgliedern des Staatsballetts Berlin und von Tanzschaffenden der Freien Szene. Das Ergebnis ist ein charmanter, für das Publikum leicht zugänglicher Abend mit einem hochaktuellen, herausragenden Programm.
Fotos: Jubal Battisti

Images - Neue Choreografien wird organisiert und kuratorisch betreut von Stephan Ehrlich (Freier Choreograf) und Joaquin Crespo Lopes (Staatsballett Berlin).








Spielzeiten

17.02.2019 20:00h


Preis:  18 € / erm. 12 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

19.02.

20:00

 

IMPROTHEATER: Wer mit wem?


Theatersport Berlin

 

 

Dienstag, 19.02.

20:00 Uhr

Theatersport Berlin

IMPROTHEATER: Wer mit wem?

Wer mit wem… am besten auf der Bühne harmoniert und letztlich das Superteam des Abends bildet!
Vier versierte Impro-Schauspieler*innen stellen sich in immer neuen Team-Konstellationen den Herausforderungen des Publikums und der gegnerischen Spieler.
Ob eine Geschichte im Stile von... , ein Musical, verrückte Tanzeinlagen oder die szenische Umsetzung der Urlaubserlebnisse – alles ist möglich.
Sie geben uns Inspirationen und entscheiden, welches Superteam am Ende gewinnt.

Eine Produktion der Theatersport Berlin GbR




Spielzeiten

18.12.2018 20:00h
08.01.2019 20:00h
15.01.2019 20:00h
22.01.2019 20:00h
05.02.2019 20:00h
12.02.2019 20:00h
19.02.2019 20:00h


Preise: 18 € / erm. 15 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

20.02.

20:00

 

Maxim Leo: Wo wir zu Hause sind – Die Geschichte meiner verschwundenen Familie


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 20.02.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Maxim Leo: Wo wir zu Hause sind – Die Geschichte meiner verschwundenen Familie

Buchpremiere

„Wo wir zu Hause sind – Die Geschichte meiner verschwundenen Familie“
Moderation: Thomas Böhm (radioeins)
Nach dem Bestseller „Haltet euer Herz bereit“ schreibt Maxim Leo erneut über die Geschichte seiner Familie. Wenn vier Menschen um einen Tisch sitzen, dann ist Maxim Leos Berliner Familie schon fast vollzählig versammelt. Die vielen anderen Leos, die in den 30er-Jahren vor den Nazis flohen, waren immer fern, über den ganzen Erdball verstreut. Zu ihnen macht er sich auf, nach Israel, England und Frankreich, und erzählt ihre unglaublichen Geschichten. Die von Hilde, der Schauspielerin aus der Berliner Mulackstraße, die in London zur Millionärin wird. Die von Irmgard, der Jura-Studentin, die einen Kibbuz in den Golanhöhen gründet. Die von Ilse, die bis zum Kriegsende im französischen Untergrund lebt. Die von ihren Kindern und Enkelkindern, die jetzt nach Berlin zurückkehren, in die verlorene Heimat ihrer Vorfahren.

Maxim Leo schreibt Kolumnen für die Berliner Zeitung, gemeinsam mit Jochen Gutsch Bestseller über sprechende Männer und Alterspubertierende, außerdem Drehbücher für den »Tatort«. 2006 erhielt er den Theodor-Wolff-Preis. Für sein autobiografisches Buch »Haltet euer Herz bereit« wurde er 2011 mit dem europäischen Buchpreis ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin.

@Foto:  Sven Görlich

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung





Spielzeiten

20.02.2019 20:00h


Preise: 15 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

22.02.

20:00

 

Madame


Amara Dance Theatre

 

 

Freitag, 22.02.

20:00 Uhr

Amara Dance Theatre

Madame

Zeitgenössischer Tanz von der Amara Dance Theatre

"La violence de la femme est dans ses charmes." (J. J Rousseau)

Absätze so spitzt wie Dolche, Lippenstift so rot wie fließendes Blut in den Venen, Beine wie Gewehre, Röcke wie Zelte in welchen müde Soldaten Zuflucht suchen. Dies sind die Waffen für unseren Krieg.

Wählen Leidenschaftslos, sorgenvoll. Wir kämpfen mit Ängsten und Sehnsüchten für die Male, bei welchen wir nicht wählen konnten oder die anderen für uns gewählt haben.
Ein Krieg, welchen wir auch mit Humor bekämpfen. Wir wissen bissig und ehrfurchtlos zu sein.
Wir PROVOZIEREN und wir wissen alle, wie gerne wir dies tun.

Dirctor: Mara Foschini
Tänzerinnen: Lena Kilchitskaya, Chiara Fersini, Marina Barmpaki, Iris Gonzalez Crespo
Foto: Lumi

www.amaradancetheatre.webnode.com




Spielzeiten

22.02.2019 20:00h


Preise:16,50 €/ erm. 12,50 €
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

23.02.

19:00

 

COMEDY CONCERT: The Fluteman Show


mit Gabor Vosteen

 

 

Samstag, 23.02.

19:00 Uhr

mit Gabor Vosteen

COMEDY CONCERT: The Fluteman Show

So flutiful! 

Sowas hat die Gegenwart noch nicht erlebt! 
Der 
Flötenmann ist in der Stadt.

Vor 40.000 Jahren brachte er den Neandertalern die Musik, indem er ihnen eine Flöte aus Mammutknochen schenkte. Dem Rattenfänger brachte er die Verführung bei. Gott Shiva nahm bei ihm Unterricht. Und Pan kopierte seine Kompositionen. Mozart sagte, ohne ihn wäre die Zauberflöte nie entstanden. Und dem Kind flößte er die Gabe ein, die Verwandten mit diesem Instrument so zu beeindrucken, dass es zum Highlight eines jeden Weihnachtsfestes wurde. 
Der Flötenmann zeigt uns seine Sicht auf die Welt und lotet auf phantastische Weise die Ungrenzen dieses Instrumentes aus. "Eine verblüffend komische Konzertshow von Barock bis Pop."

mit: Gabor Vosteen (Blockflöten und Comedy)
Dauer:ca. 70 Minuten (keine Pause)

Also suitable for international guests.

www.flutemanshow.com

Fotos: Karim Khawatmi





Spielzeiten

26.01.2019 19:00h
23.02.2019 19:00h


Preise: 18 €, erm. 14 €, Gruppenticket für 5 Personen pro Karte 14,00 €

Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555.
Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

24.02.

11:00

 

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly


Kinder- und Familientheater Coq au Vin

 

 

Sonntag, 24.02.

11:00 Uhr

Kinder- und Familientheater Coq au Vin

Die fabelhafte Zauberwelt von Polly und Dolly

Die Zauberin Polly wünscht sich eine Assistentin und beschließt ein ebenbürtiges Abbild von sich hervorzuzaubern: eine echte Zwillingsschwester. Ob und wie die frisch gezauberte Zwillingsschwester Dolly die Hoffnungen ihrer Schwester Polly erfüllt, erfährt man in diesem fröhlichen und turbulenten Theaterstück.

Weitere Infos: www.coqauvin.de 



Spielzeiten

13.01.2019 11:00h
20.01.2019 11:00h
03.02.2019 11:00h
24.02.2019 11:00h


Preise: Kinder 6,50 € / Erwachsene 8 € / erm. 7 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.
Ermäßigte Preise für Studenten, Schüler, Rentner, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des entsprechenden Nachweises.


Karten kaufen

24.02.

16:00

 

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein


Die Artistokraten

 

 

Sonntag, 24.02.

16:00 Uhr

Die Artistokraten

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein

Varieté für die ganze Familie – JEDES MAL NEU!
Martin van Bracht, alias "Der Fürst", lädt jeden Monat an einem Sonntagnachmittag in das wunderschöne Pfefferberg Theater ein und präsentiert mit wechselnden, grandiosen Kollegen einen bunten Mix aus Artistik, Comedy und Musik.
Im schnellen, heiteren Wechsel zwischen hochkarätigen artistischen Nummern, gemeinsamen spielerischen Aktionen und fröhlichen Streifzügen entwickeln "Die Artistokraten" eine Show zwischen Improvisation und fein austarierten Effekten. Und nehmen das Publikum gleich mit.
Denn: Veranstaltungsort und Publikum spielen mit in den Inszenierungen, die nie gleich sind, aber immer vor Lebensfreude nur so sprühen.

Webseite: www.artistokraten.de

Fotos: Daniel Porsdorf / Hagolani





Spielzeiten

23.12.2018 16:00h
30.12.2018 16:00h
27.01.2019 16:00h
24.02.2019 16:00h
28.04.2019 16:00h
26.05.2019 16:00h


Preis: Kinder (unter 12 Jahren) 12 € / Erwachsene 16 € / erm. 12 €
Familienticket (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahren)  47 € (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

25.02.

20:00

 

Dörte Hansen: Mittagsstunde


Literatur LIVE

 

 

Montag, 25.02.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Dörte Hansen: Mittagsstunde

BERLINER BUCHPREMIERE

Endlich - der neue Roman von Dörte Hansen! Was bleibt von uns, wenn alles, was wir kannten, untergeht? Der große Roman über Verlust und Neuanfang.

Die Wolken hängen schwer über der Geest, als Ingwer Feddersen, 47, in sein Heimatdorf zurückkehrt. Er hat hier noch etwas gutzumachen. Großmutter Ella ist dabei, ihren Verstand zu verlieren, Großvater Sönke hält in seinem alten Dorfkrug stur die Stellung. Er hat die besten Zeiten hinter sich, genau wie das ganze Dorf. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Hecken und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und den Alten mit dem Gasthof sitzen ließ? Mit großer Wärme erzählt Dörte Hansen vom Verschwinden einer bäuerlichen Welt, von Verlust, Abschied und von einem Neubeginn.

Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, arbeitete nach ihrem Studium der Linguistik als NDR-Redakteurin und Autorin für Hörfunk und Print. Ihr Debüt »Altes Land« wurde 2015 zum »Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels« gekürt und avancierte zum Jahresbestseller 2015 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Dörte Hansen lebt mit ihrer Familie in Nordfriesland.

»Dörte Hansen findet für ihre herrlich eigensinnigen Figuren immer den richtigen Ton. Mal ironisch, mal anrührend.« BRIGITTE über „Altes Land“

»Das ist höchst amüsant erzählt und hält sich mühelos die Waage mit jener Stimmung, die von Stille beherrscht ist, von einem vorsichtigen Blick in das Innenleben der Menschen.« WDR 2, Christine Westermann über „Altes Land“
Foto: Sven Jaax

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung, dem Diogenes Verlag und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip.

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

25.02.2019 20:00h


Preis: 14,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

28.02.

20:00

 

THEATER: Mord auf dem Holodeck


Nils Corte

 

 

Donnerstag, 28.02.

20:00 Uhr

Nils Corte

THEATER: Mord auf dem Holodeck

Algorithmen und Roboter machen unsere Arbeit, künstliche Intelligenz erobert unsere Lebensräume, wir verbringen jede freie Minute in „sozialen Netzwerken" und Augmented- und Virtual Reality halten Einzug in unseren Alltag. Wo soll das alles enden?„Mord auf dem Holodeck" führt uns eine Gesellschaft vor, in der soziale Kontakte, menschliche Arbeitstätigkeit und körperliche Nähe obsolet geworden sind. Liebe gilt als psychische Krankheit.

Eine Sci-Fi-Kriminalgeschichte mit singenden Hologrammen und gefühlsduseligen Robotern im Stil eines Film Noir von Nils Corte!

Foto: David Insaid & Jost Althoff

www.freutma.de



Spielzeiten

28.02.2019 20:00h
01.03.2019 20:00h
02.03.2019 20:00h
03.03.2019 20:00h
07.03.2019 20:00h
08.03.2019 20:00h


Vorverkaufspreis: 19,50 €/ erm. 16,50 €
Preis ab 07.02.2019: 21,50 €/ erm. 16,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

01.03.

20:00

 

THEATER: Mord auf dem Holodeck


Nils Corte

 

 

Freitag, 01.03.

20:00 Uhr

Nils Corte

THEATER: Mord auf dem Holodeck

Algorithmen und Roboter machen unsere Arbeit, künstliche Intelligenz erobert unsere Lebensräume, wir verbringen jede freie Minute in „sozialen Netzwerken" und Augmented- und Virtual Reality halten Einzug in unseren Alltag. Wo soll das alles enden?„Mord auf dem Holodeck" führt uns eine Gesellschaft vor, in der soziale Kontakte, menschliche Arbeitstätigkeit und körperliche Nähe obsolet geworden sind. Liebe gilt als psychische Krankheit.

Eine Sci-Fi-Kriminalgeschichte mit singenden Hologrammen und gefühlsduseligen Robotern im Stil eines Film Noir von Nils Corte!

Foto: David Insaid & Jost Althoff

www.freutma.de



Spielzeiten

28.02.2019 20:00h
01.03.2019 20:00h
02.03.2019 20:00h
03.03.2019 20:00h
07.03.2019 20:00h
08.03.2019 20:00h


Vorverkaufspreis: 19,50 €/ erm. 16,50 €
Preis ab 07.02.2019: 21,50 €/ erm. 16,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

02.03.

20:00

 

THEATER: Mord auf dem Holodeck


Nils Corte

 

 

Samstag, 02.03.

20:00 Uhr

Nils Corte

THEATER: Mord auf dem Holodeck

Algorithmen und Roboter machen unsere Arbeit, künstliche Intelligenz erobert unsere Lebensräume, wir verbringen jede freie Minute in „sozialen Netzwerken" und Augmented- und Virtual Reality halten Einzug in unseren Alltag. Wo soll das alles enden?„Mord auf dem Holodeck" führt uns eine Gesellschaft vor, in der soziale Kontakte, menschliche Arbeitstätigkeit und körperliche Nähe obsolet geworden sind. Liebe gilt als psychische Krankheit.

Eine Sci-Fi-Kriminalgeschichte mit singenden Hologrammen und gefühlsduseligen Robotern im Stil eines Film Noir von Nils Corte!

Foto: David Insaid & Jost Althoff

www.freutma.de



Spielzeiten

28.02.2019 20:00h
01.03.2019 20:00h
02.03.2019 20:00h
03.03.2019 20:00h
07.03.2019 20:00h
08.03.2019 20:00h


Vorverkaufspreis: 19,50 €/ erm. 16,50 €
Preis ab 07.02.2019: 21,50 €/ erm. 16,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

03.03.

20:00

 

THEATER: Mord auf dem Holodeck


Nils Corte

 

 

Sonntag, 03.03.

20:00 Uhr

Nils Corte

THEATER: Mord auf dem Holodeck

Algorithmen und Roboter machen unsere Arbeit, künstliche Intelligenz erobert unsere Lebensräume, wir verbringen jede freie Minute in „sozialen Netzwerken" und Augmented- und Virtual Reality halten Einzug in unseren Alltag. Wo soll das alles enden?„Mord auf dem Holodeck" führt uns eine Gesellschaft vor, in der soziale Kontakte, menschliche Arbeitstätigkeit und körperliche Nähe obsolet geworden sind. Liebe gilt als psychische Krankheit.

Eine Sci-Fi-Kriminalgeschichte mit singenden Hologrammen und gefühlsduseligen Robotern im Stil eines Film Noir von Nils Corte!

Foto: David Insaid & Jost Althoff

www.freutma.de



Spielzeiten

28.02.2019 20:00h
01.03.2019 20:00h
02.03.2019 20:00h
03.03.2019 20:00h
07.03.2019 20:00h
08.03.2019 20:00h


Vorverkaufspreis: 19,50 €/ erm. 16,50 €
Preis ab 07.02.2019: 21,50 €/ erm. 16,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

04.03.

20:00

 

Brenda Strohmaier: Nur über seine Leiche


Literatur LIVE

 

 

Montag, 04.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Brenda Strohmaier: Nur über seine Leiche

Wie ich meinen Mann verlor - und verdammt viel übers Leben lernte
BUCHPREMIERE
Zehn Jahre lang versuchte Brenda Strohmaier, ihren Freund vom Heiraten zu überzeugen. Kaum hatte er endlich »Ja« gesagt, war sie plötzlich: Witwe. Mit 44. Fort war ihr kluger, schöner Mann, zurück blieb sie mit Trauerschmerz plus Bürokratieirrsinn. Und Fragen. Wie soll das gehen, so ein Leben und Lieben danach? Kann man mit Mitte 40 noch mal von vorne anfangen? Sie beschließt, der erzwungenen Rückkehr ins Single-Dasein ein paar neue Erkenntnisse abzutrotzen. Reist ein paar Monate durch die Welt, konsultiert Nachlassexperten, Meditationslehrer, Friseure, küsst eine Frau. Fazit ihrer irrwitzigen Odyssee: Bedingt lustig, dieses „verwitwet“. Aber verdammt lehrreich.

Brenda Strohmaier, geboren 1971, kümmert sich als Stilredakteurin bei der WELT um Trends aller Art, auch in einer Kolumne namens »Neue Moden
Foto: Dominik Butzmann

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

04.03.2019 20:00h


Preis: 12 €

Keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

06.03.

20:00

 

Stephan Orth: Couchsurfing in China


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 06.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Stephan Orth: Couchsurfing in China

BUCHPREMIERE

Stephan Orth spricht über „Couchsurfing in China“
Er reist mit Vorliebe durch Länder mit einem schlechten Ruf – Couchsurfer Stephan Orth ist wieder unterwegs. Drei Monate lang erkundet er China: vom Spielerparadies Macao im Süden bis nach Dandong an der Grenze zu Nordkorea, von Shanghai bis in die Krisenprovinz Xinjiang. Er besucht Hightech-Metropolen, die mit totaler Überwachung experimentieren, und abgeschiedene Dörfer, in denen fürs Willkommensessen der Hund geschlachtet wird. Er wird als Gast einer Live-Fernsehshow zensiert und tritt fast einer verbotenen Sekte bei. Dabei wird immer deutlicher, wie die neue Supermacht tickt, welche Träume und Ängste die Menschen bewegen: Und plötzlich wirkt das schwer durchschaubare China viel weniger fremd, als man vermutet hätte.
Stephan Orth, Jahrgang 1979, ist Journalist und arbeitete als Redakteur im Reiseressort von Spiegel Online, bevor er sich als Autor selbstständig machte.
Foto: privat

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung
 






Spielzeiten

06.03.2019 20:00h


Preis: 13,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

07.03.

20:00

 

THEATER: Mord auf dem Holodeck


Nils Corte

 

 

Donnerstag, 07.03.

20:00 Uhr

Nils Corte

THEATER: Mord auf dem Holodeck

Algorithmen und Roboter machen unsere Arbeit, künstliche Intelligenz erobert unsere Lebensräume, wir verbringen jede freie Minute in „sozialen Netzwerken" und Augmented- und Virtual Reality halten Einzug in unseren Alltag. Wo soll das alles enden?„Mord auf dem Holodeck" führt uns eine Gesellschaft vor, in der soziale Kontakte, menschliche Arbeitstätigkeit und körperliche Nähe obsolet geworden sind. Liebe gilt als psychische Krankheit.

Eine Sci-Fi-Kriminalgeschichte mit singenden Hologrammen und gefühlsduseligen Robotern im Stil eines Film Noir von Nils Corte!

Foto: David Insaid & Jost Althoff

www.freutma.de



Spielzeiten

28.02.2019 20:00h
01.03.2019 20:00h
02.03.2019 20:00h
03.03.2019 20:00h
07.03.2019 20:00h
08.03.2019 20:00h


Vorverkaufspreis: 19,50 €/ erm. 16,50 €
Preis ab 07.02.2019: 21,50 €/ erm. 16,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

08.03.

20:00

 

THEATER: Mord auf dem Holodeck


Nils Corte

 

 

Freitag, 08.03.

20:00 Uhr

Nils Corte

THEATER: Mord auf dem Holodeck

Algorithmen und Roboter machen unsere Arbeit, künstliche Intelligenz erobert unsere Lebensräume, wir verbringen jede freie Minute in „sozialen Netzwerken" und Augmented- und Virtual Reality halten Einzug in unseren Alltag. Wo soll das alles enden?„Mord auf dem Holodeck" führt uns eine Gesellschaft vor, in der soziale Kontakte, menschliche Arbeitstätigkeit und körperliche Nähe obsolet geworden sind. Liebe gilt als psychische Krankheit.

Eine Sci-Fi-Kriminalgeschichte mit singenden Hologrammen und gefühlsduseligen Robotern im Stil eines Film Noir von Nils Corte!

Foto: David Insaid & Jost Althoff

www.freutma.de



Spielzeiten

28.02.2019 20:00h
01.03.2019 20:00h
02.03.2019 20:00h
03.03.2019 20:00h
07.03.2019 20:00h
08.03.2019 20:00h


Vorverkaufspreis: 19,50 €/ erm. 16,50 €
Preis ab 07.02.2019: 21,50 €/ erm. 16,50 €
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

11.03.

20:00

 

Marion Brasch: Lieber woanders


Literatur LIVE

 

 

Montag, 11.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Marion Brasch: Lieber woanders

"Lieber woanders"
Toni und Alex kennen sich nicht und sind doch auf verhängnisvolle Weise miteinander verbunden. Toni leidet unter dem Verlust ihres kleinen Bruders, für dessen Tod sie sich verantwortlich macht. Alex führt ein Doppelleben und trägt an einer Schuld, über die er nie gesprochen hat. 24 Stunden bewegen sich die beiden aufeinander zu, bis sich ihre Wege trotz skurriler Begegnungen und komischer Zwischenfälle schließlich kreuzen.
Marion Brasch erzählt diese Geschichte vom Leben und Überleben in einem klaren, aufmüpfigen und warmen Ton und mit großem Gespür für die Augenblicke, die über Glück oder Unglück entscheiden.

Marion Brasch wurde 1961 in Berlin geboren. Nach dem Abitur arbeitete die gelernte Schriftsetzerin in einer Druckerei, bei verschiedenen Verlagen und beim Komponistenverband der DDR, später fürs Radio. Bei S. Fischer erschienen die Romane »Ab jetzt ist Ruhe« und »Wunderlich fährt nach Norden«.

Foto: Daniel Poller

www.literatur-live.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung

 






Spielzeiten

11.03.2019 20:00h


Preis: 14,50 € 
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

13.03.

20:00

 

Sarah Kuttner: Kurt


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 13.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Sarah Kuttner: Kurt

BUCHPREMIERE

Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als Kurts kleiner Sohn bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, die neu lernen müssen, wie man lebt.

Sarah Kuttner erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie schildert diese Tragödie direkt und leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, wie nur Sarah Kuttner das kann. Eine Liebeserklärung an die, die gegangen sind, und an die, die bleiben.

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

13.03.2019 20:00h
14.03.2019 20:00h


Preis: 17,50 €

Keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

14.03.

20:00

 

Sarah Kuttner: Kurt


Literatur LIVE

 

 

Donnerstag, 14.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Sarah Kuttner: Kurt

BUCHPREMIERE

Lena hat mit ihrem Freund Kurt ein Haus gekauft. Es scheint, als wäre ihre größte Herausforderung, sich an die neuen Familienverhältnisse zu gewöhnen, daran, dass Brandenburg nun Zuhause sein soll. Doch als Kurts kleiner Sohn bei einem Sturz stirbt, bleiben drei Erwachsene zurück, die neu lernen müssen, wie man lebt.

Sarah Kuttner erzählt von einer ganz normalen komplizierten Familie, davon, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie schildert diese Tragödie direkt und leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, wie nur Sarah Kuttner das kann. Eine Liebeserklärung an die, die gegangen sind, und an die, die bleiben.

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

13.03.2019 20:00h
14.03.2019 20:00h


Preis: 17,50 €

Keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

17.03.

16:00

 

Gerhard Schöne: Kalle Heiner Jule


Literatur LIVE

 

 

Sonntag, 17.03.

16:00 Uhr

Literatur LIVE

Gerhard Schöne: Kalle Heiner Jule

Ein Kinder- und Familienprogramm
Wir freuen uns, auch 2019 Gerhard Schöne wieder bei uns zu Gast zu haben. Er ist, wozu ihm eigentlich alles fehlt - ein Star. Nicht nur bei den Kindern, aber natürlich besonders bei ihnen und dies mittlerweile seit zwei Generationen. Das größte Erlebnis bleiben aber seine Konzerte – für die kleinen wie großen Menschenkinder gleichermaßen. Seine Kinderlieder wie die Jule, der Popel oder das Böse Baby Kitty Schmidt und seine Konzerte sind längst Kult. Selbst Erwachsene fühlen sich dabei verdammt wohl und sind ziemlich ungeniert mitten drin.

www.literatur-live-berlin.de

Foto: Promo

 





Spielzeiten

17.03.2019 16:00h


Preise: Kinder (3-12 Jahre) 11,50 €/ Erwachsene 13,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

18.03.

20:00

 

Sarah Wiener: Bienenleben. Vom Glück, Teil der Natur zu sein


Literatur LIVE

 

 

Montag, 18.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Sarah Wiener: Bienenleben. Vom Glück, Teil der Natur zu sein

BUCHPREMIERE

Sarah Wiener, Köchin, Umweltaktivistin, Biobäuerin, erzählt von ihrem Leben mit den Bienen. Sie  entführt uns in die faszinierende Welt der Tiere, die ein maßgeblicher Indikator für die Gesundheit  unseres Lebensraumes sind. Ihr Credo: Bienenvölker sind komplexe Persönlichkeiten, sie verfügen  über spezifische Charaktere und Eigenschaften, und sie können uns lehren, wie ein funktionierendes  Gemeinwesen mit Werten wie Solidarität, Vertrauen, Arbeitsteilung und Demokratie entsteht. Sarah  Wiener nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise durch den Lebenszyklus eines Bienenvolkes,  und sie erzählt, welche Bedeutung das Imkern und die Beschäftigung mit den Bienen für sie haben.

SARAH WIENER wurde 1962 geboren und wuchs in Wien auf. Das Kochhandwerk erlernte sie Ende der 70er Jahre in den Künstlerrestaurants ihres Vaters, dem Schriftsteller Oswald Wiener, in Berlin. Seit vielen Jahren engagiert sie sich für den Erhalt unserer natürlichen Lebensgrundlagen. Auf ihrem  Biobauernhof in der Uckermark hält sie mehrere Bienenvölker.

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung





Spielzeiten

18.03.2019 20:00h


Preis:  14,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

20.03.

20:00

 

Frank Goosen: Kein Wunder


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 20.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Frank Goosen: Kein Wunder

BUCHPREMIERE
Bochum, Berlin und der letzte Sommer vor der Wende

Berlin, 1989. Fränge ist Anfang zwanzig und genießt das Leben in vollen Zügen. Freundinnen hat er gleich zwei: Marta im Westen und Rosa im Osten – die natürlich nichts voreinander wissen. Als Förster und Brocki aus Bochum zu Besuch kommen, macht das die Sache nicht einfacher, denn Rosa bringt auch bei Förster so einiges in Unordnung.
Frank Goosens neuer Roman ist eine wunderbare Komödie über eine Zeit, als es mehr Deutschlands gab, als man brauchte. Und über einen selbsternannten »Weltenwanderer der Liebe« im geteilten Berlin – der aus guten Gründen nicht gerade scharf ist auf eine Veränderung der politischen Verhältnisse.

»Kein Wunder« ist eine sprühend komische Liebesgeschichte und eine warmherzige Hommage an eine Zeit, in der alles möglich schien und die voller Hoffnung auf Neues steckte.

Frank Goosen hat neben seinen erfolgreichen Büchern, darunter »Raketenmänner«, »Sommerfest« und »Liegen lernen«, zahlreiche Kurzgeschichten und Kolumnen in überregionalen Publikationen und diversen Anthologien veröffentlicht. Darüber hinaus verarbeitet er seine Texte teilweise zu Soloprogrammen, mit denen er deutschlandweit unterwegs ist. Einige seiner Bücher wurden dramatisiert oder verfilmt.

Foto: Martin Steffen

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung, dem Audio Verlag und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip.

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

20.03.2019 20:00h


Preis:  VV 12,00 € / AK 13,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

21.03.

20:00

 

John Niven: Kill em All


Literatur LIVE

 

 

Donnerstag, 21.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

John Niven: Kill em All

BUCHPREMIERE
Kill em All
Deutscher Text: Thorsten Nagelschmidt

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung, Heyne Hardcore und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip
„Kill Your Friends“ hat endlich eine Fortsetzung John Niven - »Der König der gepflegten Entgleisung« Rolling Stone 2017 - die Ära von Trump, Brexit und Fake-News. Zwanzig Jahre sind seit Steven Stelfoxs mörderischem Rundumschlag in Kill Your Friends vergangen. In Gott bewahre trat er noch einmal als unerbittlicher Juror der größten amerikanischen Casting-Show in Erscheinung. Nun, mit siebenundvierzig Jahren genießt er ein geruhsames Jetset-Leben. Wenn er Langeweile hat, verdingt er sich als Berater in der Musikindustrie. Und löst Probleme.
Und sein alter Freund James Trellick, mittlerweile CEO der größten amerikanischen Plattenfirma, hat ein massives Problem: Sein Künstler Lucius Du Pre ist der erfolgreichste Popstar auf Erden. Nun ja, er war der erfolgreichste Popstar auf Erden. Inzwischen ist er ein hoffnungsloser Junkie und unberechenbares Sexmonster. Um die irrsinnigen Vorschüsse wieder einzuspielen, ist eine weltweite Comeback-Tour geplant. Doch dafür müsste er erst wieder in Form kommen. Und es gilt einen Erpressungsversuch abzuwenden - ein Video mit kompromittierenden Szenen, das nie an die Öffentlichkeit gelangen darf. Welcome back, Steven Stelfox. Er kennt keine moralischen Bedenken und geht bekanntlich über Leichen. Und das Klima des »amerikanischen Gemetzels« - des Populismus, der puren Gier und der großen Lügen - spielt ihm zu. Aber in dieser Zeit der Unsicherheit weiß man natürlich nie, was als Nächstes geschieht.
John Niven, geboren in Ayrshire im Südwesten Schottlands, spielte in den Achtzigern Gitarre bei der Indieband The Wishing Stones, studierte dann Englische Literatur in Glasgow und arbeitete schließlich in den Neunzigern als A&R-Manager einer Plattenfirma, bevor er sich 2002 dem Schreiben zuwandte. 2008 landete er mit dem Roman Kill Your Friends - einer rabenschwarzen Satire auf die Musikindustrie -  einen internationalen Bestseller. Es folgten die Romane Coma, Gott bewahre, Das Gebot der Rache, Straight White Male, Old School und Alte Freunde. Er lebt derzeit in Buckinghamshire bei London.
»John Niven ist womöglich der großartigste britische Autor unserer Tage...« Danny Wallace

Foto: S.Weiss

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung, dem Audio Verlag und dem Pfefferberg Theater. Präsentiert von radio eins und tip.

www.literatur-live-berlin.de
 






Spielzeiten

21.03.2019 20:00h


Preis: 14 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

22.03.

19:30

 

Erika Pluhar: Anna. Eine Kindheit


Literatur LIVE

 

 

Freitag, 22.03.

19:30 Uhr

Literatur LIVE

Erika Pluhar: Anna. Eine Kindheit

BERLINER BUCHPREMIERE

Gespräch & Moderation mit Bettina Rust

Schauspielerin, Chansonsängerin, Schriftstellerin. Sie überstand den Tod ihrer Tochter und zweier Lebensgefährten. Alter und Abschied sind das Lebensthema dieser charismatischen Frau geworden. In ihrem neuesten Roman erzählt Erika Pluhar autobiografisch von der schwierigen Kindheit ihrer verstorbenen Tochter Anna.
Anna ist die Tochter einer Schauspielerin und eines umtriebigen, machtverliebten und genialischen Designers. Beide Eltern stehen im Licht der Öffentlichkeit. Die Familie leidet unter dem exzessiven Lebensstil des Vaters, die Mutter wird vom Schauspielberuf immer intensiver gefordert, die Kinderfrauen wechseln, glückliche Familienmomente sind gezählt. Ein gemeinsamer Urlaub auf Mykonos erweist sich für die junge Schauspielerin als lebensverändernd, belastet jedoch Annas Kinderwelt noch einschneidender …
Eine berührende Geschichte, poetisch und lebensnah erzählt.

Erika Pluhar, geboren 1939, war 40 Jahre lang ständiges Mitglied des Wiener Burgtheaters. Parallel zu ihrer erfolgreichen Karriere am Theater wurde sie durch zahlreiche Film- und Fernsehrollen zu einer der bekanntesten Schauspielerinnen im deutschsprachigen Raum. Anfang der 1970er Jahre, während ihrer Ehe mit André Heller, begann die Österreicherin eine Laufbahn als Sängerin, die bis heute andauert. Neben dem Schreiben von Liedtexten hat Erika Pluhar 1980 ihr erstes Buch mit Auszügen aus ihren Tagebüchern veröffentlicht und 1991 ihren ersten Roman. Zuletzt erschienen: "Gegenüber" (2016), "Anna - Eine Kindheit" (2018).

Foto: Christina Haeusler & Jens Ollermann

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung.

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

22.03.2019 19:30h


Preis:  19,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

27.03.

20:00

 

Stefan Schwarz: Der kleine Gartenversager


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 27.03.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Stefan Schwarz: Der kleine Gartenversager

BUCHPREMIERE

Stefan Schwarz,seit zwanzig Jahren einer der erfolglosesten Kleingärtner Leipzigs und dazu ein Mann, der seinen „verlotterten Saustall“ (so die offizielle Einschätzung der letzten „Begehung“ im KGV) nicht länger hinter irgendeiner zweifelhaften Naturgartenphilosophie verstecken kann, will mit diesem kleinen Büchlein auf humorvolle Weise versöhnen mit der seelenstärkenden Vergeblichkeit des unkoordinierten Herumwirtschaftens auf der heimischen Scholle.

Stefan Schwarz verbrachte seine Ferientage im üppigen Bauerngarten seiner Großeltern in Vorpommern, wo er sich mit Knupperkirschen, Zuckererbsen und Johannisbeeren vollstopfte oder im Keller an meterlangen Regalen voller Einweckgläser mit Birnen, Stachelbeeren oder Schattenmorellen entlang schlich. Die Erinnerung an diese Zeiten der Fülle bewogen ihn dreißig Jahre später, eine Kleingartenparzelle von 320 Quadratmetern zu pachten. Seine letzten optimistischen Worten waren: „Ich hab das im Blut!“ Der Rest steht im Buch.

Stefan Schwarz, Jahrgang 1965, ist Journalist, Autor, Ehemann und leidenschaftlicher Vater. Er lebt mit Frau, Kindern und Katze in Leipzig. Seit 2001 schreibt er eine umjubelte Kolumne in der Monatszeitschrift DAS MAGAZIN. Bisher erschienen die Kolumnenbände »War das jetzt schon Sex?«, »Die Kunst, als Mann beachtet zu werden« und »Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut«. 2010 veröffentlichte Stefan Schwarz seinen ersten Roman »Hüftkreisen mit Nancy«. Zuletzt erschienen seine Erfolgsromane «Das wird ein bisschen wehtun» (2012), «Die Großrussin» (2014) und »Oberkante Unterlippe« (2016), der Kolumnenband »Lass uns lieber morgen!« (SeitenstraßenVerlag) und 2018 „Als Männer noch nicht in Betten starben. Seine Lesungen genießen längst Kultstatus

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung

 

 






Spielzeiten

27.03.2019 20:00h


Preis: 14,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

05.04.

18:00

 

AUSVERKAUFT Bela B Felsenheimer: Scharnow


Literatur LIVE

 

 

Freitag, 05.04.

18:00 Uhr

Literatur LIVE

AUSVERKAUFT Bela B Felsenheimer: Scharnow

Beide Termine sind bereits ausverkauft!

Bela B liest „Scharnow“
Der Debütroman von Bela B Felsenheimer, erscheint am 25. Februar 2019 bei Heyne Hardcore.
Große Lesereise „SCHARNOW IST ÜBER(ALL)“ zum Erscheinen des Buches

In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, ein mordlustiges Buch richtet blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit.

Bela B Felsenheimer, geboren 1962 in West-Berlin, ist Schlagzeuger, Gitarrist, Komponist, Sänger, Schauspieler, Synchron- und Hörbuchsprecher, war Comicbuch-Verleger und hatte eine eigene Radiosendung. Bekannt ist er vor allem als Mitglied der Punkrock-Band die Ärzte. Als Autor hat er bisher einige Kurzgeschichten veröffentlicht und ein Filmdrehbuch verfasst. „Scharnow“ ist sein erster Roman.

Foto: Konstanze Habermann

www.bela-b.de/scharnow

www.literatur-live-berlin.de

 






Spielzeiten

05.04.2019 18:00h
05.04.2019 21:00h


Preis: 21,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

05.04.

21:00

 

AUSVERKAUFT Bela B Felsenheimer: Scharnow


Literatur LIVE

 

 

Freitag, 05.04.

21:00 Uhr

Literatur LIVE

AUSVERKAUFT Bela B Felsenheimer: Scharnow

Beide Termine sind bereits ausverkauft!

Bela B liest „Scharnow“
Der Debütroman von Bela B Felsenheimer, erscheint am 25. Februar 2019 bei Heyne Hardcore.
Große Lesereise „SCHARNOW IST ÜBER(ALL)“ zum Erscheinen des Buches

In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, ein mordlustiges Buch richtet blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit.

Bela B Felsenheimer, geboren 1962 in West-Berlin, ist Schlagzeuger, Gitarrist, Komponist, Sänger, Schauspieler, Synchron- und Hörbuchsprecher, war Comicbuch-Verleger und hatte eine eigene Radiosendung. Bekannt ist er vor allem als Mitglied der Punkrock-Band die Ärzte. Als Autor hat er bisher einige Kurzgeschichten veröffentlicht und ein Filmdrehbuch verfasst. „Scharnow“ ist sein erster Roman.

Foto: Konstanze Habermann

www.bela-b.de/scharnow

www.literatur-live-berlin.de

 






Spielzeiten

05.04.2019 18:00h
05.04.2019 21:00h


Preis: 21,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

08.04.

19:30

 

Ingrid Noll: Goldschatz


Literatur LIVE

 

 

Montag, 08.04.

19:30 Uhr

Literatur LIVE

Ingrid Noll: Goldschatz

BUCHPREMIERE

Moderation: Cornelia Geißler (Berliner Zeitung)
Neues von der „deutschen Patricia Highsmith“ (Salzburger Nachrichten)
Fünf junge Leute wollen es der Wegwerfgesellschaft zeigen: Tante Emmas altes Bauernhaus soll nicht abgerissen, sondern in eine alternative Studenten-WG verwandelt werden. Doch für die Renovierung fehlt das Geld. Da taucht in Emmas Trödel ein Säckchen mit wertvollen Goldmünzen auf. Aber der Schatz holt sie nicht etwa aus der Bredouille. Im Gegenteil, er führt sie mitten hinein und macht sie mit den unschönen Regungen des menschlichen Herzens bekannt.
Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte. Sie ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie Kriminalgeschichten zu schreiben, die allesamt sofort zu Bestsellern wurden: „Der Hahn ist tot“, „Die Häupter meiner Lieben“, „Die Apothekerin“, „Kalt ist der Abendhauch“ u.v.a.

»Noll gehört zu den besten deutschen Erzählern.« (Der SPIEGEL)

»Ingrid Nolls Geschichten über scheinbar ganz normale Frauen, die zu Verbrecherinnen aus verlorenem Lebensglück werden, zeichnen sich aus durch Menschengenauigkeit, Milieukenntnis – und durch eine ordentliche Portion schwarzen Humors.« (Frankfurter Allgemeine Zeitung. 

www.literatur-live-berlin.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

08.04.2019 19:30h


Preis: 16,50 €

Keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

10.04.

20:00

 

Bastian Sick: Wie gut ist Ihr Deutsch? 2


Literatur LIVE

 

 

Mittwoch, 10.04.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Bastian Sick: Wie gut ist Ihr Deutsch? 2

BUCHPREMIERE
In seinem aktuellen Programm unterhält Bestsellerautor Bastian Sick mit Höhepunkten aus sechs Bänden „Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod“ und der„Happy Aua“-Reihe. Hinzu kommen ausgesuchte Quizfragen aus dem neuen Buch „Wie gut ist Ihr Deutsch? 2“, deren Antworten einige Überraschungen bereithalten.
Es geht um aktuelle Trends in der Orthografie, um Anglizismen und das immer jämmerlichere Deutsch in den Medien. Sick sinniert über den Genitiv, über die zahlreichen jiddischen Wörter im Deutschen und präsentiert seine inzwischen in mehren Schulbüchern nachgedruckte „Ode an den Konjunktiv“.
Bastian Sick, geboren in Lübeck, studierte Geschichtswissenschaft und Romanistik. Während seines Studiums arbeitete er als Korrektor für den Hamburger Carlsen- Verlag. 1995 wurde er Dokumentationsjournalist beim SPIEGEL, 1999 wechselte er in die Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Dort schrieb er ab 2003 die Sprachkolumne »Zwiebelfisch«. Aus diesen heiteren Geschichten über die deutsche Sprache wurde die Buchreihe »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod«. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte und eine Lesereise, die in der »größten Deutschstunde der Welt« gipfelte, zu der 15.000 Menschen in die Köln-Arena strömten. Seitdem war Bastian Sick mehrmals mit Bühnenprogrammen auf Tournee, in denen er eine neuartige Mischung aus Lesung, Kabarett und Quizshow präsentierte. In vierzehn Jahren schrieb er vierzehn Bücher. Bastian Sick lebt und arbeitet in Hamburg und in Niendorf an der Ostsee.

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

10.04.2019 20:00h


Preis: 21,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

14.04.

16:00

 

Carmen-Maja & Jennipher Antoni lesen Brigitte Reimann


Literatur LIVE

 

 

Sonntag, 14.04.

16:00 Uhr

Literatur LIVE

Carmen-Maja & Jennipher Antoni lesen Brigitte Reimann

BERLINER BUCHPREMIERE

Brigitte Reimann „Post vom schwarzen Schaf – Geschwisterbriefe“

Brigitte Reimanns bisher unveröffentlichte Geschwisterbriefe
Brigitte Reimann wollte immer über ihre Geschwister schreiben. Deren Konflikte, Reibungen, Energie schienen ihr symptomatisch für die junge Generation, die sich in den 60er Jahren aufmachte, ihre Ideale umzusetzen. Weil kaum jemand damals Telefon hatte, gingen Briefe zwischen Rostock, Hoyerswerda und Hamburg hin und her: Ermutigungen, Beichten, „Weiberkram“. Besonders mit Lutz, der in den Westen geflohen war, stritt sie erbittert über Politik. Am Ende ihres Lebens, als sie sich ironisch als „schwarzes Schaf“ der Familie sah – kinderlos, krebskrank, der Roman unvollendet –, waren es die Geschwister, die ihr Mut machten. Nun fügen sich die Briefe der Brüder und Schwestern zu einem deutsch-deutschen Familienroman, in dessen Zentrum eine außergewöhnliche Schriftstellerin steht.

Carmen-Maja Antoni stand bereits mit 11 Jahren vor der Kamera. Als Schauspielerin am Berliner Ensemble hat sie Theatergeschichte geschrieben, nicht nur mit ihrer legendären „Mutter Courage“. Bekannt wurde die vielseitige Schauspielerin auch durch ihre Filmrollen in den „Krause-Filmen“ mit Horst Krause, „Rosa Roth“ mit Iris Berben, als „Anderthalbmeter-Großmutter“ in Strittmatters „Laden“, in „Mord mit Aussicht“ mit Bjarne Mädel, sowie diversen Kino- und Fernsehfilmen. Sie unterrichtet an der Schauspielschule „Ernst Busch“ in Berlin und arbeitet im Hörspiel- und Synchronbereich.

Jennipher Antoni, Jahrgang 1976, lebt und arbeitet in Berlin. Seit ihrem 13. Lebensjahr steht sie für Film und Fernsehen vor der Kamera, u. a. mit Martin Benrath, Iris Berben, Thekla C. Wied. Nach ihrem Studium an der Humboldt-Universität Berlin (Japanisch/Russisch) absolvierte sie ihre Schauspielausbildung an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam. In der Spielzeit 2004/2005 trat sie am „Hans-Otto-Theater“ ihr erstes Festengagement an. Sie spielte an der Seite von Katharina Thalbach, Angelica Domröse und Dieter Mann. Seit 2008 arbeitet sie als freie Schauspielerin, wirkt in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit und ist im Hörspielbereich tätig.

www.literatur-live.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

14.04.2019 16:00h


Preise15 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

26.04.

20:00

 

THEATER: Straight


Moving Stage Productions & Open House Theatre

 

 

Freitag, 26.04.

20:00 Uhr

Moving Stage Productions & Open House Theatre

THEATER: Straight

Ben mag Bier, Sport und Emily. Und Chris.
Ein Schauspiel von Scott Elmegreen und Drew Fornarola | Deutschland-Premiere
Mit „Straight“ bringen "Moving Stage Productions" und Open House Theatre ein Stück nach Europa, das vor zwei Jahren am Off-Broadway für Begeisterung sorgte.
Das Drei-Personen-Schauspiel provoziert und erzählt doch einfühlsam eine Geschichte, die Konventionen aufbrechen soll.
Der Investmentbanker Ben lebt mit seiner Freundin Emily mit der er seit frühester College-Zeit zusammen ist, in Boston. Schließlich lernt er den 20-jährigen Geschichts-Studenten Chris über eine Online-Plattform kennen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und beginnen eine Affäre.
Gefangen in einer Welt von Schubladendenken, verwirrten Gefühlen und Plänen, wie die Zukunft aussehen soll, trifft Ben eine folgenschwere Entscheidung.
Autoren: Scott Elmegreen & Drew Fornarola
Regie: Robert G. Neumayr
Mit: Lukas Müller (Ben), Viktoria Hillisch (Emily), David Paul (Chris)
Übersetzung: Peter Torberg, Aufführungsrechte beim Verlag Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG, Berlin
Foto: Ine Gundersveen & Thomas Schluet Gestaltung: Agentur3
www.straight-berlin.de



Spielzeiten

26.04.2019 20:00h
27.04.2019 20:00h


Preise:21,50 €/ erm. 16,50 €
Gruppenticket für 5 Personen pro Karte 16,50 €
(nur telefonisch buchbar)
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

27.04.

20:00

 

THEATER: Straight


Moving Stage Productions & Open House Theatre

 

 

Samstag, 27.04.

20:00 Uhr

Moving Stage Productions & Open House Theatre

THEATER: Straight

Ben mag Bier, Sport und Emily. Und Chris.
Ein Schauspiel von Scott Elmegreen und Drew Fornarola | Deutschland-Premiere
Mit „Straight“ bringen "Moving Stage Productions" und Open House Theatre ein Stück nach Europa, das vor zwei Jahren am Off-Broadway für Begeisterung sorgte.
Das Drei-Personen-Schauspiel provoziert und erzählt doch einfühlsam eine Geschichte, die Konventionen aufbrechen soll.
Der Investmentbanker Ben lebt mit seiner Freundin Emily mit der er seit frühester College-Zeit zusammen ist, in Boston. Schließlich lernt er den 20-jährigen Geschichts-Studenten Chris über eine Online-Plattform kennen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und beginnen eine Affäre.
Gefangen in einer Welt von Schubladendenken, verwirrten Gefühlen und Plänen, wie die Zukunft aussehen soll, trifft Ben eine folgenschwere Entscheidung.
Autoren: Scott Elmegreen & Drew Fornarola
Regie: Robert G. Neumayr
Mit: Lukas Müller (Ben), Viktoria Hillisch (Emily), David Paul (Chris)
Übersetzung: Peter Torberg, Aufführungsrechte beim Verlag Felix Bloch Erben GmbH & Co. KG, Berlin
Foto: Ine Gundersveen & Thomas Schluet Gestaltung: Agentur3
www.straight-berlin.de



Spielzeiten

26.04.2019 20:00h
27.04.2019 20:00h


Preise:21,50 €/ erm. 16,50 €
Gruppenticket für 5 Personen pro Karte 16,50 €
(nur telefonisch buchbar)
Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030. 93 93 58 555. Ermäßigungen für Rentner, Schwerbehinderte, Berlin-Pass-Inhaber und Arbeitssuchende nur an der Theaterkasse gegen Vorlage des Nachweises erhältlich.


Karten kaufen

28.04.

16:00

 

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein


Die Artistokraten

 

 

Sonntag, 28.04.

16:00 Uhr

Die Artistokraten

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein

Varieté für die ganze Familie – JEDES MAL NEU!
Martin van Bracht, alias "Der Fürst", lädt jeden Monat an einem Sonntagnachmittag in das wunderschöne Pfefferberg Theater ein und präsentiert mit wechselnden, grandiosen Kollegen einen bunten Mix aus Artistik, Comedy und Musik.
Im schnellen, heiteren Wechsel zwischen hochkarätigen artistischen Nummern, gemeinsamen spielerischen Aktionen und fröhlichen Streifzügen entwickeln "Die Artistokraten" eine Show zwischen Improvisation und fein austarierten Effekten. Und nehmen das Publikum gleich mit.
Denn: Veranstaltungsort und Publikum spielen mit in den Inszenierungen, die nie gleich sind, aber immer vor Lebensfreude nur so sprühen.

Webseite: www.artistokraten.de

Fotos: Daniel Porsdorf / Hagolani





Spielzeiten

23.12.2018 16:00h
30.12.2018 16:00h
27.01.2019 16:00h
24.02.2019 16:00h
28.04.2019 16:00h
26.05.2019 16:00h


Preis: Kinder (unter 12 Jahren) 12 € / Erwachsene 16 € / erm. 12 €
Familienticket (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahren)  47 € (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

29.04.

19:30

 

Ursula Karusseit: Zugabe


Literatur LIVE

 

 

Montag, 29.04.

19:30 Uhr

Literatur LIVE

Ursula Karusseit: Zugabe

BUCHPREMIERE
Die Charakter-Darstellerin öffnet ihr Tagebuch und erzählt Geschichten über ihren Alltag damals und heute, gewährt Einblicke in ihre Arbeit als Schauspielerin und Regisseurin – voller Lebensfreude, Authentizität und Charme.
Schon einmal und zur Freude zahlreicher Leser hat Ursula Karusseit über ihr Leben berichtet; das Gesprächsbuch »Wege übers Land und durch die Zeiten«, gemeinsam mit dem Journalisten Schütt, erschien 2009. »Zugabe« nennt die Schauspielerin nun ihr neues Buch. Und erzählt in pointierten Anekdoten und Episoden vom Theater, von kleinen und großen Rollen, von öffentlich vieldiskutierten Inszenierungen und verborgen gebliebenen Ereignissen am Rande, von der beliebtesten Serie des deutschen Fernsehens »In aller Freundschaft«, von ihrem privaten Alltag, mithin auch von den Lasten und »Lastern« des Alters. Denn: »Einfach aufhören, meinen ›Ruhestand genießen‹, das wäre nichts für mich. Ich bin und bleibe Schauspielerin, und jede Rolle ist eine neue Herausforderung, eine eigene kleine Welt, die man sich erschließt. Das hält den Kopf frisch.«
Ursula Karusseit, geb. 1939 in Elbing, ist eine der populärsten ostdeutschen Schauspielerinnen. 1968 spielte sie die Hauptrolle in einem „Straßenfeger“ des Adlershofer Fernsehens: „Wege übers Land“, einem Fünfteiler von Helmut Sakowski. Sie war am Deutschen Theater Berlin die Elsa in der legendären Inszenierung „Der Drache“ von Jewgeni Schwarz, Regie: Benno Besson, der spätere Ehemann der Karusseit. Jahrzehntelang prägte sie das Ensemble der Volksbühne mit, heute ist sie vielen Menschen vor allem durch ihre Charlotte Gauss in der beliebten TV-Serie des MDR „In aller Freundschaft“ bekannt.

Foto: André Kowalski

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Thalia Buchhandlung

www.literatur-live-berlin.de






Spielzeiten

29.04.2019 19:30h


Preis:  15,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

06.05.

20:00

 

Lea Rieck: Sag dem Abenteuer, ich komme


Literatur LIVE

 

 

Montag, 06.05.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Lea Rieck: Sag dem Abenteuer, ich komme

BUCHPREMIERE
„Sag dem Abenteuer, ich komme. Wie ich mit dem Motorrad um die Welt fuhr und was ich von ihr lernte“

Der Moment, der alles verändert, kann jederzeit kommen. Bei Lea Rieck ist es ein ganz normaler Montagmorgen im Büro, als sieht, wie eine Kollegin eine Zimmerpflanze mit Evian-Wasser gießt. Sie kündigt ihren Job, verlässt ihre Komfortzone und macht sich auf eine Reise um die Welt. Achtzehn Monate, fünfzig Länder, sechs Kontinente und neunzigtausend Kilometer – nur ihr Motorrad und sie, ganz allein. Aber was tut man, wenn vor dem Fenster ein Militärputsch stattfindet, die neue Bekanntschaft sich als russischer Scharfschütze entpuppt, oder man sich die Augen in einer Hochwüste verbrennt? Seine Lektionen lernen und weitermachen. Die Reise führt sie vorbei an 8000 Meter hohen Bergen in Pakistan, durch Tempel und Paläste in Indien, an die sicheren Ufer von Australien, in die trockenste Wüste der Welt in Chile und Bolivien – und am Ende wieder zurück nach Deutschland. Atemlos lässt sie sich von ihrer Intuition und ihren Instinkten leiten, erlebt Hoch- und Tiefpunkte des Alleinreisens, beginnt die Welt mit neuen Augen zu sehen und entdeckt das Leben in seinen unterschiedlichen Facetten und Formen.

Lea Rieck, geboren 1986 in München machte ihren Magister Artium in Kunstgeschichte, BWL und Jura. Wenn sie nicht um die Welt reist, arbeitet sie in München als Journalistin und als Beraterin in der digitalen Konzeption.

Fotos: Privat

www.literatur-live.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung







Spielzeiten

06.05.2019 20:00h


Preise: 11,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

09.05.

20:00

 

Meike Winnemuth: Bin im Garten


Literatur LIVE

 

 

Donnerstag, 09.05.

20:00 Uhr

Literatur LIVE

Meike Winnemuth: Bin im Garten

BUCHPREMIERE
Ein Jahr wachsen und wachsen lassen

Weltreisende sucht Ort zum Bleiben: Ihr Bestseller „Das große Los“ hat Hunderttausenden Lust gemacht, aufzubrechen und die Welt zu sehen. Inzwischen will Meike Winnemuth nur eins: ankommen, Wurzeln schlagen, festen Boden unter den Füßen. Und zwar einen, den sie persönlich dorthin geschaufelt hat. Sie startet das Projekt „Garten“. Obwohl sie nie einen hatte und nicht mal ahnt, wie man Tomaten zieht. Einzige Regel für den Anfang: Das Grüne muss nach oben. Träumen und planen, schuften und graben, säen, pflanzen, ausprobieren, ernten, essen.
Mit Tempo und Witz erzählt Meike Winnemuth in ihrem Tagebuch vom großen Wachsen (Muskelkater!) und Werden (plötzlich: geduldig!). Und sie entführt uns an einen paradiesischen Ort wahren Lebens, mit Radieschen und Schnecken, mit Rittersporn und anderen blauen Wundern.

Meike Winnemuth, 1960 in Neumünster geboren, ist freie Journalistin, Autorin und preisgekrönte Bloggerin (www.meikewinnemuth.de). Ihr Buch "Das große Los. Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr" wurde ein enormer Publikumserfolg.

Foto: Felix Amsel

www.literatur-live.de
In Kooperation mit der Thalia-Buchhandlung






Spielzeiten

09.05.2019 20:00h


Preise: 13,50 €
Es gibt keine Ermäßigungen. Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

26.05.

16:00

 

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein


Die Artistokraten

 

 

Sonntag, 26.05.

16:00 Uhr

Die Artistokraten

VARIETÉ: Der Fürst lädt ein

Varieté für die ganze Familie – JEDES MAL NEU!
Martin van Bracht, alias "Der Fürst", lädt jeden Monat an einem Sonntagnachmittag in das wunderschöne Pfefferberg Theater ein und präsentiert mit wechselnden, grandiosen Kollegen einen bunten Mix aus Artistik, Comedy und Musik.
Im schnellen, heiteren Wechsel zwischen hochkarätigen artistischen Nummern, gemeinsamen spielerischen Aktionen und fröhlichen Streifzügen entwickeln "Die Artistokraten" eine Show zwischen Improvisation und fein austarierten Effekten. Und nehmen das Publikum gleich mit.
Denn: Veranstaltungsort und Publikum spielen mit in den Inszenierungen, die nie gleich sind, aber immer vor Lebensfreude nur so sprühen.

Webseite: www.artistokraten.de

Fotos: Daniel Porsdorf / Hagolani





Spielzeiten

23.12.2018 16:00h
30.12.2018 16:00h
27.01.2019 16:00h
24.02.2019 16:00h
28.04.2019 16:00h
26.05.2019 16:00h


Preis: Kinder (unter 12 Jahren) 12 € / Erwachsene 16 € / erm. 12 €
Familienticket (2 Erwachsene und 2 Kinder unter 12 Jahren)  47 € (nur telefonisch und an der Theaterkasse erhältlich)

Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

23.08.

19:30

 

PARIETÉ 2019


Ein außergewöhnlicher Gala-Abend in Berlin

 

 

Freitag, 23.08.

19:30 Uhr

Ein außergewöhnlicher Gala-Abend in Berlin

PARIETÉ 2019

Tauchen Sie ein in unsere einzigartige Erlebniswelt mitten in Berlin. Lassen Sie sich bewegen von internationalen Talenten aus Tanz, Schauspiel, Akrobatik und Musik. Genießen Sie dazu unser Gala-Buffet und erlesene Getränke.

www.pariete-berlin.de

 



Spielzeiten

23.08.2019 19:30h
23.08.2019 21:15h


Preise: 98 € / 45 € erm. 
Ermäßigte Karten je nach Verfügbarkeit gegen Vorlage des entsprechenden Berechtigungsnachweises an der Pfefferberg-Theaterkasse erhältlich. 
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen

23.08.

21:15

 

PARIETÉ 2019


Ein außergewöhnlicher Gala-Abend in Berlin

 

 

Freitag, 23.08.

21:15 Uhr

Ein außergewöhnlicher Gala-Abend in Berlin

PARIETÉ 2019

Tauchen Sie ein in unsere einzigartige Erlebniswelt mitten in Berlin. Lassen Sie sich bewegen von internationalen Talenten aus Tanz, Schauspiel, Akrobatik und Musik. Genießen Sie dazu unser Gala-Buffet und erlesene Getränke.

www.pariete-berlin.de

 



Spielzeiten

23.08.2019 19:30h
23.08.2019 21:15h


Preise: 98 € / 45 € erm. 
Ermäßigte Karten je nach Verfügbarkeit gegen Vorlage des entsprechenden Berechtigungsnachweises an der Pfefferberg-Theaterkasse erhältlich. 
Für Eintrittskarten für Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte mit Begleitung kontaktieren Sie bitte unsere Tickethotline 030 - 93 93 58 555.


Karten kaufen